Rotkraut-Strudel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Strudelblätter
1 kg Rotkohl
Zwiebel(n)
100 g Walnüsse
1 Bund Petersilie
1/8 Liter Rotwein
1/4 Liter Schlagsahne
Eigelb
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kraut vierteln, den Strunk herausschneiden, dann in feine Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, gut vermischen und ca. 20 Minuten rasten lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Nüsse grob und die Petersilie fein hacken.
Zwiebel in 2 EL Öl anschwitzen, mit dem Wein ablöschen. Das Kraut ausdrücken und dazugeben. Den Topf (bis auf einen kleinen Spalt) zudecken und das Kraut weich dünsten (das dauert ca. 15 Minuten). Das Obers dazu gießen und das Kraut offen dick einkochen lassen, von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen. Dotter, Nüsse und Petersilie unterrühren und alles auskühlen lassen.

Das Backrohr auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Ein Strudelblatt auf ein feuchtes Tuch legen, mit Butter bestreichen, das zweite Strudelblatt drauflegen und auch mit Butter bestreichen. Die Krautfülle am unteren Rand auftragen, die seitlichen Teigränder einschlagen und den Teig von unten nach oben über die Füllung einrollen.
Den Strudel auf das Backblech setzen, mit Butter bestreichen und ca. 30 Minuten goldgelb backen.

Das schmeckt gut als Hauptgericht, macht sich aber auch als Beilage sehr gut!

Kommentare anderer Nutzer


Amuljar

11.11.2011 11:03 Uhr

Hallo, Ulla,
was sind, Bitte, Strudelblätter und wo bekomme ich sie eingekauft?
Oder kann ich auch Blätterteig oder Teigplatten aus Quark-Öl-Teig verwenden?

Liebe Grüße,
Amuljar

ulla2

11.11.2011 19:12 Uhr

Amuljar, das sind diese TK-Strudelteigblätter!
lg
Ulla

Amuljar

12.11.2011 18:01 Uhr

TK-Strudelteigblätter? So etwas gibt es hier nicht in den TK-Truhen der Geschäfte hier am Niederrhein!
Aber danke für die Auskunft! :-)

Was könnte man als Ersatz nehmen?
Liebe Grüße, Amuljar

ulla2

12.11.2011 19:29 Uhr

bei euch gibt es keinen TK-Strudelteig??? Bist du ganz sicher?
lg
Ulla

Amuljar

12.11.2011 21:29 Uhr

Ja, das wüsste ich, wenn es Strudelteigplatten hier zu kaufen gäbe. :-)

Aber leider hast du meine Frage nicht beantwortet, ob ich Teigplatten aus Blätterteig oder Qurak-Öl-Teig nehmen kann.
Idee: ich schaue mal nach einen Strudelteigrezept.

So, habe dieses hier gefunden:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1532771258980054/Strudelteig.html

Das müsste hinhauen, denn das Rezept Rotkohl-Strudel hört sich doch sehr lecker an!

Liebe Grüße, Amuljar

delfinibk

16.01.2012 18:25 Uhr

Wenn es bei dir in der Nähe ein türkisches Geschäft gibt, kannst du Yufka-Teig kaufen. Ist meiner Meinung nach ziemlich das Gleiche, wie Strudelteig.

LG
Claudia

ulla2

07.12.2011 17:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Amuljar,

sorry, dass war wirklich keine böse Absicht, ich habs schlichtwegs überlesen.

Natürlich kann man es aus selbstgemachten Strudelteig machen, absolut!
Und ob es mit Quark-Öl-Teig auch funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen, bis jetzt habe ich es immer aus Strudelteig macht!

lg
Ulla

Amuljar

17.01.2012 09:31 Uhr

Hallo, Ulla, ich danke Dir für Deine Auskunft und wünsche Dir einen schönen Tag.
LG Amuljar

PS: Ich vermisse hier auf dem Land die orientalischen Geschäfte :-)

Obelixine

15.02.2012 15:04 Uhr

Hallo Ulla,

ein sehr interessantes Rezept - so habe ich Blaukraut noch nie gegessen!
Wer ausgefallene Gerichte mag und gerne experimentiert ist hier sicher gut aufgehoben.

Ich habe die Rolle zu Salat und "Leber"

http://www.chefkoch.de/rezepte/344851118791280/Leber-mit-Aepfeln-und-Zwiebeln.html

gemacht und es war sehr fein!

Vielen Dank

OBELIXINE

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de