Zutaten

300 g Gulasch vom Rind oder Rouladenfleisch, sehr fein geschnitten
300 g Gulasch vom Schwein oder Rouladenfleisch, sehr fein geschnitten
300 g Putenfleisch oder Hähnchenfleisch, sehr klein geschnitten
2 EL Öl, neutrales (z. B. Rapsöl, Distelöl oder Sonnenblumenöl)
750 ml Gemüsebrühe, kräftige (Bio)
250 g Möhre(n)
250 g Lauch
250 g Sellerie
200 g Kichererbsen, am Vortag eingeweicht
  Wasser zum Einweichen
4 Zehe/n Knoblauch
1 Dose Kokosmilch
1 Glas Bambussprosse(n)
Chilischote(n), frisch oder getrocknet
2 TL Curry oder Currypaste
1 großer Spitzkohl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem sehr großen Topf das Fett erhitzen und das Fleisch portionsweise darin scharf anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und im offenen Topf bei leiser Hitze köcheln lassen (insgesamt mindestens 1 1/2 Stunden - besser länger).

Das Gemüse (außer dem Spitzkohl) klein schneiden und zusammen mit den abgetropften Kichererbsen nach ca. 1/2 Stunde Kochzeit dazugeben. Dann die Chilischote und das Currypulver (bzw. die Paste). Weiterköcheln lassen (immer im offenen Topf).

Den Spitzkohl in dünne Streifen schneiden und erst ca. 1/2 Std. vor Ende der Garzeit zufügen. Zum Schluss (die Brühe ist fast vollständig verkocht) die Kokosmilch und die (abgetropften) Bambussprossen zufügen.

Alles noch mal gut durchkochen lassen und servieren. Indisches Fladenbrot passt sehr gut dazu. Als Getränk empfehle ich Bionade Orange/Ingwer.

Das Gericht kann sehr gut einen Tag vor dem Verzehr zubereitet werden, denn es schmeckt am nächsten Tag, wenn die Aromen gut durchgezogen sind, noch besser. Die Gemüsearten kann man auch variieren bzw. ergänzen (Blumenkohl und Rosenkohl passen auch ganz ausgezeichnet).
Auch interessant: