Brötchen

ergibt 8 Brötchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Dinkelmehl (Type 630)
200 g Weizenmehl (Type 550)
1 Würfel Hefe
1 TL, gestr. Zucker
1 TL Salz
15 g Backmalz
350 ml Wasser, lauwarmes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe im lauwarmen Wasser mit Salz und Zucker auflösen. Dann die beiden Mehlsorten und das Backmalz dazugeben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten, bis er nicht mehr klebt. Wenn nötig, noch etwas Mehl dazugeben.

Den Teig zugedeckt eine gute halbe Stunde stehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Dann den Teig mit der Hand nochmals durchkneten und 8 gleich große Brötchen formen.

Aufs Blech legen, einschneiden und nochmals 20 min. abgedeckt ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200°C vorheizen. Dann das Blech in den Ofen schieben und eine Tasse Wasser reinschütten. Die Backofentüre schnell wieder schließen, etwa 20 min. backen.

Man kann den Teig auch am Abend und in einer großen Schüssel im Kühlschrank ruhen lassen. Morgens nochmals durchkneten, formen. Erneut 20 min. gehen lassen und ab in den Ofen.

Kommentare anderer Nutzer


Amboss110

23.10.2011 13:22 Uhr

Hallo,

heute habe ich dein Rezept fürs Frühstück ausprobiert.

Sehr leckere, einfache und schnell gemachte Brötchen.

Verändert habe ich allerdings die Hefemenge - mir reichten 15g Frischhefe - und die Wassermenge - ich brauchte nur 280g.

Herzlichen Dank für dieses Rezept.

Liebe Grüße
Amboss110
Kommentar hilfreich?

Evilein4

20.11.2011 12:06 Uhr

wie ist das mit reinschütten gemeint? eine tasse reinstellen oder das wasser aufs blech schütten?
Kommentar hilfreich?

sonneschein1

21.11.2011 20:00 Uhr

hi
da wasser aufs blech schütten und die ofentür schnell schließen oder halt ne form mit wasser rein stellen
Kommentar hilfreich?

angelika1m

04.03.2012 22:11 Uhr

Hallo,

diese Brötchen haben eine schöne Kruste und sind innen sehr soft. Geschmacklich leicht malzig.
Ich hatte die Wassermenge ganz zugefügt und nach 10 Minuten Kneten mit dem Handmixer ergab sich ein zwar etwas weicher, aber handelbarer Teig. Mangels Backmalz gab ich Carokaffee hinzu und anstelle des Zuckers etwas Rübensirup.

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

22.04.2012 01:43 Uhr

Hallo,

sehr lecker sind deine Brötchen gewesen, ich habe allerdings die Hefemenge auf einen halben Würfel (21g) reduziert. Ansonsten hat sich der Teig schön verarbeiten lassen und ich werde das Rezept gerne wieder machen.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

s-fuechsle

25.04.2012 21:44 Uhr

Hallo,

auch bei uns hat es diese sehr leckeren Brötchen gegeben! :-)

Die Hefemenge habe ich auch halbiert - hat prima funktioniert.
Zusätzlich habe ich noch ein paar Kümmelkörnchen mit in den Teig.

Werden wieder gebacken!

Liebe Grüße,

s-fuechsle
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


RChris78

15.04.2014 10:46 Uhr

Hallo,

habe aus der Menge ein Brot gebacken, aus 100 % Vollkorn, einem halben Würfel Hefe und dafür länger gehen lassen.
Gut und einfach, danke!

LG
Christine
Kommentar hilfreich?

Zabzarack

20.06.2014 18:13 Uhr

Habe heute die Brötchen gebacken, haben sehr gut geschmeckt. Habe sie leider ein kleines bisschen zu lange im Ofen gehabt aber das hat dem Geschmack nicht geschadet. Morgen kommt meine Nichte und da muss ich sie bestimmt noch einmal machen und werde sie bestimmt noch öfters machen.

Liebe Grüße

Andreas
Kommentar hilfreich?

schaech001

28.07.2014 10:47 Uhr

Hallo,
heute habe ich dieses Rezept ausprobiert. Habe mich genau an die angegebenen Mengen gehalten, nur statt Backmalz nahm ich Malzkaffee....der Teig war sehr klebrig und weich, aber mit bemehlten Händen konnte ich die Brötchen ganz gut formen. Nach 20 Minuten waren sie fertig und sind wider Erwarten sehr gut geworden.

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

daniela__71

18.11.2014 09:08 Uhr

sehr leckere brötchen
lg daniela
Kommentar hilfreich?

Emmiliese

21.05.2015 08:10 Uhr

einfach toll, hab schon viele Rezepte probiert, aber dieses super einfache war mit Abstand das Beste.

wie die meisten meiner Vorposterinnen hab auch ich die Hälfte der Hefe genommen und das Backmalz weggelassen. Ansonsten hab ich mich ans Rezept gehalten - vielen Dank dafür :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de