Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Geschnetzeltes mit kleinen Klößen

Schweinegeschnetzeltes und Klöße mit Sauerkraut
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. HENGLEIN Kloßteig "Fränkisch halb & halb", (= 750 g)
1 Dose/n Sauerkraut, (= 770 g)
600 ml Brühe
600 g Schweinefilet(s)
2 EL Pflanzenöl
3 kleine Zwiebel(n)
200 g Weintrauben, rote, kernlose
200 ml Traubensaft, roter
2 EL Saucenbinder, dunkler, evtl. 3
  Salz und Pfeffer
2 EL Sirup, (Granatapfelsirup)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 571 kcal

Sauerkraut mit 200 ml Brühe aufkochen und abgedeckt ca. 20 Min. garen.
Kloßteig zu kleinen Klößen (Durchmesser ca. 3 cm) formen und nach Packungsanweisung zubereiten.

Filet trocken tupfen, in Streifen schneiden und in erhitztem Öl anbraten.
Zwiebeln abziehen, würfeln, dazugeben und andünsten. Trauben waschen, mit restlicher Brühe und Traubensaft dazugeben und abgedeckt ca. 5 Min. garen.
Klöße und Sauerkraut vermischen und kurz erhitzen. Geschnetzeltes mit Soßenbinder andicken, mit Salz, Pfeffer und Granatapfelsirup abschmecken und zu den Sauerkraut-Klößen servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 2395/571
EW: 40,4 g
F: 9,3 g
KH: 79,9 g
BE: 6,5

Kommentare anderer Nutzer


Volkodaw

27.12.2012 11:40 Uhr

Hallo
Da wurde ja nix selbst gemacht......:(
Fertiger Klossteig,Sauerkraut aus der Dose.....ich weiss nicht ob das hier her gehört.

q11

30.08.2013 18:22 Uhr

rezept ist rezept !
auch wenn jemand hier beschreibt wie man ein tee mit teebeutel und wasser zubereitet...

Nise-cathy-cely-charly

27.09.2013 23:17 Uhr

hallo,
ich finde es hört sich echt lecker an und werde
es bald mal ausprobieren.

liebe grüße bis demnächst

Patzi

23.10.2013 19:10 Uhr

Hallo,

das Rezept war ganz okay. Das Sauerkraut fanden wir ziemlich unpassend in Kombination mit den anderen Zutaten, wird beim nächsten Mal weggelassen.
Sicherlich passen auch andere Klöße dazu, werden es mal mit - selbstgemachten - Semmelknödeln versuchen. Und wenn schon fertiger Kloßteig, dann tuts auch ein günstiges No-Name-Produkt, schmeckt genauso gut. ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de