•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ciabatta oder Brötchen
Tomate(n)
1 Kugel Mozzarella
7 Blätter Basilikum, evtl. mehr, je nach Geschmack
1/2 EL Olivenöl
 etwas Pesto (Basilikum- oder Bärlauchpesto)
2 Blätter Blattsalat
1/2 Zehe/n Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Ciabatta wie ein Brötchen aufschneiden und die untere Seite ausgiebig mit Pesto bestreichen. Wenn man kein Basilikum-Pesto hat, kann man auch Bärlauch-Pesto verwenden. Dann sollte man aber etwas weniger nehmen, weil es sonst sehr scharf ist. Ist auch dieses nicht vorhanden, nimmt man einfach noch etwas Olivenöl und beträufelt das Ciabatta damit.

Dann schneidet man den Mozzarella und die Tomate in Scheiben. Nun legt man den Blattsalat auf die untere Ciabattahälfte. Darauf legt man in abwechselnder Reihenfolge die Tomaten- und Mozzarellascheiben. Anschließend gibt man noch Basilikum darauf.

Jetzt zur oberen Ciabattahälfte: Als Erstes beträufelt man sie mit Olivenöl (1 1/2 Esslöffel, oder mehr/weniger je nach Geschmack). Nun nimmt man den Knoblauch und reibt ihn auf das Ciabatta. Das verleiht einen guten Geschmack. Wer will, kann noch etwas klein geschnittenen Knoblauch auf die Tomaten streuen. Dann die beiden Hälften zusammenklappen.

Falls Sie kein Knoblauchfan sind: Auch ohne Knoblauch schmeckt es köstlich. Servieren Sie es am Besten frisch, und sonst bewahren Sie es kühl auf.

Wer will, kann noch etwas variieren, es schmeckt sicher auch mit anderem Belag gut. Die Zutatenmengen sind nur geschätzt, deshalb kann man immer etwas mehr oder weiniger verwenden.