Frittierte Honigstäbchen

Vecchiarelle, Rezept aus Kalabrien
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Mandel(n), enthäutet
50 g Honig, dünnflüssig
20 g Hefe
100 g Puderzucker
400 g Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Nelkenpulver
1/2 TL Zimt
  Öl, zum Frittieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mandeln fein hacken, in einer trockenen Pfanne kurz anrösten.
Für den Teig das Mehl mit den Gewürzen in einer Schüssel mischen und eine Mulde hineindrücken.
Hefe mit 2 EL lauwarmem Wasser auflösen, mit Mandeln und Puderzucker in die Mulde geben. Alles mischen, nach und nach etwa 100 ml lauwarmes Wasser untermengen bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, mit einem Tuch bedeckt ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig auf einer bemehlten Fläche gut durchkneten, dann Stäbchen von etwa 1 cm Dicke und 3 - 4 cm Länge formen (ich rolle den Teig aus und benutze dazu einen Pizzaschneider).

Öl in einem Topf oder Fritteuse erhitzen. Stäbchen darin portionsweise goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf eine Platte geben. Mit Honig dünn beträufeln und sofort servieren.

Tipp: Man kann zusätzlich Honig zum Dippen anbieten, denn im Originalrezept werden die knusprig heißen Stäbchen vollständig in Honig getaucht.

Kommentare anderer Nutzer


Wiktorija

24.09.2011 15:28 Uhr

Liebe Puffel,

durch dein eigenes Bildupload habe ich dieses leckere Rezept entdeckt.
Leider hatte ich keine Mandeln und habe deshalb gemahlene Mandeln aus der Packung genommen.
Diese Stäbchen sind genau nach meinem Geschmack.
Zimt+Honig=100 Punkte oder 5 Sterne ;-)

Zwei Fotos habe ich auch hochgeladen!

puffel84

24.09.2011 17:15 Uhr

Hallo Wiktorija,

vielen lieben Dank für deine nette Bewertung, es freut mich wenn dir die Honigstäbchen schmecken! Auf deine Bilder bin ich schon gespannt.

Ganz liebe Grüße,

Sarah

minioep

24.10.2011 08:59 Uhr

Habe gestern Deine Honigstäbchen für meine Family gemacht!
Alle waren schwer begeistert!
Mal etwas anderes als ewig Kekse oder Kuchen am Sonntag!
Wird es jetzt öfter geben!

MfG Minioep

puffel84

24.10.2011 16:05 Uhr

Hallo minioep,

das freut mich sehr wenn es dir und deiner Familie so gut geschmeckt hat.
Danke für´s Nachbacken :-)

LG, Sarah

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de