Glühwein-Sülzchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Beutel Götterspeise (Zitronengeschmack)
 n. B. Süßstoff
400 ml Glühwein, weißer
1 kl. Dose/n Früchte (Obstcocktail)
  Schlagsahne
  Vanillezucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Götterspeise in dem Glühwein auflösen und unter Rühren erhitzen, bis alles aufgelöst ist. Mit Süßstoff abschmecken.

Den Obstcocktail abgießen und in Portionsförmchen geben. Den Glühwein auf das Obst schütten. Im Kühlschrank 4 - 5 Stunden erstarren lassen.

Die Sahne mit dem Zucker schlagen. Die Förmchen kurz in heißes Wasser geben. Auf jeweils einen Teller stürzen und mit der Schlagsahne servieren.

Kommentare anderer Nutzer


knobichili

18.01.2013 13:04 Uhr

Hi Dieter1954,

dieses Rezept haben schon mehrmals mit verschiedenen Früchten ausprobiert und kommt immer wieder sehr gut an.

Liee Grüße

knobi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de