Zutaten

Zwiebel(n)
 etwas Salz
 etwas Zucker
 n. B. Mehl
 etwas Margarine
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln halbieren, schälen und in Streifen schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Mit Salz und etwas Zucker würzen. Kurz durchschütteln (evtl. mit einem Teller abdecken). Der Zucker und das Salz entziehen den Zwiebeln nun aufgrund ihrer osmotischen Wirksamkeit das Wasser, welches an die Oberfläche der Zwiebel dringt (je mehr Wasser nun nach außen dringt, desto mehr Mehl bleibt später haften, desto knuspriger und besser werden die Röstzwiebeln). Der Zucker hat, neben dem Entziehen des Wassers, die Funktion eines Geschmacksverstärkers. Er hebt den natürlichen Geschmack der Zwiebeln hervor.
In der Zwischenzeit die Pfanne mit reichlich Margarine aufsetzen.
Kurz bevor die Margarine heiß genug ist, die Zwiebeln mit reichlich Mehl bestäuben, abermals durchschütteln, sodass sie gut mit Mehl bedeckt sind.
Nun die Zwiebeln in die Pfanne geben. Bei starker Hitze und häufigem Wenden braten, bis Konsistenz und Farbe den gewünschten Grad erreicht haben.