Kürbis-Curry Suppe

einfach, schnell und lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kleiner Kürbis(se), (z. B. Hokkaido)
1 kleine Zwiebel(n)
500 ml Gemüsebrühe
 etwas Weißwein
100 g Schlagsahne, n. B. etwas mehr
2 TL, gehäuft Currypulver
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
  Zucker
 etwas Butter, oder Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis waschen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
In einem Topf nun die Butter erhitzen. Kürbis- und Zwiebelwürfel dazu geben und kurz andünsten. Mit etwas Weißwein ablöschen.
Dann mit Gemüsebrühe auffüllen, so dass der Kürbis leicht bedeckt ist.
Sobald der Kürbis weich ist, Sahne und Curry dazu geben und mit dem Pürierstab alles cremig pürieren, evtl. noch etwas einkochen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zucker abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


Hanka78

08.09.2012 09:16 Uhr

Hallo,

ich darf als erste dieses Rezept bewerten. Habe es gestern gekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings hatte ich scheinbar einen recht großen Kürbis, so dass ich die 2,5-fache Menge an Brühe bzw. Wasser gebraucht und auch einen ganzen Becher Sahne verwendet habe. Trotzdem war es noch recht breiig. Die Currynote ist jedenfalls mal was anderes :-)

LG Hanka

Wuscheline

09.09.2012 21:59 Uhr

Hallo Hanka,

es freut mich sehr, dass Euch die Suppe geschmeckt hat! Vielen Dank!

Ich kaufe gerne die kleinen Hokkaidos. Da hatte uns die Flüssigkeitsmenge gereicht. Aber klar, je größer der Kürbis umso mehr Flüssigkeit wird benötigt.
Und dann kommt es noch auf einen persönlich an, wie dickflüssig man die Suppe möchte, entsprechend kann man mit der Flüssigkeitsmenge variieren.

Vielen Dank jedenfalls für\'s Ausprobieren und meine erste Bewertung! ;-)

LG
Wuscheline

mima53

10.09.2012 20:14 Uhr

Hallo liebe Wuscheline,

bei mir gab es auch heute diese köstliche Kürbissuppe,
mein Kürbis wog 1 kg, ich habe noch 100 ml Brühe
nach gegossen und die Suppe war dicklich, für mich genau
richtig, ich mag die Kürbissuppe gerne so und hat
auch lecker geschmeckt

die Suppe ist schnell gekocht und mit den Gewürzen, vor allem Curry,
schmeckt diese sehr lecker

liebe Grüße Mima

Wuscheline

11.09.2012 12:51 Uhr

Hallo mima,

es freut mich wirklich sehr, dass Du mein Rezept ausgesucht hast und es Dir auch noch geschmeckt hat!

Ich mag sie auch lieber etwas dickflüssiger ;-) und ich fand mit Curry ist es mal was ganz anderes als man sonst so kennt.

Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung!

Liebe Grüße

Wuscheline

bibibeate

10.09.2012 21:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Wuscheline,

heute abend gab es hier deine feine Suppe und sie hat uns
auch sehr lecker geschmeckt.

Ich habe auch etwas mehr Flüssigkeit benötigt. Weil ich anstatt Wein mit
Sekt abgelöscht hatte, habe ich gleich den ganzen Piccolo hineingegossen. :-)
Sahne hab ich auch ein bisschen mehr dazugegeben.
Und dann war ich ganz mutig und habe zum Curry noch etwas Kreuz-
kümmel in die Suppe gerührt. Ja, und für die Schärfe habe ich -aber nur
auf meinen Teller- noch einige Chiliflocken gestreut.

Ich fand die Suppe einfach klasse und danke dir für dieses Rezept. Ich
werde das in den nächsten Monaten bestimmt noch oft nachkochen..

lg Bibi

Wuscheline

11.09.2012 12:56 Uhr

Hallo Bibi!

Wow, gleich mit einem ganzen Piccolo! Das war bestimmt schön pricklig! Vielleicht ist das ja gar keine so schlechte Idee, falls man mal einen \"schlechten\" Sekt erwischt! Danke für den Tipp!

Chili hab ich mir auch schon mal separat reingemacht. Das fand ich auch ganz lecker.
Mit Kreuzkümmel muss ich mal probieren. Habe ich jetzt leider noch nicht so experimentiert. Aber es scheint ja zu schmecken ;-)

Ich danke Dir herzlich für die Bewertung und freue mich, dass Euch die Suppe auch so gut geschmeckt hat!

Liebe Grüße

Wuscheline

bibibeate

11.09.2012 13:21 Uhr

Ja, Wuscheline,

es schmeckt toll. Probiere es ruhig.

Und aufgewärmt schmeckt das Süppchen fast
noch besser.

Hab soeben einen Teller verdrückt.

Bibi

nchristine1

13.09.2012 23:45 Uhr

Hallo Wuscheline,
da hast du dir ein ganz feines Rezept ausgedacht. Diese Suppe gab es heute bei uns zum Abendessen. Habe die doppelte Menge gemacht und es nicht bereut, die schmeckt einfach himmlisch. Habe ordentlich mit Curry und Muskat gewürzt. Nur hatte ich keinen Weißwein und darum mußte ich mehr andere Flüssigkeit dazugeben. Sahne habe ich 100 g genommen und den Rest mit Milch ergänzt. Vielen Dank für dieses schöne Rezept.
LG Christine

Wuscheline

18.09.2012 12:19 Uhr

Hallo Christine,

ich war leider ein paar Tage nicht da. Vielen lieben Dank für deine tolle Bewertung! Ich habe mich sehr gefreut!

Vor allem freut es mich, dass Euch die Suppe so gut geschmeckt hat!

Vielen Dank!

Liebe Grüße

Wuscheline

Sandybee

17.09.2012 20:14 Uhr

Hallo Wuscheline!

Wir hatten dein leckeres Süppchen heute als Abendessen und es hat uns super gut geschmeckt...

Ich hab zusätzlich noch mit ein bisschen Chili gewürzt, sonst alles genau nach Rezept.

Danke für das einfache, aber wohlschmeckende Rezept!
Lg, Sandra

Wuscheline

18.09.2012 12:21 Uhr

Hallo Sandra,

ja mit Chili esse ich das auch gerne! Das gibt der Suppe noch ein wenig Schärfe!
Freut mich, dass Euch die Suppe auch so gut geschmeckt hat!

Vielen lieben Dank auch Dir für deine Bewertung!

Liebe Grüße

Wuscheline

angelika1m

17.09.2012 21:36 Uhr

Hallo,

diese Kürbis - Suppe schmeckt sehr fein ! Ich hatte 900 g Hokkaido und 900 ml Flüssigkeit, Sahne extra. So war die Konsistenz zwischen Vorsuppe und Hauptgericht geworden. 4 große Portionen wurden so weggelöffelt.

LG, Angelika

Wuscheline

18.09.2012 12:24 Uhr

Hallo Angelika,

vielen Dank für deine Bewertung! Und vor allem auch vielen Dank, dass Du deine Mengenangaben nochmal aufgelistet hast!

Es ist halt immer etwas schwierig, für jeden die richtige Konsistenz zu finden. Aber ich denke, deine Angaben werden dem einen oder anderen auch noch sehr nützlich sein!
Hab vielen lieben Dank!

Liebe Grüße

Wuscheline

ginni1866

18.09.2012 10:51 Uhr

liebe wuscheline,

vielen dank für dieses schöne rezept! dies ist wirklich ein sehr feines süppchen, genau nach unserem geschmack.
ich habe die flüssigkeitsmenge etwas erhöht, sonst hat alles gepasst.
ein foto ist unterwegs.

lg
ginni

Wuscheline

18.09.2012 12:27 Uhr

Hallo liebe ginni!

das freut mich sehr, dass Euch auch die Suppe geschmeckt hat! Vor allem freue ich mich schon auf ein Foto von Dir!

Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung!

Liebe Grüße

Wuscheline

Lejla2009

22.09.2012 12:04 Uhr

Hallo liebe Wuscheline,

bei uns gab es auch deine feine Kürbissuppe und wir sind alle begeistert.
Auch meine Kleine hat eine große Portion mit Begeisterung gelöffelt!

Vielen Dank für das tolle Rezept!
LG
Lejla

Wuscheline

27.09.2012 17:52 Uhr

Hallo Lejla,

das freut mich aber sehr, dass es auch Deiner Kleinen richtig gut geschmeckt hat!

Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung!

LG

Wuscheline

gabipan

27.09.2012 14:37 Uhr

Hallo!
Bei uns gab es diese Kürbissuppe vor einiger Zeit mit einem Rest Kürbis (Stripetti) aus dem eigenen Garten - leider habe ich wohl etwas zuviel Gemüsebrühe erwischt und die Suppe ist etwas zu flüssig geraten - ansonsten hat sie uns aber gut geschmeckt.
LG Gabi

oepfi

03.10.2012 16:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöle Wuscheline,

habe soeben Dein leckeres Rezept nachgeköchelt :-)

Leider hatte ich keinen Weißwein und auch keine Zwiebel zur Hand, aber einen wahren Chefkoch stören solche Kleinigkeiten nicht.

Dafür habe ich die Kürbis-Curry-Suppe am Ende mit ein paar Kräuterchen verfeinert.

Die Kürbis-Kerne habe ich gewaschen, abgetrocknet, mit etwas Salz & Pfeffer, wenig Öl und Kräuter in meiner Actifry geröstet.

Vielen Dank für das tolle Rezept!
LG aus HN

oepfi

Wuscheline

05.10.2012 00:16 Uhr

Hallo oepfi,

vielen Dank für die tolle Bewertung! Es freut mich, dass Dir die Suppe geschmeckt hat!
Und deine Idee, geröstete Kürbiskerne und Kräuter dazu zu geben finde ich klasse!

Danke dir für diese Tipps!

LG

Wuscheline

Maggie48

22.10.2012 10:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Wuscheline,

auch wenn ich nicht der Fan von Kürbisgerichten bin, hat mir/uns deine Suppe sehr gut geschmeckt.
Ich habe den Wein weggelassen u. keinen Zucker genommen. Stattdessen habe ich die Suppe zum Schluss mit Ingwer-Sirup gewürzt.
Ich kann mir das Süppchen als ganz kleine Vorspeise, garniert mit einer Garnele, zu einem Menue sehr gut vorstellen.
Geschmacklich prima und als Hauptspeise mit Brot ein totaler Sattmacher.
Mein Foto ist bereits freigeschaltet und jetzt schreite ich zur Sternchenvergabe.

LG Margret

Wuscheline

02.11.2012 17:08 Uhr

Hallo Margret,

freut mich, dass dir die Suppe geschmeckt hat!
Und natürlich vielen lieben Dank für die schöne Bewertung und vor allem für das tolle Bild!!!

LG
Wuscheline

Avivala

02.11.2012 12:50 Uhr

Ich habe heute die erste Kürbissuppe meines Lebens nach diesem Rezept gekocht und sie war total lecker.

Den Kürbis habe ich, wie hier in einem anderen Rezept empfohlen, im Backofen erst mal weich werden lassen. Dadurch ließ er sich dann ganz leicht schneiden.

Bei den Kernen war ich mir unsicher, ob ich sie rausnehmen soll.
Beim nächsten Mal werde ich das wohl machen.

Vielen Dank für das Rezept!

Wuscheline

02.11.2012 17:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Avivala,

entschuldige bitte, dass ich das nicht ausdrücklich erwähnt habe, aber die Kerne und das ganze fädrige Innenleben solltest du natürlich entfernen, so dass du nur das feste Kürbisfleisch hast. Bei dem Hokkaido kannst du dann sogar die Schale mitkochen (deshalb verwende ich den so gerne), den dann aber vorher bitte waschen.
Die Kerne kannst du dann aber natürlich anderweitig verwenden. Z. Bsp. kannst du die Kerne rösten.
Hier im CK gibt es viele nützliche Tipps, was du noch alles damit machen kannst. Nicht nur bei den Rezepten, gerade auch in den Foren wird da so einiges noch erklärt. Diese Tipps nutze ich selbst auch sehr oft ;-)

Es freut mich aber sehr, dass dir die Suppe - deine erste (wow, freut mich natürlich noch mehr!) - gleich so gut geschmeckt hat!
Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung!

LG
Wuscheline

Avivala

03.11.2012 15:17 Uhr

Hallo Wuscheline,

vielen Dank für Deine liebe Antwort!

Ja, das war ein eindeutiger Anfängerfehler von mir.
Ich habe gedacht, dass ich sie nicht entfernen brauche, weil Du es nicht erwähnt hattest.
Und Du hast gedacht, es nicht erwähnen zu müssen, weil es für Dich klar ist. :-D

Dumm gelaufen, aber es hat ja trotz der paar Kerne sehr gut geschmeckt.
Und ohne Kerne wird es beim nächsten Mal absolut perfekt. ;-)

Smiela

10.01.2013 22:50 Uhr

Hallo Wuscheline,

das ist doch mal ein super-tolles Kürbisrezept. Hatte von meinem Nachbarn ein Stück von einem riesigen Gartenkürbis bekommen. Und da habe ich doch glatt mal dein Rezept ausprobiert. Einfach Klasse. Mal eine andere Geschmacksrichtung durch das Currypulver. Darum 5 dicke *.

Liebe Grüße
Smiela

Wuscheline

12.01.2013 20:55 Uhr

Hallo Smiela,

wow, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar und die tolle Bewertung!!!

Es freut mich, dass dir die Suppe so gut geschmeckt hat!

Tausend Dank!!!

Liebe Grüße

Wuscheline

afluke

17.01.2013 13:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch mit Sauerrahm anstatt Sahne war es sehr lecker!

Wuscheline

19.01.2013 11:26 Uhr

Hallo afluke,

vielen Dank für deinen Kommentar und die schöne Bewertung! Es freut mich, dass dir die Suppe geschmeckt hat!

Und vielen Dank für den Tipp mit Sauerrahm. Das werd ich das nächste Mal auch testen!

Danke fürs Ausprobieren!

LG

Wuscheline

afluke

19.01.2013 12:55 Uhr

gern geschehen.
hab jetzt noch ein Bild hochgeladen, bei mir gabs die Suppe mit Sterz (gekochtes Maisgrieß angebraten) und ein paar Tropfer Kürbiskernöl

tantenirak

28.08.2013 20:08 Uhr

Hallo.........

dieses köstliche Kürbis Rezept.......verdient eigentlich die doppelte
Punktzahl........leider kann ich nur 5 Punkte für dieses geniale Rezept
vergeben.Selbst meine Tochter,die Kürbis überhaupt nicht mag..........
war begeistert........danke.

LG tantenirak

Wuscheline

11.09.2013 13:41 Uhr

Hallo tantenirak,

vielen herzlichen Dank für die super Bewertung und den tollen Kommentar!!!
Es freut mich sehr, dass du auch deine Tochter dafür begeistern konntest!
Vielen Dank!

LG
Wuscheline

Zimtschnecken

09.09.2013 09:36 Uhr

Hallo,
ich fand die Kürbissuppe auch klasse, bei mir gab´s noch ein Apfel mit rein, weil mein Kürbis etwas klein war. Ich fand die Süße hat toll zu dem Curry gepasst.
Vielen Dank für das Rezept.
LG Zimtschnecken

Wuscheline

11.09.2013 13:42 Uhr

Hallo Zimtschnecken,

auch dir vielen lieben Dank für die schöne Bewertung und den tollen Kommentar! Die Idee mit dem Apfel finde ich klasse! Das werde ich auch ausprobieren!
Danke für den tollen Tipp!

LG
Wuscheline

patty89

11.09.2013 09:38 Uhr

Hallo,

sehr schnell und lecker, wenn der Kürbis erstmal geschält und geschnitten ist. Danke für das leckere Rezept.

Liebe Grüße
Patty

Wuscheline

11.09.2013 13:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Patty,

vielen Dank für deine schöne Bewertung und deinen tollen Kommentar!
Es freut mich, dass dir die Suppe so gut schmeckt!

Noch ein Tipp, wenn Du einen Hokkaido verwendest, brauchst du ihn nicht schälen, da die Schale sehr dünn ist und beim Kochen dann später weich wird. Du musst nur die Kerne und die Fasern entfernen und klein schneiden.

LG
Wuscheline

patty89

11.09.2013 16:16 Uhr

Hallo Wuscheline,

vielen Dank für deinen Tipp. Dann kann ich mir das bei meinen anderen Hokkaidos sparen.

Ich hab übrigens noch Chilli-Paste rein gemacht. Weil wir es gerne scharf mögen.

LG
Patty

Wuscheline

12.09.2013 12:21 Uhr

Hallo Patty,

gerne doch ;-)
Ui, mit Chili schmeckt das bestimmt auch super. Das muss ich auch probieren!
Dankeschön!

LG
Wuscheline

schwabati

22.09.2013 20:58 Uhr

Hallo Wuscheline,

diese Suppe schmeckt einfach himmlisch!!
Vielen Dank für das Rezept!

LG Tina

Wuscheline

25.09.2013 12:34 Uhr

Hallo Tina,

wow so viel Lob! ;-)
Da freu ich mich aber wirklich sehr!
Vielen Dank für die super Bewertung und deinen lieben Kommentar!!!

LG
Wuscheline

Susannerle

04.10.2013 19:04 Uhr

Habe Hokkaido 1000 g halbiert, Kerne entfernt und vorher im Ofen bei 150Grad für 20 Min. vorgebacken. Das hatte ich in einem anderen Rezept gelesen. Somit war der Kürbis fast durch.
Habe die eine Hälfte hier für diese Suppe verwendet als Vorspeise für 3 Personen.
Als Hauptspeise hatte ich das Thai-Kürbis-Curry. Es ergab kleinere Portionen, somit war die Suppe vorher nicht zuviel.
Vorgebacken lies sich der Kürbis ganz leicht in kleine Stücke schneiden, die Schale bleibt ja dran.
Und auch das Kochen dauerte nur noch 15 Min. bis alles sehr weich war. Habe trotzdem püriert. Mit 1 Glas Weisswein und 1 Glas Wasser angefangen und ein paar Mal etwas Wasser nachgegossen.
Hatte ebenfalls eine rote Chilischote (ohne Kerne) kleingeschnitten und mitgekocht und ein wenig frischer Ingwer mit den Zwiebel angebraten.

Die Currynote mit der Sahne passte hervorragend zu dem Kokos-Thai-Kürbis Curry danach.
Super Suppe und super einfach. Danke für das Rezept. Bilder lade ich hoch.

Goerti

07.10.2013 13:54 Uhr

Hallo,

Kürbissupe gibt es bei uns momentan jede Woche einmal.
Diese Woche nach deinem Rezept. Sehr schnell zubereitet und einfach lecker! Leider hatte ich einen Kürbis undefinierbarer Sorte mit hellgelbem Fleisch, dementsprechend sah die Suppe aus. Aber Hauptsache es schmeckt! Dazu gab es Kürbisbrot, das hat prima gepasst.

Grüße
Goerti

Winiflora

14.10.2013 11:13 Uhr

Hallo Wunscheline!

Die Kürbissuppe nach Deinem wirklich schnellen und einfachen Rezept hat mir dermaßen gut geschmeckt, dass ich mich heute extra dafür registriert habe, um Dir herzlich für das tolle Rezept danken zu können! Es kommt definitiv zu meinen Lieblingsrezepten.

Konnte jedoch wieder nicht lassen, ein wenig damit herumzuexperimentieren, habe also etwas Ingwerpulver, Cayenne-Pfeffer, wenig Möhrenraspel, etwas Zitronensaft und eine fein gemuste, reife Banane hinzugefügt. Das hat zusammen mit Zwiebelbrot und vor allem mit gescheibelter Kabanossi(!) recht ungewöhnlich aber uns sehr, sehr gut geschmeckt.

Lass Dir noch viele solche tollen Rezepte einfallen!
Liebe Grüße sendet Dir Winiflora

herdecke

25.10.2013 23:06 Uhr

Hallo,
ich habe statt Sahne einfach Milch genommen und zu der Suppe ofenfrisches Weißbrot gereicht. Himmlisch !!! 5 * von mir!!! Fotos habe ich hochgeladen
tanti saluti da herdecke

Wuscheline

27.10.2013 18:59 Uhr

Wow, jetzt war ich einige Zeit nicht hier und komme zurück und finde so viel Lob vor!
Vielen herzlichen Dank für eure lieben Kommentare und auch die Abwandlungen finde ich super!
Es ist immer wieder schön zu sehen, auf welche Ideen ihr hier im CK kommt!
Auf Kabanossi wäre ich nie gekommen! Muss ich testen! ;-)
Möhren, Ingwer und vor allem auch die Banane, mmmhhhh.. das klingt wirklich alles sehr lecker und werde ich auch probieren.
Chili hab ich mittlerweile probiert und es hat super geschmeckt!
Danke an Euch für eure vielfältigen und tolle Ideen!!!

LG
Wuscheline

Schlingeline15

01.11.2013 19:26 Uhr

Hallo! Habe heute Dein Rezept ausprobiert und es hat super geschmeckt! Habe noch als Einlage gewürfelten säuerlichen Apfel und geröstete Kürbiskerne reingegeben und das Ganze mit etwas Chili-Pulver und Petersilie abgerundet. Passte hervorragend dazu! Diese Suppe wird es bei uns öfter geben. Danke für das tolle Rezept! LG

andrsvoss

16.11.2013 17:10 Uhr

In der Tat kann man dieses tolle Rezept - je nach Kürbisart und Alter der Ware - durch etwas Säure (Zitrone, Weissweinessig, Apfel etc.) noch etwas verbessern.

Wuscheline

17.11.2013 21:57 Uhr

Hallo Schlingeline und andrsvoss,
vielen herzlichen Dank für eure vielen Sterne! Ich freu mich wirklich sehr darüber!
Und eine schöne Idee mit den Äpfeln! Das kann ich mir in der Suppe auch sehr gut vorstellen!
Zitrone oder Weissweinessig ist bestimmt auch super und vor allem auch eine gute Alternative, wenn man generell keinen Weißwein nehmen möchte!
Ich danke Euch für eure tollen Ideen!
LG
Wuscheline

Kügelchen74

17.11.2013 18:01 Uhr

Habe gestern diese Suppe gekocht und sie war super lecker!
Habe noch etwas Ingwer, Knoblauch, Kardamom und Koriander dazu. Und als die Suppe im Teller war, etwas kürbiskernöl darübergeträufelt.
LG Tina

Wuscheline

17.11.2013 21:59 Uhr

Hallo Tina,
auch deine Abwandlung klingt sehr lecker!
Vor allem mit dem Kürbiskernöl... mmmhhhh..
Ich danke dir für diese schöne Abwandlung und vor allem für die vielen Sterne!!!
LG
Wuscheline

Mundinger

18.11.2013 19:40 Uhr

Wunderbar, hab ca. 1kg Kuerbis zerkleinert und die restlichen Zutaten in gleichen Mengen dazugegeben. Lecker. Paar Croutons dazu. Danke für das Rezept. Super für den Winter.

grunies1

17.12.2013 18:36 Uhr

Ich habe mit Kartoffelbrei angedickt und div. andere Gewürze hinzu gefügt, vor allem viel Knoblauch. Kräuter... dazu gab es natürlich ;-) süßliches Kürbisbrot. Tja... und die Kürbispommes als Vorspeise HIHI, irgendwie muss das Megateil ja weg. Ganz lecker zum Abendbrot.

kochwirrwarr

12.01.2014 19:36 Uhr

Sooooo lecker. Danke für dieses einfache und leckere Rezept. Das war meine erste Kürbiscremesuppe überhaupt. Ich bin begeistert :)

MitSteele

16.03.2014 21:58 Uhr

Hallöchen und guten Abend,

leckeres Rezept. Habe etwa 800g Butternut-Kürbis (geschält, entkernt) genommen und 600ml Brühe. Den Weißwein hab ich weggelassen - mag nämlich keinen Alkohol. Pikant mit Muskatnuss, Pfeffer, Salz und etwas Zucker abgeschmeckt lecker, habe aber bestimmt 5 TL Curry reingemacht. ;) Dafür gab es dann auch nur 50ml Sahne. War eine schön cremige Konsistenz. Habe noch Kürbiskern-Öl und geröstete Kürbiskerne mit reingemacht. LECKER!

Danke fürs Rezept.

knister72

21.08.2014 19:34 Uhr

oooohhhh wie lecker......
.....war erst etwas skeptisch, wegen der großen Menge Curry und habe mich aber dann doch genau ans Rezept gehalten..... und: megalecker!!!!!!

gefuehlsquark

11.09.2014 17:50 Uhr

Mein Mann war erst nicht begeistert, dass ich unbedingt Kürbissuppe kochen wollte. Und im Nachhinein mochte er sie richtig. So dass die Suppe zumindest in der Herbstzeit öfters gekocht wird. Danke, deswegen.

Ich habe das Rezept für acht Personen gekocht, da ich zwei Kürbisse hatte. Die Kürbisse hatte ich allerdings vorher halbiert und bei 140Grad 25 Minuten im Backofen gebacken, da ging das Fleisch leichter raus. Und Muskat & Weißwein hatte ich weggelassen. Die Sahne habe ich zu 3/4 zum Schluss mit gekocht und den Rest zur Deko auf die Teller verteilt und Petersilie drüber gestreut.

Foto wird hochgefahren.

Wuscheline

14.09.2014 17:10 Uhr

Es freut mich, dass die Suppe nach wie vor so gut bei euch ankommt! ;-)

Bei uns gab es die Suppe grad gestern auch wieder. Habe sie diesmal auch abgewandelt. Möchte ja eure Tipps nach und nach auch probieren ;-)
Zuerst bzgl. den Flüssigkeitsangaben: ich hatte gestern einen kleinen Hokkaido (hab ihn diesmal gewogen: 1,1kg), nachdem ich die Zwiebeln angeschwitzt hatte und die Kürbiswürfel angebraten habe, habe ich das Ganze mit 1 Glas Geflügelfond (400ml) aufgefüllt (Wein habe ich diesmal weggelassen) und dafür dann eine ganze Dose Kokosmilch (400ml) und Curry dazu und ca. 15-20 Min weich gekocht, püriert und mit Muskat, Salz, Pfeffer, Zucker und diesmal auch mit Chili abgeschmeckt.
Mit Chili und Kokosmilch hat es auch wirklich lecker geschmeckt.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals für eure viiiielen Tipps und die vielen tollen Fotos und Bewertungen bedanken! Es freut mich immer wieder! ;-) Danke!!

Liebe Grüße
Wuscheline

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de