Mells mexikanische Enchilada-Lasagne

schnell und einfach zubereitet, mit mexikanischem Touch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

350 g Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n), rote
Knoblauchzehe(n)
Paprikaschote(n)
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Dose Tomate(n), gehackte
300 g Naturjoghurt
150 g Frischkäse, mit Paprika
  Paprikapulver, edelsüß
  Paprikapulver, scharf
  Salz und Pfeffer
  Tabasco
  Chilipulver
1 Pck. Tortilla/s Wraps, Durchmesser 20 cm
1 Pck. Käse, geriebener
  Öl, zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Öl kurz anbraten. Hackfleisch hinzufügen, gut anbraten. Mais und Kidneybohnen abtropfen lassen. Klein gehackte Paprika, den Mais und die Kidneybohnen zugeben und kurz mitbraten. Die gehackten Tomaten, den Joghurt und den Frischkäse zufügen, gut verrühren und aufkochen. Ca. 10-15 Min. köcheln lassen. Abschmecken, nach Wunsch mit Salz, Pfeffer, Chili und Tabasco nachwürzen.
In der Zwischenzeit eine Auflaufform einfetten.
Dann beginnen mit etwas Soße, 2 Tortillas nebeneinander legen (liegen ein bisschen übereinander, je nach Auflaufformgröße), Soße, Tortillas, mit Soße enden. Den geriebenen Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 Min. überbacken, je nach Wunsch, wie braun der Käse werden soll.

Sehr einfaches und schnelles Rezept, das sich auch hervorragend für Gäste vorbereiten lässt.
Dazu passen Baguette und Salat.

Kommentare anderer Nutzer


BerlinAnki

29.05.2012 22:45 Uhr

Danke für das super leckere Rezept!

Auf der Suche nach einer Möglichkeit einige Reste aus meinem Kühlschrank zu verwerten bin ich vor einiger Zeit auf dein Rezept gestoßen ... seit dem habe ich es zahlreiche Male gekocht und bin immer wieder begeistert :-)! Ich habe mir allerdings mittlerweile angewöhnt die doppelte Menge gehackte Tomaten zu nehmen, um ein bisschen mehr Soße zu haben, aber auch mit der angegebenen Menge gelingt die Lasagne super.

So einfach und doch so lecker ;-)!

Mell1982

30.05.2012 07:58 Uhr

Hallo BerlinAnki,

vielen Dank für Dein Feedback, freut mich sehr, dass auch bei Dir diese Lasagne-Variante gut ankommt. Wir mögen Sie auch wahnsinnig gerne, weils einfach wirklich einfach und doch gut ist, wie Du schon geschrieben hast :-) Die doppelte Menge an Tomaten muss ich auch mal ausprobieren.

Lieben Gruß
Melanie

Lill86

19.07.2012 08:00 Uhr

Super Rezept!

Ich habe die Lasagne gestern Abend für meinen Mann und mich gekocht und es war das erste mal, dass mein Mann von sich aus gesagt hat, dass er den Rest morgen in die Arbeit mitnimmt. Das tut er sonst NIE :-)

Wir haben gegessen, bis wir wirklich gar nicht mehr konnten. Richtig, richtig lecker - zum reinlegen!

Mell1982

19.07.2012 10:12 Uhr

Liebe Lill86 :)

das freut mich sehr, dass Euch die Lasagne geschmeckt hat :-)

Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Kochen :-)

Melanie

Lakastre

20.10.2012 21:19 Uhr

Ein herrliches Rezept, von mir gibts die volle Punktzahl!

Gut beschrieben, einfach zuzubereiten und suuuper lecker :)

Ich habe aber ein paar Änderungen vorgenommen, von den Tomaten habe ich 1,5 Dosen genommen, ich hatte kein Tabasco da, dafür habe ich aber Taco Seasoning benutzt. Und bei der obersten Lage habe ich noch Nachos an den Rand unter die Soße gesteckt, was sehr gut gepasst hat.

Es hat einfach toll geschmeckt und ist eine tolle Alternative zur normalen Lasagne.

tara77

12.01.2013 04:27 Uhr

Lasagne mit Wraps .. wirklich eine gute Idee, hab es gestern ausprobiert und selbst die kritische russische Freundin meines Sohnes mochte es, habe Lasagne auch schon oft mit dünnen Crêpes statt Nudeln gemacht, aber das kam nicht so gut an, weil zu "matschig" empfunden.. die Wraps sind klasse dafür und die mexikanische Würzung macht sich auch gut.. das Gemüse mußte ich allerdings wegen Gemüseaversion der jüngeren Generation rauslassen und habe daraus einen leckeren Salat dazu gemacht, Sohn meint, ich solle es unter meiner Kategorie "gut" abspeichern und Ehemann fand das auch .. und mir hat es auch RICHTIG GUT geschmeckt!!

blackonyx

14.03.2013 15:46 Uhr

Das war so eine gute Idee! Vielen Dank für das Rezept. Uns hat es super geschmeckt. Beim Kochen war ich skeptisch wie der Frischkäse wohl zusammen mit dem Rest schmeckt, hab mir aber absolut geirrt.
Sehr sehr lecker. Werde ich jetzt öfter kochen, auch wenn mal Besuch kommt! Vielen Dank!

delilah93

02.04.2013 15:09 Uhr

Suuuuper Rezept, auf jeden Fall zum nachkochen geeignet!!!
Kann mir sogar gut vorstellen die Pfanne nicht zu überbacken sondern so zu ksrtoffeln oder auch zu schupfnudeln zu essen! :)
Danke für das klasse Rezept!

coco_chanel

07.04.2013 13:14 Uhr

Hat sehr sehr lecker geschmeckt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :)

kainzis

19.04.2013 11:29 Uhr

War sehr lecker und sätigend habe zwischen denn schichten auch eine schicht käse gemacht und statt frischkäse habe ich creme frech genommen !! Von uns 5 sterne !!!

Jo_

30.05.2013 14:56 Uhr

Sehr schönes Rezept,

Hatte zuerst ziemlich skeptische Blicke am Tisch.
Wird aber jetzt öfter gekocht.
Lasagne ist jetzt Tod!
Kann man natürlich auch etwas abwandeln (je nach Geschmack)
Kidneybohnen habe ich weggelassen.
Dafür noch eine grüne Paprika klein geschnitten.
(Die mag hier keiner, aber schmeckt hervorragen hierzu)
Statt reinen Mais habe ich eine Dose Mexikanisches Gemüse genommen.
(Mit Paprika, Erbsen und Mais)
Statt Auflaufform habe ich eine hohe beschichtete Pfanne genommen.
Da passten die Wraps genau rein.
Portionieren geht wunderbar mit einem Holzschaber.
Man brauch nichts zu schneiden und es backt nichts an.

5 begeisterte Mäuler spenden Aplaus! ;-)

stitch_2003

21.06.2013 10:11 Uhr

Hab das Rezept schon einige male gemacht.......sowas von lecker.
Ich laße nur die Kidneybohnen weg, die mag ich nicht, ist aber geschmacksache.
Hab noch nie so schnell eine Lasagne gemacht.

Suuuuper! Danke!

Janetr80

25.06.2013 11:36 Uhr

Ich war eigentlich nur auf der Suche nach einem Rezept für die Sauce.
Bin dann aber bei dem Rezept hängen geblieben und habe es gleich ausprobiert.
Es hat uns prima geschmeckt.
Super lecker und eine gute Alternative zur Lasagne.

Barbwire86

01.07.2013 08:39 Uhr

Super super lecker!!!

Habe aber weniger Joghurt und dafür einen EL Limettensaft hinzugefügt.
Außerdem habe ich noch geschnittene Avocadostücke hinzugefügt!

endra

28.10.2013 15:23 Uhr

habe es gerade im rohr. schon die sauce schmeckt fantastisch. so schnell gemacht. ich liebe mexikanisch. werde euch berichten wie es ankam.

lg vom sonnigen bodensee

ghetty69

01.11.2013 12:29 Uhr

Habe diese wunderbare mexikanische Lasagne schon zweimal nachgekocht... sie ist echt super lecker!!! Dafür gibt's die volle Punktzahl!!

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!!

Kathrin

akrogirl

04.11.2013 12:43 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich hätte nicht gedacht, dass die Tortilla-Wraps wirklich so wie Lasagne-Blätter wirken. Aber eigentlich bestehen ja beide primär aus Mehl - also eigentlich logisch.

Ich habe den Joghurt weggelassen und dafür zwei Dosen Tomaten genommen - ich finde, wenn man Joghurt länger köchelt, ist die Konsistenz nicht mehr optimal.
Aber so gab es auch genug Sauce und der Frischkäse hat es ja auch cremig gemacht.

Diese Lasagne-Variante werde ich sicher auch noch mit anderen Füllungen machen!

Akrogirl

Mell1982

04.11.2013 13:08 Uhr

Hallo ihr Lieben!
ich freue mich sehr über die tollen bewertungen und dass das Rezept so gut ankommt!
ich werde diese lasagne auch diese woche wieder machen u freu mich schon drauf :-)
viel spaß beim kochen und liebe grüße
melanie

MissMini

06.11.2013 11:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Mell1982,

deine Lasagne ist der Hit,
fix vorbereitet
schnell im Backofen gemacht
und schmeckt super lecker!

Eine tolle Idee!
Wir machen meistens noch eine Guacamole dazu, wirklich ein Gedicht in der Kombination.

ganz liebe Grüße

MissMini

gabipan

17.11.2013 21:31 Uhr

Hallo!
Auch bei uns wurde die Soße etwas tomatiger zubereitet - hat uns sehr gut geschmeckt, nur ein klein wenig zu säuerlich durch den vielen Joghurt.
LG Gabi

marlisvst

24.11.2013 12:25 Uhr

Hallo!!!

Hab das Rezept die Tage mal ausprobiert.... mmmmmmmmmmh :) super lecker!!! Habe statt Kidneybohnen Pintobohnen in Chillisoße genommen und statt Paprika-Frischkäse Chilli-Frischkäse. Musste dann nicht noch zusätzlich mit Tabasco würzen :) Am 2.Tag fast noch besser! Werd das Rezept ganz bestimmt öfter mal kochen und mit den Gemüsesorten und dem Frischkäse variieren!! VIELEN DANK für die Anregung!!! YAMMI
LG,
Marlis

Katja3777

24.11.2013 18:28 Uhr

Hallo, das Gericht ist gerade im Ofen. Riechen tut's schon mal super...

Katja3777

24.11.2013 19:51 Uhr

Es hat nicht nur gut gerochen, sondern auch gut geschmeckt. Meine Familie war begeistert und das Rezept ist schon gespeichert. Wir waren mit dem Joghurt etwas sparsamer, weil einige hier meinten wäre dann zu sauer. Fand ich nicht. Beim nächsten mal nehmen ich die Menge wie angegeben.

Lieben Gruß von Katja

Feljander

03.01.2014 12:14 Uhr

Hallo Zusammen,

wir haben das Rezept zu den Weihnachtsfeiertagen gemacht. Statt Hackfleisch hatten wir (ausversehen) Mett genommen (Jaja, fragt nicht warum ausversehen ;-P) . War aber super lecker. Bessere Lasagne als mit Nudeln. Klasse. Vielen Dank für das Rezept.

Viele Grüße
Feljander

twinmum121102

23.01.2014 12:18 Uhr

Hallöchen,
ich habe diese Art der Lasagne nun schon 2mal, fast genau nach Rezept, gemacht. Das sagt alles! Denn niemant kocht ja etwas 2mal was einem nicht schmeckt! :-)
Einfach toll dieses Rezept! NACHKOCHEN!
LG

Pinguinek

03.03.2014 12:05 Uhr

Habe die Lasagne letztes Wochenende für meinen Bruder und mich gekocht, und sie schmeckt wirklich phänomenal und ist eine tolle Abwechslung zur klassischen italienischen Lasagne. Ich habe nur 150 g Joghurt genommen und statt Chilipulver frische kleingehackte Chilis. Die werde ich auf jeden Fall bald wieder kochen.

GourmetKathi

07.03.2014 10:16 Uhr

Das Rezept ist der Hammer!!!!!! Ich liebe mexikanisches Essen aber das hier ist mit das Beste was ich je an Mexikanischem gegessen bzw gekocht habe!

Habe alles so gemacht wie angegeben, passte perfekt! Ich habe einen Low-Fat Frischkäse und auch ein Joghurt mit nur 1% Fett verwendet, sowie auch Low-Fat Hackfleisch, jetzt habe ich sogar ein Lasagnerezept das (vergleichsweise) kalorienarm ist! Der HAMMER!

Ich würde ja 10 Sterne geben, darf aber nur 5....

Das gibts jetzt regelmäßig!

glg Kathi

Loui_91

02.04.2014 14:06 Uhr

Super leckere(s) Idee/Rezept!

Hat auf Anhieb geklappt und kam super an. Volle Punktzahl.

meli_73

14.04.2014 08:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ganz tolles Rezept!
Wir lieben Mexikanisches Essen. Kreuzkümmel muß auf jeden Fall rein, das ist einfach für den typisch mexikanischen Geschmack.
Wird es bei uns in Zukunft öfter geben!
Ich habe noch Salat und Guacamole dazu gemacht.

karinkoala

28.04.2014 14:00 Uhr

absolut 5 sterne lecker ! *****
die soße ist der hit ! habe nur die hälfte joghurt dazu, wegen obiger saurer geschmack / grissel konsistenz kommentaren, aber ich fand alles total lecker und passend. nächstes mal nehme ich die ganze menge joghurt.
und warum bin ich selbst noch nie auf die idee gekommen die fladen zu schichten ?! das ist viel praktischer als immer das einrollen. super einfach, schnell, praktisch und lecker !
das wird es jetzt öfters geben.
danke für das rezept.
ach ja, für den typisch mexikanischen geschmack muß unbedingt, wie oben von meli_73 erwähnt, kreuzkümmel ran ! ganz meine meinung. probiert es aus.

joachims

08.05.2014 22:05 Uhr

Schnell gemacht und wenig Dreck in der Küche sind zwei wichtige Attribute für ein gutes Alltagsessen. Die Idee mit dem Kreuzkümmel habe ich dankend aufgenommen. Da meine Frau nicht ganz so scharf mag, habe ich mich zurückhalten müssen. Daher fehlte mir irgendwo der Pep.

LG

shari_se

15.06.2014 10:47 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert und bin begeistert! Die Lasagne hat sehr lecker geschmeckt und wird in Zukunft noch oft auf dem Tisch landen :)

Dennchen

19.06.2014 10:19 Uhr

So lecker und so einfach! Habe es nur mit etwas Tomatenmark etwas tomatiger (fruchtiger) gewürzt. Mein Mann hatte beim Essen ein Grinsen auf den Lippen 😊 und das soll schon was heißen.

preisfux

21.06.2014 16:49 Uhr

Schmeckt sehr gut. Doch leider habe ich das mit der doppelten Menge Tomatensauce zu spät gelesen; es war etwas trocken. Aber mit der 2. Packung pass. Tomaten wird es sicherlich perfekt beim nächsten Mal.
Da kann ich mir in Zukunft das Vorkochen der Nudeln sparen. Wraps sind einfacher zu handhaben. Danke!

Intera32

10.07.2014 18:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Mell,

ich bin gestern durch Zufall auf Dein Rezept gestoßen und muss sagen, sehr lecker! Ich musste zwar etwas improvisieren, da ich kein Hack verfügbar hatte aber habe dafür an Gemüse das genommen, was der Kühlschrank noch hergab. :-)

Somit habe ich noch eine Zucchini und Champignons hinzugefügt, etwas mehr Joghurt genommen, dafür den Frischkäse weggelassen und mit Kreuzkümmel, Gemüsebrühe, etwas Zucker und Sambal Olek zusätzlich abgeschmeckt.

Der Auflauf duftete soooo gut, dass wir uns trotz der späten Stunde noch ein 2. Abendbrot gegönnt haben.

Danke für die Idee!

LG
Intera32

thomasflorence

22.07.2014 17:16 Uhr

Super lecker und eine tolle Idee :) Danke schön

cipollina1

27.07.2014 06:49 Uhr

Das Gericht ist so megalecker! Ich könnte mich reinlegen und darin baden! :D Allerdings habe ich zwei Soßen gemacht, ein normales Chilli con Carne (vom Vortag) und eine Paprika-Zwiebel-Mischung, mit Oregano-Tomatensoße und 1/2 Becher Schmand. Dies dann abwechselnd eingeschichtet, ganz normal wie bei Lasagne. Abschluss war ein geriebener Goudakäse, 45 Minuten im Ofen bei 150 Grad gebacken, lecker!!! Auch ich habe zu danken für dieses schöne Rezept! :-)

Annuschi

19.08.2014 22:19 Uhr

Das Rezept ist der Knaller. Vielen Dank dafür
LG Annuschi

jawasdennnoch

26.08.2014 19:42 Uhr

Ich habe die Lasagne jetzt auch schon einige Male nachgekocht und immer wieder: LECKER :-)
Eine kleine Änderung habe ich an dem Rezept vorgenommen:
Statt der 2. Dose Tomaten schneide ich 2 bis 3 Mini-Strauchtomaten hinein.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de