Zutaten

  Für den Mürbeteig:
150 g Zucker
250 g Butter
Eigelb
1 Prise(n) Vanille
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
350 g Mehl
2 TL Backpulver
  Für die Füllung:
200 g Haselnüsse, gerieben
20 g Butter
70 g Zucker
Eiweiß
3 EL Pudding (Vanillegeschmack),selbst gekocht, evtl.
  Zimtpulver
  Mehl für die Arbeitsfläche
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Mürbeteig Zucker, Butter, Eigelb und Gewürze gut vermischen, Mehl und Backpulver gut mit der Butter-Zucker-Masse vermengen, aber nicht kneten. Ca. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen (nur bei warmen Temperaturen in den Kühlschrank, dann aber eine Weile vor der Weiterverarbeitung wieder rausnehmen, damit er nicht zu kalt und damit zu fest ist).

Für die Füllung alle Zutaten vermengen. Es geht vermutlich auch ohne Vanillepudding, dann evtl. mehr Eiweiß und Butter verwenden, er macht die Füllung aber saftiger. Die Füllung sollte relativ fest sein, dann lässt sie sich besser weiterverarbeiten.

Den Mürbteig auf einem Bogen Backpapier zu einer rechteckigen Platte ausrollen, die Nussfüllung aufstreichen, sodass am unteren Rand des Rechtecks ein Streifen frei bleibt, dann mithilfe des Backpapiers vom oberen Rand her aufrollen. Den Papierbogen vom oberen Rand her hochziehen und so den Teig aufrollen. Wenn die Rolle geformt ist, ist sie „automatisch“ in Papier eingewickelt. So noch mal schön nachformen, dann ins Tiefkühlfach, dort einige Stunden (evtl. über Nacht) liegen lassen.

Den Ofen auf ca. 180 - 190°C vorheizen. Die Rolle aus dem Gefrierfach nehmen, aus dem Papier wickeln und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Scheiben schneiden. Im gefrorenen Zustand geht das besser, ohne dass die Scheiben sich zu sehr verformen.

Die Scheiben auf ein Blech mit Backpapier setzen, noch etwas stehen und auftauen lassen, dann im vorgeheizten Ofen backen, bis sie schön golden und knusprig sind. Die Backdauer ist abhängig von der Dicke der Scheiben, ca. 20 Minuten je Blech.