Zutaten

2 Dose/n Tomate(n), geschälte (Bio) oder 4 große Tomaten (400 g)
150 ml Rotwein, trocken (Dornfelder) oder Weißwein oder Sekt
1 dicke Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch, evtl.
2 Zweig/e Oregano, frisch oder getrocknet
1 Bund Basilikum
 etwas Rosmarin, frisch oder getrocknet
1 TL Olivenöl
70 g Tomatenmark, 3fach konzentriert
 etwas Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen Topf mit Olivenöl erhitzen und die geschnittene Zwiebel langsam anschwitzen, sodass viele Röstaromen entstehen. Den geschnittenen Knoblauch zum Schluss dazugeben und nur kurz mitrösten, damit keine Bitterstoffe entstehen.

Nun das Ganze mit dem Wein ablöschen und kurz reduzieren lassen. Der Sud sollte köcheln, aber nicht kochen. Bei den Dosentomaten, den Stunk entfernen und mit dem Tomatenmark dazugeben. Benutzt man frische Tomaten (ich empfehle die Sorte „Raf“, gibt es aber nicht immer) sollte man diese zuvor wie gewohnt abziehen und dann dazugeben. Dadurch erhöht sich die Kochzeit auf ca. 20 – 30 Minuten. Je nach persönlicher Vorliebe mit Salz und Pfeffer abrunden.

Ist die Soße fertig, gibt man die geschnittenen Kräuter dazu, lässt das Ganze noch kurz köcheln und benutzt anschließend einen Stabmixer um das Ganze schön sämig zu bekommen.