Zutaten

500 g Schweinefilet(s), ca.
Bratwürste, feine, ungebrüht
 n. B. Kräuter, fein gehackt (glatte Petersilie, Salbei, Thymian, Rasmarin)
2 Pck. Bacon, milder Frühstücksbacon
 n. B. Olivenöl, nativ kaltgepresst
1 Stück(e) Eigelb
3 Zehe/n Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vortag wird das Schweinefilet in Olivenöl und dem Knoblauch mariniert. Ob man den Knoblauch schneidet oder presst ist Geschmackssache. Dann das marinierte Filet fest in Frischhaltefolie einwickeln.

Zuerst das Schneidbrett oder die Arbeitsplatte leicht einölen, damit sich später der Bacon leichter lösen lässt. Jetzt den Bacon leicht überlappend auslegen und zwar so viel, dass der Bacon in der Breite ca. 5 cm auf beiden Seiten über das Filet um ca. 2 – 3 cm übersteht. Nun das Bratwurstbrät aus der Wurstpelle in eine Schüssel drücken. Das Eigelb, 2 EL Olivenöl und die klein gehackten Kräuter zufügen und gründlich verkneten. Dann diese Farce gleichmäßig auf der Bacon-Matte verteilen.

Nun wird das Filet auf die Baconmatte und die Kräuterfarce gelegt. Tipp: Falls das Filet sehr dünn ausläuft, einfach das dünnere Ende umschlagen, damit eine gleichmäßige Dicke entsteht. Dadurch gart das Fleisch dann gleichmäßiger.

Normal gare ich das Filet ca. 2 Stunden bei 80 Grad im Umluftherd. Schneller geht es (allerdings nicht so schonend) bei 120 Grad in ca. einer halben Stunde. Da die Garzeiten von Ofen zu Ofen variieren können, verwende ich immer ein Bratenthermometer. Während des Garens wende ich das Fleisch zwei bis drei Mal, damit der Bratensaft gleichmäßig verteilt bleibt. Bei einer Kerntemperatur von 65 Grad ist das Fleisch für mich perfekt.
Jetzt das Fleisch aus dem Ofen nehmen und min. 10 Minuten ruhen lassen. Jetzt in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und servieren. Wer möchte, kann nun noch einen Hauch frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.

Perfekt dazu passen Fenchelgemüse mit Orange, geschmolzene Schalotte in Portwein und mediterrane Serviettenknödel.
Auch interessant: