Spaghetti mit Chiligarnelen

macht süchtig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Garnele(n), küchenfertige
60 g Spaghetti, trockene
Knoblauchzehe(n)
Chilischote(n), rote
1 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
250 g Cocktailtomaten
1 TL Basilikum, gehacktes
1 TL Petersilie, gehackte
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Chilischote und die Knoblauchzehe fein hacken und mit Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Die Garnelen darunter mischen und 1 1/2 Stunden darin marinieren.

In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest in Salzwasser garen.

Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und den Strunk entfernen.

In einer beschichteten Pfanne die Garnelen ca. 3 Minuten anbraten und die Cocktailtomaten und Nudeln untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gehackten Kräuter untermischen und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ManuGro

26.10.2011 21:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

bei uns gab es heute dieses tolle Pastagericht. Die Garnelen hatte ich allerdings über Nacht schon mariniert und dann auch mit der Marinade in die Pfanne gegeben.

Toll, dass ein leichtes Gericht so gut schmecken kann.

Vielen Dank für das Rezept. 5 ***** von uns.

Liebe Grüße
ManuGro

Sissyy

28.10.2011 19:05 Uhr

Hallo Saya!

Wir fanden diese Garnelenvariante auch sehr lecker, mach ich gerne wieder, da es auch schnell geht!

Liebe Grüße

Sissy

garten-gerd

15.12.2011 20:23 Uhr

Hallo, Saya !

Einfach genial ! Ich kann mich meinen Vor - Kommentatoren nur anschließen. Diese sehr feurig - fruchtige Note von Chili und Tomate harmoniert perfekt mit den Garnelen und der Pasta. Da kann man einfach nix verbessern.
Fotos zu deinem Rezept sind auch bereits unterwegs.

Vielen Dank dafür und liebe Grüße,

Gerd

PS : Kann wirklich süchtig machen !!!

badegast1

18.01.2012 15:11 Uhr

Hallo,

sehr leckeres Rezept!! Ich habe in die Sauce noch etwas creme light getan, da wir etwas mehr sauce lieben.
Da mein Mann keine Tomaten mag, habe ich die bei seiner Portion weggelassen und dafür ein Paar Chillies draufgegeben.
Ich finde es allerdings mit den Tomaten sehr lecker und fruchtig!
Die Marinade habe ich übrigens auch dazugegeben, sonst wäre es mir zu trocken ;)

LG
Badegast

Assibaby

23.01.2012 21:18 Uhr

Hallo,

hier wird aus wenigen Zutaten etwas super Leckeres gezaubert :-)! Meine Tomaten waren schon etwas reifer und sind, kaum das sie in der Pfanne waren, geschmolzen. Aber so mag ich es sehr gern. Die Marinade wurde ebenfalls dazu gegeben und es hat prima gepasst.

Vielen Dank für dieses schöne Rezept, dass ich sehr gern wieder nachkochen werde.

HG Assibaby

Klaudija_Lana

06.02.2012 22:56 Uhr

question: kann man die gernelen durch hähnchenfleich ersetzen? Vielen dank für die Antwort. LG

Saya1981

07.02.2012 05:31 Uhr

Hallo,
ich sag jetzt einfach mal \"Ja\". Musst nur schauen, dass es nicht zu trocken wird.
GlG

fini123

06.03.2012 17:44 Uhr

Hallo!
War sehr lecker. Leider bei uns ohne Tomate, weil die schlecht geworden waren. Beim nächsten Mal dann mit ;-)

LG, Fini

Happiness

14.12.2012 14:16 Uhr

Hallo,

ein superleckeres Rezept, das dank der Cherrytomaten auch im Winter gut schmeckt:-)

Ich habe mir etwas mehr Pasta gekocht, ebenso etwas mehr Marinade.

die Tomaten habe ich noch kurz in der Pfanne mitgeschwenkt.

Liebe Grüsse
Evi

bibibeate

18.03.2013 21:51 Uhr

Hallo,

ein wirklich gutes Rezept.
Musste leider auf Basilikum verzichten.
War nicht so schlimm. Werde ich beim nächsten Mal
dann dazugeben.

lg Bibi

Mickey2110

27.10.2013 18:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Absolut fantastisches Gericht, sehr einfach in der Zubereitung aber dafür geschmacklich 1A !!
Ich habe noch etwas Parmesan drübergerieben, gibt dem ganzen noch den letzten Kick.
Vielen Dank für das tolle Rezept, das wird es nun öfters geben.

LG
Mick

PersonaGrata

29.10.2013 10:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Saya, ich habe mir dieses Rezept schon vor vielen Jahren von unserem "Lieblingskoch", einem guten Freund, der ein Restaurant hat, abgeguckt. Er macht mmer noch Frühlingszwiebeln mit rein (ich natürlich auch!). Die werden in feine Röllchen geschnitten und mit den Garnelen kurz mitgeschmort. Man kann auch wahlweise Porree nehmen, aber mit Frühlings- (Lauch-) Zwiebeln ist es natürlich "feiner". Probier's mal aus.

Von mir 5 Sternchen für dieses tolle Rezept.

Liebe Grüße
PersonaGrata

rundling81

29.10.2013 11:43 Uhr

Hi,

bin neu und dies war mein erstes Rezept. Hat echt super geklappt.
Habs nur mit den letzten Tomaten aus den Garten gemacht, ging genau so.


Danke für die Idee.


Klaus.

Owala

29.10.2013 12:53 Uhr

Klasse Mittagessen,

nur die Marinierzeit der Garnelen von 1.5 Stunden hat mich ein bisschen aus dem Ruder geworfen. Habe dann mit Zitronen-Olivenöl nachgeholfen um die Zeit zu verkürzen und noch ein Kelle Tomatensaft dazugetan um es etwas saftiger zu machen – hat anscheinend geklappt, es hat allen super geschmeckt.

LG aus Kapstadt

Beamy

30.10.2013 07:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe es gestern, ohne große Abweichungen, für meine Frau gekocht. Da ich keine Cocktailtomaten im Haus hatte, habe ich gehackte Dosentomaten genommen (kam dem Original am nächsten) und das ganze dann länger eingekocht, damit die Konsistenz wieder passt. Zusätzlich fanden noch ein kleiner Schuß Sojasouce und etwas Lauchzwiebeln den weg in die Pfanne. Meiner Frau hatte es hervorragend geschmeckt.

Pocahontas1989

30.10.2013 21:17 Uhr

Hi,
kam heut endlich dazu dein Rezept auszuprobieren. Daumen hoch-es war sehr lecker!
Nur die Gsrnelen waren nicht so toll, was aber an mir lag.

Hat jemand eine Idee durch was ich die Garnelen ersetzen kann, sodass es ein vegetarisches Gericht wird?

Gerigel

31.10.2013 13:09 Uhr

Hallo aus Asien
Versuch es doch mit in wenig dunklem Sesam-Öl leicht geröstetem Tofu und Shitake! Zuerst den Pilz und erst dann den Tofu. Nicht zu viel Öl, der Pilz ist süchtig danach! Ersetze dann die Garnelen durch dieses Tofu-Shitake-Gemisch. Der Rest des Rezeptes und der koch-Vorgang Ablauf bleibt wie vorgegeben.
Gruss
Gerigel

kleine35

02.11.2013 20:43 Uhr

Sehr, sehr lecker!
Ich habe noch Champignons dazu getan.
Wird es bald wieder geben.
Gruß von der Kleinen

Salzkristal

03.11.2013 12:21 Uhr

ich werde das Rezept demnächst probieren,
wo bekomme ich denn gute Garnelen her? Vielleicht kann mir hier jemand helfen...Danke

augsburgerin55

05.11.2013 18:54 Uhr

Ich hab das Gericht überhaupt nicht verändert. Schnelle Zubereitung und super lecker.

foxele1991

07.11.2013 11:24 Uhr

Ganz tolles Rezept mit Geling-Garantie! Für mich als Pastafan sowieso. Ich habe das Glück, Zitronen-Olivenöl aus Menton im Haus zu haben. Damit habe ich die Garnelen mariniert. Oberlecker! Danke für das tolle Rezept!
Gibt's bald wieder ;-)))))))

seehofudo

21.11.2013 11:42 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert. War auch für mich als Anfänger leicht hinzubekommen. Hat super geschmeckt. Allerdings hatte es für meinen Geschmack etwas viel Säure durch die Tomaten. Vielleicht nehme ich nächstes mal ein paar weniger.

amaramay75

03.01.2014 21:28 Uhr

Super Lecker. Habe es auch schon mal anstatt mit Garnelen mit Hähnchenbrust zubereitet. Auch sehr lecker

the-cure

20.02.2014 16:41 Uhr

Hallo ! Ich habe das Rezept ausprobiert, wie soll ich sagen, einfach SUPER LECKER ;-} Danke !

maulwurfhaufen

26.02.2014 14:07 Uhr

Mmmmm, lecker....
Danke für das tolle Rezept... Bild folgt demnächst irgenwann....

LG Martina

P.S.: ich habe zusätzlich zu den Spaghetti noch Zucchinispaghetti dazu gemacht...

tantenirak

07.03.2014 19:58 Uhr

Hallo......

Danke für das tolle Rezept,gerade alles aufgegessen :-)
einfach .......schnell........ und soooooooooooooo lecker,


LG Karin

Betty_75

28.04.2014 19:01 Uhr

Hallo,
dein Rezept war sehr lecker!
Mir sind die Nudeln ein wenig trocken geworden, werde das nächste mal mehr Olivenöl nehmen! Die Garnelen waren super!
Ich werde das Rezept auf jeden Fall öfters machen :-)

LG
Betty


Bild habe ich auch hochgeladen

MiezeFussel

27.06.2014 18:55 Uhr

Sehr lecker!

Ich habe noch etwas asiatische Chilisauce und 2 rote Jalapenos, statt der Chili verwendet.
Hab das Ganze dann etwa 1 Stunde mariniert.

Es war dann sogar etwas zu scharf für mich, aber immer noch sehr lecker.
Nächstes Mal achte ich darauf, das Ganze etwas milder zu gestalten. :)

LG MiezeFussel

Chaosqueenie

12.07.2014 20:21 Uhr

Leeeecker! 5***** von uns!

O-Ton meines Freundes: "Das ist ein Rezept für die Küchenschlacht".

Linusfail

06.09.2014 10:08 Uhr

Soll man die Marinade mit reingeben oder nicht?

Saya1981

06.09.2014 18:06 Uhr

Ja alles dazugeben.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de