Thailändisches Zitronengrashähnchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 EL Meersalz
2 1/2 EL Zucker
2 1/2 Liter Wasser
Hähnchenschenkel
  Für die Sauce: (Zitronengraspaste)
4 Stängel Zitronengras
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Pfeffer, weiß
3 EL Sojasauce, helle
3 EL Olivenöl
1 1/2 EL Zucker, brauner
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 15 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Frei nach einem Rezept von Piyarit Sudsakorn.

Meersalz und Zucker in warmem Wasser auflösen, Wasser total erkalten lassen. Die Hähnchenschlegel in eine passende Schüssel (oder in einen Gefrierbeutel) geben, mit dem Wasser bedecken und mindestens 10 Stunden pökeln.

Für die Paste Zitronengras und Knoblauch hacken, mit den anderen Zutaten im Mixer zu einer Paste verarbeiten.

Das Huhn aus der Beize nehmen und mit der Zitronengraspaste gut einreiben. Weitere 5 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Den Backofen auf 200 Grad erhitzen und das Hähnchen ca. 60 Minuten braten, oder bis die Haut knusprig ist.

Dazu passen Spaghetti Tom Yam (Rezept in meinem Profil).

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de