Zutaten

500 g Kichererbsen, getrocknete (über Nacht eingeweicht)
Lorbeerblätter
4 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
1 große Gemüsezwiebel(n), fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Tomate(n), gewürfelt
Paprikaschote(n), rot oder grün, gewürfelt
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
250 g Thunfisch, aus der Dose, abgetropft
120 g Reis
1 TL Sauce, Ají (Pfeffersauce)
  Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ende der 1970er Jahre besuchte ich einen deutschen Arzt im peruanischen Andenhochland. Er betrieb dort eine Krankenstation und vermietete gleichzeitig ein paar Zimmer an neugierige Touristen. Die Tage bei ihm waren ein kulinarisches Erlebnis, obwohl das Angebot an Lebensmitteln recht begrenzt war. Den indianischen Köchinnen standen die frischen Produkte des Hausgartens zur Verfügung und die lagerfähigen Bestände des hauseigenen Mini-Marktes, darunter getrocknete Kichererbsen und Thunfisch, der stromaufwärts im eigenen Weißblechboot das Andenhochland erreicht hatte, zwei Hauptzutaten für dieses Rezept. Im übrigen wanderte alles in den Topf, was sich auf dem Krankenhausgelände aufhielt und nicht als durchreisender Gast oder Kranker eingetragen war, wodurch ich ein Meerschweinchen-Ragout kennenlernte. Aber das wäre ein ganz anderes Rezept...

Nach dieser Vorrede ist die Einweichzeit der Kichererbsen weitgehend überbrückt und das Einweichwasser kann abgegossen werden. Die Kichererbsen in einem großen Topf mit zwei Litern Wasser und Lorbeerblättern aufsetzen und solange kochen, bis sie gar sind. Dies sollte, bei eingeweichten Kichererbsen, nach ca. 45 Minuten der Fall sein.

Währenddessen in einer Pfanne Öl erhitzen und die gehackte Zwiebel und den Knoblauch andünsten. Die Tomatenwürfel hinzufügen und 10 Minuten auf kleiner Flamme mitdünsten lassen. Anschließend die Paprikawürfel und den Lauch in die Pfanne geben für weitere 5 Minuten. Zum Schluss den zerzupften Thunfisch hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Den Pfanneninhalt zu den Kichererbsen geben, unterrühren und weitere 10 Minuten simmern lassen.

Als vorletzter Schritt wird der (ungekochte) Reis untergemengt. Man lässt ihn quellen bis er fertig ist, worüber weitere 15 Minuten vergehen. Verbleibt das Salzen und Schärfen des Gerichtes mit schwarzem Pfeffer und Pfeffersauce nach persönlichem Geschmack, bevor man sich mit Teller und Löffel in der Hand hinter dem Koch aufreiht.
Auch interessant: