Eierkuchen bzw. Pfannkuchen

glutenfrei, laktosefrei, fruktosearm, histaminarm, als Variante eifrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

80 g Kartoffelmehl
80 g Maisstärke
Ei(er)
400 ml Milch (Vollmilch), laktosefrei
3 EL Traubenzucker, gehäufte EL
5 EL Pflanzenöl, verträgliches
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mehle vermischen und sieben. Eier, Zucker und Milch dazugeben, alles mit dem Schneebesen gut verquirlen. 10 Minuten quellen lassen, danach noch einmal verrühren.

Eine Pfanne erhitzen, 1 EL Öl darin heiß werden lassen. Den Teig portionsweise im heißen Öl ausbacken - man braucht pro Portion etwa 1 EL Öl.

Tipps:
Neutral schmeckendes Öl verwenden, wie z. B. Maiskeimöl. Den Teig vor jedem Portionieren neu aufrühren, da sich unten Mehl absetzen kann. Zum Portionieren eine große Suppenkelle verwenden.

Wer keine Eier verträgt, kann sie durch insgesamt 4 EL Öl, 1 EL phosphatfreies Backpulver und 4 EL Wasser ersetzen.

Wer mag, kann statt der angegebenen Mehle je 60 g Maisstärke und Kartoffelmehl sowie 40 g Maismehl verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


Anesthesia_

31.05.2013 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wuuuunderbares Rezept!! Ich dachte schon, ich müsste für immer auf Pfannkuchen verzichten..Das ist das erste Pfannkuchenrezept was ich getestet habe, welches ohne "richtiges" Mehl trotzdem wunderbar fluffig wird, satt macht und welches ich auch 100% vertrage :-) Danke danke danke!! Gar nicht aufwendig und lecker :-)

crepespfanne

22.11.2013 12:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Eierkuchen halten gut zusammen, werden schön dünn und schmecken lecker nach Ei. :-)
Ein wirklich empfehlenswertes Rezept!

Fabian182

06.12.2013 10:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Selbst für einen Kochanfänger wie mich leicht zu realisieren und sehr schmackhaft! Vielen lieben Dank! Tolles Rezept!!

Flosnoctis

07.01.2014 16:32 Uhr

super danke ich such immer wieder nach essen für meine freundin :)

twilight0406

02.02.2014 10:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eierkuche - bzw. Pfannkuchen - einfach nur köstlich und einfach herzustellen. Die gibt es bei mir des Öfteren. Geht ja auch super schnell und einfach. LG. an alle Hobbyköche!

HamsterD

02.02.2014 10:49 Uhr

Vielen Dank euch allen für eure Rückmeldungen und die tollen Bewertungen! :)

Charly2204

02.02.2014 23:24 Uhr

oben steht eifrei. Das sind die aber nicht, wenn 3 Eier rein kommen...!? glutenfrei stimmt, aber ganz histaminarm sind sie leider nicht. Aber gutes Rezept bei Unverträglichkeiten :)

HamsterD

03.02.2014 15:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bitte genau hingucken: Da steht \"als Variante eifrei\". Die Variante ist im Text beschrieben...

Und gleich noch ein Tipp hinterher - wenn dir die Pfannkuchen dann eifrei nicht \"reißfest\" genug sind, ergänzt du einfach eine kleine Menge für dich verträgliches Verdickungsmittel oder ersetzt die Eier durch etwas anderes Verträgliches wie zB 60ml Apfelmus je Ei, wenn Fruktose/Sorbit kein Problem darstellen.

Charly2204

03.02.2014 16:08 Uhr

stimmt, schaue immer erst bei den Zutaten, ob das Rezept für mich geht. Danke für den Tipp! :)

emilia-im-widerhaken

12.03.2014 13:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das tolle Rezept! Habe anstatt Maisstärke MaisMEHL benutzt und hatte also gar keine Stärke im Teig. Trotzdem sind die Pfannkuchen sehr gut geworden! Meine Kids haben keinen Unterschied zu den "normalen" Pfannkuchen bemerkt ;)

nicimo

20.06.2014 13:06 Uhr

Vielleicht sogar noch besser als herkömmliche Pfannkuchen!
Ich hab noch Salz, einen Schuß Sahne und einen halben TL Johannisbrotkernmehl dazu.
Ich mach nie wieder ein anderes Rezept- und so gibts heut abend auch endlich mal wieder Pfannkuchensuppe:-)

Zaubermond74

04.07.2014 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe grade für mich (Glutensenstivität, Fruchtzuckerunverträglichkeit) und meine Kinder (Milcheiweißallergie) 3 (!) Portionen dieser Pfannkuchen gemacht. Ich hatte keine Maisstärke, aber helle Mehlmischung von Seitz, wo Maisstärke als 2. Zutat enthalten sind. Ich habe also 100g Kartoffelstärke und 120g Mehlmischung Seitz genommen, und 400ml Mischung aus Kokos/Reismilch und Sojamilch.
Und bin RESTLOS begeistert. Ich kann wieder Pfannkuchen für uns alle machen und es schmeckt sogar. Vielen Dank für das Grundrezept, wird ab jetzt immer so gemacht... ich werde mir allerdings auch die Maisstärke holen und schauen, ob das auch was ist für uns.
Und weil ich grade den letzten Kommentar sehe: Mir hat es auch besser geschmeckt als die "normalen" Pfannkuchen!

Beere7

12.10.2014 16:12 Uhr

Vielen Dank für das leckere Pfannkuchen Rezept! Habe mir im Supermarkt eine Glutenfreie Mehlmischung gekauft und statt Milch, Sojamilch genommen, sie sind wirklich sehr lecker geworden, die mache ich auf jedenfall noch öfters!

GourmetKathi

17.10.2014 20:27 Uhr

Super Variante, man merkt kaum dass kein "richtiges" Mehl drinnen ist!

GLG Kathi

hanjob

13.11.2014 14:55 Uhr

Hallo,

wirklich sehr lecker die Pfannkuchen. Habe den Zucker weggelassen, weil sie später noch herzhaft gefüllt werden. Die Kids waren begeistert.

Danke für das einfache Rezept.

LG

HamsterD

13.11.2014 18:30 Uhr

Hej, freut mich, dass es nach wie vor großen Anklang findet. :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de