Zutaten

100 g Butter
50 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL, gestr. Zimtpulver
Ei(er)
90 g Zucker
150 g Mohn, gemahlen
70 g Nüsse, gemahlen
250 g Quark (20 % Fett)
100 g Puderzucker
1/2  Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
1 Pck. Vanillezucker
500 ml Schlagsahne
5 Blätter Gelatine
  Wasser zum Einweichen
300 g Himbeeren
50 g Puderzucker
3 Blatt Gelatine
 n. B. Konfitüre (Johannisbeermarmelade)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 7 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Mohn, Nüsse und Zimt vermengen. Butter, 50 g Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unter die Masse schlagen.

Nun abwechselnd Eischnee und die Mohn-Nussmischung vorsichtig unterheben. In eine Tortenform (am Boden mit Backpapier auslegen) geben und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 175 °C etwa 40 min. backen.

Auskühlen lassen und dünn mit der Marmelade bestreichen. Einen Tortenring um den Boden setzen. Die Sahne aufschlagen.

Die 100 g Puderzucker sieben und mit Quark, Vanillezucker, Saft und Schale der halben Zitrone glatt rühren. 5 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf schmelzen (nicht kochen). Nun etwa 2 EL von der Quarkmasse einrühren und wenn alles eine glatte Masse ist, rasch in die restliche Topfencreme rühren. So verhindert man Klümpchen in der Masse.

Nun die geschlagene Sahne unterheben und die Masse auf den Tortenboden geben. Über Nacht kaltstellen.

Die Himbeeren und den Puderzucker pürieren und in einem kleinen Topf am Herd erwärmen. Die übrige Gelatine einweichen, in die heißen Himbeeren geben und glatt rühren. Auf der Torte verteilen und noch mal kühlen, bis die Himbeermasse fest ist. Jetzt erst den Tortenring entfernen.
Auch interessant: