Zutaten

300 g Dinkel, frisch gemahlen oder Dinkel-Vollkornmehl
125 g Rohrzucker (Vollrohrzucker)
150 g Butter, kalte
Ei(er)
1 Msp. Meersalz
1 TL Weinsteinbackpulver
  Butter für die Form
  Für die Füllung:
500 g Rhabarber
1 Becher Sahne
1/2 Becher Sauerrahm
Ei(er)
 n. B. Vanillezucker
 n. B. Puderzucker
1 extra Eiweiß, evtl.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dinkelmehl, Zucker, die kalten Butterstückchen, Eier und Salz schnell zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in einer gebutterten Form (ca. 28 cm) flach drücken, dabei einen Rand von ca. 3 - 4 cm formen. Den Rhabarber abziehen, klein schneiden und auf dem Teig verteilen.

Die kalte Sahne mit Mixer oder Schneebesen leicht steif schlagen, Sauerrahm, nach Geschmack Vanillezucker, ein Ei und ein Eigelb (mindestens ein Eiweiß wird für den Baiser gebraucht) gut darin verquirlen und die Masse auf dem Rhabarber verteilen. Bei ca. 180°C etwa 45 Min. backen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen und mit Puderzucker süßen, auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und noch mal ca. 20 Min. bei 170°C fertigbacken.

Die Zuckermenge richtet sich nach dem eigenen Geschmack und es kommt auch darauf an, wie sauer der Rhabarber ist. Wer eine dickere Baiserhaube mag, nimmt 2 Eiweiße!
Neu
Du hast das Rezept zubereitet?

Lade jetzt dein Rezeptfoto hoch!

Foto hochladen