Brötchen

ergibt 8 Brötchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Dinkelmehl (Type 630)
200 g Weizenmehl (Type 550)
1 Würfel Hefe
1 TL, gestr. Zucker
1 TL Salz
15 g Backmalz
350 ml Wasser, lauwarmes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe im lauwarmen Wasser mit Salz und Zucker auflösen. Dann die beiden Mehlsorten und das Backmalz dazugeben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten, bis er nicht mehr klebt. Wenn nötig, noch etwas Mehl dazugeben.

Den Teig zugedeckt eine gute halbe Stunde stehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Dann den Teig mit der Hand nochmals durchkneten und 8 gleich große Brötchen formen.

Aufs Blech legen, einschneiden und nochmals 20 min. abgedeckt ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200°C vorheizen. Dann das Blech in den Ofen schieben und eine Tasse Wasser reinschütten. Die Backofentüre schnell wieder schließen, etwa 20 min. backen.

Man kann den Teig auch am Abend und in einer großen Schüssel im Kühlschrank ruhen lassen. Morgens nochmals durchkneten, formen. Erneut 20 min. gehen lassen und ab in den Ofen.

Kommentare anderer Nutzer


Amboss110

23.10.2011 13:22 Uhr

Hallo,

heute habe ich dein Rezept fürs Frühstück ausprobiert.

Sehr leckere, einfache und schnell gemachte Brötchen.

Verändert habe ich allerdings die Hefemenge - mir reichten 15g Frischhefe - und die Wassermenge - ich brauchte nur 280g.

Herzlichen Dank für dieses Rezept.

Liebe Grüße
Amboss110

Evilein4

20.11.2011 12:06 Uhr

wie ist das mit reinschütten gemeint? eine tasse reinstellen oder das wasser aufs blech schütten?

sonneschein1

21.11.2011 20:00 Uhr

hi
da wasser aufs blech schütten und die ofentür schnell schließen oder halt ne form mit wasser rein stellen

angelika1m

04.03.2012 22:11 Uhr

Hallo,

diese Brötchen haben eine schöne Kruste und sind innen sehr soft. Geschmacklich leicht malzig.
Ich hatte die Wassermenge ganz zugefügt und nach 10 Minuten Kneten mit dem Handmixer ergab sich ein zwar etwas weicher, aber handelbarer Teig. Mangels Backmalz gab ich Carokaffee hinzu und anstelle des Zuckers etwas Rübensirup.

LG, Angelika

Pumpkin-Pie

22.04.2012 01:43 Uhr

Hallo,

sehr lecker sind deine Brötchen gewesen, ich habe allerdings die Hefemenge auf einen halben Würfel (21g) reduziert. Ansonsten hat sich der Teig schön verarbeiten lassen und ich werde das Rezept gerne wieder machen.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

s-fuechsle

25.04.2012 21:44 Uhr

Hallo,

auch bei uns hat es diese sehr leckeren Brötchen gegeben! :-)

Die Hefemenge habe ich auch halbiert - hat prima funktioniert.
Zusätzlich habe ich noch ein paar Kümmelkörnchen mit in den Teig.

Werden wieder gebacken!

Liebe Grüße,

s-fuechsle

Susilein0912

10.06.2012 12:26 Uhr

Viel zu viel Hefe...da kann ich mich nur anschließen. Hab das Rezept gerade probiert...die Kruste ist toll, aber die Fluffigkeit fehlt...geschmacklich auch ok. 1/2 Stück Frisch-Hefe reicht...

Ankela80

17.06.2012 14:46 Uhr

Ich habe das Rezept auch abgeändert. Die Hefemenge habe ich auf 15g reduziert und die Wassermenge auch etwas verringert. Ansonsten sind sie super geworden. Achso: Backzeit von 20 min hat bei mir absolut nicht ausgereicht. Ich musste sie knapp 10 min länger im Ofen lassen.

Auf jeden Fall werde ich die Brötchen wieder backen

Viele Grüße

Anke

MazzMum

21.10.2012 19:33 Uhr

Hallo,

habe Heute die Brötchen gebacken.........
mußte viel mehr Mehl dazu geben und hatte die Hefe auf 1/2 Würfel reduziert..... der Teig war sehr klebrig, aber mit etwas bemehlten Händen (noch mehr Mehl) ging es dann so einiger Maßen. Aber dann war ich sehr erstaunt über das Resultat :-)
Perfekt, super, genial, einfach lecker :-))))
DANKE

Drea2911

01.01.2013 15:19 Uhr

Hallo,
habe heute das Rezept ausprobiert,war sehr lecker!An der Form muss ich noch arbeiten...Statt Backmalz habe ich einen guten Teelöffel Melasse genommen und statt Frischhefe habe ich 1 1/2 Päckchen Trockenhefe dazu getan.Kommen jetzt regelmäßig auf den Tisch!!!Ach ja,ein ganz frohes und gesundes 2013 wünsch ich noch...!

Juulee

20.02.2013 14:28 Uhr

Hurra - ich habe Brötchen gebacken - und sie sind sehr gut geworden. Ich bin was Brötchen backen anbelangt ein absoluter Anfänger.
Mit DEINEM Rezept hat es auf Anhieb wunderbar geklappt.
Ich habe mich an den vorherigen Kommentaren orientiert und die Hefemenge reduziert, ebenso die Wassermenge. Meine Mehlmischung war normales Weizenmehl 450 g plus Weizenvollkornmehl 50 g. Und endlich konnte ich auch mal mein Backmalz zum Einsatz bringen!
Ich freue mich so über diesen Backerfolg!

Danke und 5 Sternchen für DICH ... und natürlich auch Fotos
LG Juulee

sonneschein1

20.02.2013 19:13 Uhr

Freut mich das es so gut geklappt hat

alexandradugas

05.02.2014 11:53 Uhr

Hallo Sonneschein1,

ich habe Deine Brötchen als Brötchensonne gebacken...mangels Dinkelmehl hab ich es durch Weizenvollkornmehl ersetzt und statt Backmalz 1 TL Zuckerrübensirup.

Schmecken sehr gut.

Fotos folgen...

Lg Alex

Harzdame

14.02.2014 17:01 Uhr

Hallo!
Habe heute diese Brötchen gebacken. Zucker habe ich weggelassen und auf den Rat einiger User hier die Hefemenge halbiert. Aus dem teig habe ich 8 Brötchen geformt und die sind riesig geworden. Beim nächsten mal kann ich bestimmt 10 - 12 daraus machen. Geschmacklich sind sie sehr gut. Göga konnte gar nicht bis zum endgültigen Erkalten warten!

Liebe Grüße aus dem Harz!

Harzdame

spätzle1

19.02.2014 17:21 Uhr

Hallo Sonnenschein,

ich habe gestern Deine Brötchen gebacken, Es wurden 9 Stück. Bilder sind in meinem Fotoalbum. Hatte leider kein Backmalz aber sonst alles nach Vorschrift zusammengemischt. Sie wurden trotzdem supergut. Vorallem braucht man nicht viel Zeit und alles ist sehr einfach. Der Teig ließ sich gut verarbeiten und heute morgen habe ich noch zwei Stück aufgebacken, sie waren auch aufgebacken noch wunderbar Werde ich jetzt öfter machen, da ich auf der suche nach unkomplizerten Rezepten bin, Und Deins ist eins.

Vielen Dank und
Liebe Grüße
Spätzle1

RChris78

15.04.2014 10:46 Uhr

Hallo,

habe aus der Menge ein Brot gebacken, aus 100 % Vollkorn, einem halben Würfel Hefe und dafür länger gehen lassen.
Gut und einfach, danke!

LG
Christine

Zabzarack

20.06.2014 18:13 Uhr

Habe heute die Brötchen gebacken, haben sehr gut geschmeckt. Habe sie leider ein kleines bisschen zu lange im Ofen gehabt aber das hat dem Geschmack nicht geschadet. Morgen kommt meine Nichte und da muss ich sie bestimmt noch einmal machen und werde sie bestimmt noch öfters machen.

Liebe Grüße

Andreas

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de