Mells mexikanische Enchilada-Lasagne

schnell und einfach zubereitet, mit mexikanischem Touch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

350 g Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n), rote
Knoblauchzehe(n)
Paprikaschote(n)
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Dose Tomate(n), gehackte
300 g Naturjoghurt
150 g Frischkäse, mit Paprika
  Paprikapulver, edelsüß
  Paprikapulver, scharf
  Salz und Pfeffer
  Tabasco
  Chilipulver
1 Pck. Tortilla(s) Wraps, Durchmesser 20 cm
1 Pck. Käse, geriebener
  Öl, zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Öl kurz anbraten. Hackfleisch hinzufügen, gut anbraten. Mais und Kidneybohnen abtropfen lassen. Klein gehackte Paprika, den Mais und die Kidneybohnen zugeben und kurz mitbraten. Die gehackten Tomaten, den Joghurt und den Frischkäse zufügen, gut verrühren und aufkochen. Ca. 10-15 Min. köcheln lassen. Abschmecken, nach Wunsch mit Salz, Pfeffer, Chili und Tabasco nachwürzen.
In der Zwischenzeit eine Auflaufform einfetten.
Dann beginnen mit etwas Soße, 2 Tortillas nebeneinander legen (liegen ein bisschen übereinander, je nach Auflaufformgröße), Soße, Tortillas, mit Soße enden. Den geriebenen Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 Min. überbacken, je nach Wunsch, wie braun der Käse werden soll.

Sehr einfaches und schnelles Rezept, das sich auch hervorragend für Gäste vorbereiten lässt.
Dazu passen Baguette und Salat.

Kommentare anderer Nutzer


BerlinAnki

29.05.2012 22:45 Uhr

Danke für das super leckere Rezept!

Auf der Suche nach einer Möglichkeit einige Reste aus meinem Kühlschrank zu verwerten bin ich vor einiger Zeit auf dein Rezept gestoßen ... seit dem habe ich es zahlreiche Male gekocht und bin immer wieder begeistert :-)! Ich habe mir allerdings mittlerweile angewöhnt die doppelte Menge gehackte Tomaten zu nehmen, um ein bisschen mehr Soße zu haben, aber auch mit der angegebenen Menge gelingt die Lasagne super.

So einfach und doch so lecker ;-)!
Kommentar hilfreich?

Mell1982

30.05.2012 07:58 Uhr

Hallo BerlinAnki,

vielen Dank für Dein Feedback, freut mich sehr, dass auch bei Dir diese Lasagne-Variante gut ankommt. Wir mögen Sie auch wahnsinnig gerne, weils einfach wirklich einfach und doch gut ist, wie Du schon geschrieben hast :-) Die doppelte Menge an Tomaten muss ich auch mal ausprobieren.

Lieben Gruß
Melanie
Kommentar hilfreich?

Lill86

19.07.2012 08:00 Uhr

Super Rezept!

Ich habe die Lasagne gestern Abend für meinen Mann und mich gekocht und es war das erste mal, dass mein Mann von sich aus gesagt hat, dass er den Rest morgen in die Arbeit mitnimmt. Das tut er sonst NIE :-)

Wir haben gegessen, bis wir wirklich gar nicht mehr konnten. Richtig, richtig lecker - zum reinlegen!
Kommentar hilfreich?

Mell1982

19.07.2012 10:12 Uhr

Liebe Lill86 :)

das freut mich sehr, dass Euch die Lasagne geschmeckt hat :-)

Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Kochen :-)

Melanie
Kommentar hilfreich?

Lakastre

20.10.2012 21:19 Uhr

Ein herrliches Rezept, von mir gibts die volle Punktzahl!

Gut beschrieben, einfach zuzubereiten und suuuper lecker :)

Ich habe aber ein paar Änderungen vorgenommen, von den Tomaten habe ich 1,5 Dosen genommen, ich hatte kein Tabasco da, dafür habe ich aber Taco Seasoning benutzt. Und bei der obersten Lage habe ich noch Nachos an den Rand unter die Soße gesteckt, was sehr gut gepasst hat.

Es hat einfach toll geschmeckt und ist eine tolle Alternative zur normalen Lasagne.
Kommentar hilfreich?

tara77

12.01.2013 04:27 Uhr

Lasagne mit Wraps .. wirklich eine gute Idee, hab es gestern ausprobiert und selbst die kritische russische Freundin meines Sohnes mochte es, habe Lasagne auch schon oft mit dünnen Crêpes statt Nudeln gemacht, aber das kam nicht so gut an, weil zu "matschig" empfunden.. die Wraps sind klasse dafür und die mexikanische Würzung macht sich auch gut.. das Gemüse mußte ich allerdings wegen Gemüseaversion der jüngeren Generation rauslassen und habe daraus einen leckeren Salat dazu gemacht, Sohn meint, ich solle es unter meiner Kategorie "gut" abspeichern und Ehemann fand das auch .. und mir hat es auch RICHTIG GUT geschmeckt!!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Heidi1304

14.01.2016 12:41 Uhr

Soooo lecker
Kommentar hilfreich?

Scipiono

17.01.2016 14:08 Uhr

dass ist das erste Rezepte was ich ganz alleine gemacht habe mit Nachttisch dazu.
Milena 10 Jahre alt
Kommentar hilfreich?

christina69zs

22.01.2016 19:51 Uhr

Hallo Melanie,

ich habe dein Rezept im letzten CK - Magazin entdeckt und heute endlich ausprobieren können!
PERFEKT!!! *****
Gibt´s bestimmt bei uns das nächste Mal als Gästeessen mit verschiedenen mex. Beilagen! Ich freue mich schon!

Danke und viele Grüße
Christina
Kommentar hilfreich?

buntgestreift_

04.02.2016 19:18 Uhr

Hab das Rezept heute in der neuen Chefkoch Zeitschrift gesehen und gerade einen Teller davon vor mir stehen. Schmeckt mega klasse und ist bei mir überhaupt nicht trocken, obwohl in der Zeitschrift sogar nur 150 Gramm Joghurt stehen statt der hier angegebenen 300 Gramm. Wird definitiv öfter gekocht!
Kommentar hilfreich?

lolalee

08.02.2016 10:03 Uhr

Bestes Lasagne Rezept aller Zeiten!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de