Paprika-Fischtopf

auch als Partygericht geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Lachsfilet, (ohne Haut)
400 g Fisch, (Zanderfilet ohne Haut)
1 große Paprikaschote(n), rote
1 große Paprikaschote(n), gelbe
2 m.-große Zwiebel(n), rote
400 ml Fond, (Hummerfond)
2 Zehe/n Knoblauch, (fein gehackt)
3 EL Öl, neutrales
3 EL Paprikapaste
1 TL, gehäuft Kreuzkümmel, (frisch gemörsert)
1 TL, gestr. Senfkörner, (frisch gemörsert)
1/2 TL Koriander, (frisch gemörsert)
6 cl Wermut, (Noilly Prat)
 etwas Meersalz
 etwas Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
 n. B. Sauerrahm
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fisch trocken tupfen, mögliche noch vorhandene Gräten mit der Pinzette entfernen und den Fisch in gleichmäßige, nicht zu kleine Würfel schneiden.
Paprika waschen, halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne, halbe Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Kreuzkümmel, Senfsaat und Koriandersaat gemeinsam mit etwas grobem Salz mörsern.
Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe mit den Paprikastreifen darin 3-4 Minuten anbraten. Knoblauch und Paprikapaste zugeben und leicht anrösten lassen. Gewürze zugeben und mit dem Fond ablöschen und weiter 6-8 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Die Fischstücke und den Noilly Prat zugeben und bei kleiner Hitze weitere 4-5 Minuten gar ziehen lassen, nochmals abschmecken und servieren.

Dazu passt Reis, Salzkartoffeln oder frisches Baguette und ein grüner Salat.

Wir bevorzugen Hummerfond, geht auch mit Fischfond oder, wer es weniger fischig möchte, mit Gemüsebrühe. Für die sahnige Fraktion bietet sich ein Klecks Sauerrahm als Topping an.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de