Zutaten

500 g Mehl
1 Liter Buttermilch
500 ml Milch
3 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
75 g Butter, flüssig
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron, geht auch ohne
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier mit Zucker sowie Vanillezucker und dem Salz schaumig schlagen.
Butter (am besten auf niedriger Stufe) in der Mikrowelle schmelzen.

In einer Schüssel Mehl mit Backpulver und Natron (geht auch ohne) mischen und im Wechsel mit der Buttermilch und Milch sowie flüssiger Butter zu dem Eier-Zuckergemisch geben. Alles nur kurz verrühren, so lange, bis das Mehl sich dann am Ende aufgelöst bzw. gut verteilt hat.
Abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen, damit das Mehl binden kann!

In einer Pfanne etwas Butter oder Öl warm werden lassen und eine Kelle Teig hineingeben. Auf mittlerer Stufe schön goldgelb backen.
Wenn die oberste Schicht blasen wirft, den Eierkuchen wenden und noch mal kurz braten.
Auf einen Teller stürzen und weiter wie bisher braten bis der Teig komplett aufgebraucht ist.

Dazu schmeckt am besten Zucker mit Zimt oder Apfelmus oder Kompott!

Wer es nicht so süß mag, gibt keinen oder nur 1 EL Zucker hinzu.
Anstatt Buttermilch kann auch nur Milch verwendet werden, wer es knuspriger mag, verwendet Mineralwasser.

Die Eierkuchen werden ultra dünn aber trotzdem luftig und locker!
Auch interessant: