Jägerkohl

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Wirsing
500 g Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n)
2 EL Butter
2 EL Mehl
1/2 Liter Milch
  Öl oder Butter zum Anbraten
  Salz und Pfeffer
  Kümmel, gemahlener
  Curry
  Paprikapulver
  Cayennepfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Wirsing putzen, fein schneiden und waschen. Mit etwas Salzwasser und gemahlenem Kümmel (wer Kümmel gerne mag, kann auch ganzen nehmen)gar kochen. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen und beiseite stellen.
Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika und Cayenne pikant abschmecken, die feingehackte Zwiebel untermengen und alles mit etwas Öl schön krümelig anbraten, bis es braun ist.
In der Zwischenzeit die Butter zerlassen, das Mehl anschwitzen und nach und nach mit Milch angießen, so dass eine cremige helle Paste entsteht (man braucht nicht unbedingt den halben Liter, je nach Geschmack. Mit dem Kohlwasser angießen, so dass eine Sauce entsteht.
Kohl zum Hackfleisch geben, noch zusammen etwas weiterbraten, dann die helle Sauce dazumischen, noch etwas ziehen lassen.
Dazu schmecken Pell- oder Salzkartoffeln hervorragend.

Kommentare anderer Nutzer


elke14

10.10.2004 17:18 Uhr

Hat uns gut geschmeckt. Werde ich bestimmt nochmal machen.
LG elke

maritzenbill

17.12.2004 21:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker ! Schmeckt aber auch mit Spitzkohl .

fine

17.01.2005 11:40 Uhr

Das ist bei uns ein klassisches, geschichtetes Schmortopfgericht - oft auch gleich mit Kartoffelschicht dazwischen. Gerne und oft im Winter!

Gruß, fine

angelique1960

30.01.2005 19:42 Uhr

Danke für das leckere Rezept.
Es hat sehr sehr gut geschmeckt.

LG
Helga

JIrousch

31.01.2005 07:57 Uhr

Hallo

Einfach suuperlecker.
Das hat mrinr Oma früher für uns öfter gemacht.

Danke Heike

schorschi1971

31.01.2005 19:38 Uhr

mmmhhhhhhh supi gut !!! Kommt bei uns jetzt öfters auf den Tisch

Bye

Jörg

hammerhai

31.01.2005 20:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, nichts gegen das Rezept, aber Jägerkohl kenne ich ganz anders.
Geschnittenen Weißkohl in Schmalz oder Öl andünsten, aus dem Topf herausnehmen, evtl. noch etwas Fett in den Topf geben und Zucker darin karamelisieren lassen, ablöschen mit Brühe. Weinessig hinzugeben, Pfeffer und Kümmel, den angedünsteten Kohl untermengen und zugedeckt garen. Es schmeckt auch sehr gut, wenn man statt Schmalz oder Öl fein gewürfelten Speck ausbrät, die braunen Würfel, dann entfernt und zum Schluß wieder beigibt. Am zweiten Tag ist der Kohl noch leckerer.

Gruß, Hammerhai

maalche

01.02.2005 17:23 Uhr

Hallo! Das hört sich wirklich lecker an, aber 500 g Hackfleisch für zwei Personen....? maalche

gersti

02.02.2005 18:12 Uhr

Hallo

Hab den Jägerkohl heute gemacht. War einfach nur suuuuuuuperlecker. So kannte ich den Wirsing noch nicht. Gibt es jetzt aber öfters. Habe nur keine Mehlschwitze gemacht, sondern mit Soßenbinder gebunden.

LG Gersti

Karo24

02.02.2005 23:46 Uhr

Wird wohl eins meiner Lieblingsrezepte

luenni

04.02.2005 10:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

nehmt mal statt Gehacktes feine Bratwurst. Die Bratwurst in dünnen Scheiben geschnitten in wenig Öl angebraten und direkt aus der Pfanne über das Wirsinggemüse. Ich finde es lecker.

Liebe Grüße ,
Luenni

pro-vit

04.02.2005 11:38 Uhr

Hallo,

bestimmt lecker. Werde ich ausprobieren.
Nur eine kleine Verständnisfrage: Weshalb "Jäger"kohl???
Nimmt man sonst evtl. Wildfleisch - Hack?

Grüßle

Dieter

fuhur123

21.09.2008 08:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wurde früher gerne auf den Treibjagden in der Mittagspause im Wald als Eintopf gereicht. Dort ist es meistens (Herbst und Winter) sehr kalt und der Wirsing hält auch bei längerem Transport in die ´´Wildnis´´ noch schön die Hitze.
Gibt nix besseres, wenn du durchgefroren ans Lagerfeuer im Wald kommst und es steht dieser Eintopf da;-)).

hörmen

04.02.2005 12:08 Uhr

Schmeckt auch mit Weißkraut sehr gut, sonst Rezeptur wie oben. GaA hörmen

eulenmotte

04.02.2005 12:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei uns schimpft es sich "Wirsing-Pott" -superlecker !
Mein Sohn hat ein Topping "erfunden" : Er bestreut das Ganze noch mit Röstzwiebeln - gewiss Geschmackssache, aber wir essen es nur noch so ! ;-)

Momi2468

04.02.2005 16:27 Uhr

Als Wirsingfan habe ich dieses Gericht heute sofort gekocht und muss sagen, meine ganze Familie ist total begeistert.

piti

04.02.2005 17:11 Uhr

Hört sich super lecker an, wie übrigens alle Rezepte die ich seit kurzem erhalte, und die Zubereitungszeit ist ja wirklich spitze. Das werde ich gleich mal probieren. Vielen Dank

Superhermes

04.02.2005 19:55 Uhr

Hallo,

ich kenne das Rezept und mache die Kartoffel in Würfeln oder Scheiben gleich zwischen das Ganze.

Der Hermes

grütti

04.02.2005 21:32 Uhr

Halllo,

den wirsing gab`s heute bei uns!
mmmmmmmmmhhhhhhhhhhhh, das war oberlecker, wirds des
öfteren nun geben.

Grüße, Grütti

BenZe

05.02.2005 03:16 Uhr

Super lecker das ganze! Habe dem ganzen noch etwas frischen Knoblauch zugegeben!

Toepfchen

05.02.2005 17:20 Uhr

so, nun habe ich das mal ausprobiert. Klasse Rezept, wird es ab sofort häufiger bei uns geben

AGrec2000

06.02.2005 03:31 Uhr

habe fuer 2,5 Personen gekocht, war lecker. man muss die Sosse noch etwas einkochen lassen. Schaetze das Ganze auf 5 Euro Unkosten. Habe auch Knoblauch dazugenommen. Ohne Beilage.

AGrec2000

06.02.2005 19:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

...noch ein Nachtrag: schmeckt alles auch ohne die Sosse! Laesst man die Sosse weg hat man eine Menge Fett gespart. Evtl. eine Schmelzkaeseecke als Ersatz.

mietzimaus

18.09.2014 23:33 Uhr

Hallo,
ich hab die Soße gemacht, aber nicht abgebunden, sondern \"suppig\" gelassen, es war superlecker (die Milch hab ich vergessen). Die Kartoffeln hab ich extra gekocht, sonst wäre der Topf zu klein gewesen ;-) und die Kids haben die Kartoffeln zermatscht und somit die \"Soße gebunden\".
Lecker!
Gruß mietzi

mörtel1

09.02.2005 09:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Soll ich euch mal eine Fettsparvariante für helle Soße verraten?
Man nehme Gemüsebrühe und gart darin mehlige Kartoffeln.
Das Ganze wird dann zerstampft, fein püriert und noch einen Schuß fettarme Milch dazu, Pfeffer und es hat sich. Schmeckt wirklich sehr gut und ich eine Alternative zu Mehlschwitzesoße.

LG: Gabi

Himbeerbaby

09.02.2005 18:28 Uhr

Meine Frau mag seit ihrer Kinderzeit eigentlich keine Kohlgerichte und ich als Weißkohlesser habe sie schon eines besseren belehren können. Ihr Kommentar zu diesem Rezept war: "Mann, ist das mampfig, das ist mein Lieblingskohlgericht."
Ich habe beim erstenmal keine Beilage dazu gemacht und es war superlecker! Beim nächsten Mal gabs Salzkartoffeln und wir hätten gern drauf verzichten können.
Nochwas, Curry in Hackfleisch war mir neu, echt witzig. Dankeschön

Viele Grüße

Himbeerbaby

Blondermeenzer

13.02.2005 17:39 Uhr

Hallo,
auch wir haben es Heute ausprobiert
haben aber noch etwas Knoblauch und
Petersillie mit gewürtz.
den Cyennepeffer muste wir weglassen
der Kindertauglichkeit wegen.
Auf jeden falle ist alles vernichtet worden
also hat super geschmeckt.
Danke

Loni66

16.02.2005 12:09 Uhr

ich kann nur sagen das Rezept ist sehr lecker mein war erst noch etwas skeptisch
loni

schmausimausi

16.02.2005 19:30 Uhr

Ich kenne als "Jägerkohl" nur die Variante die hammerhai genannt hat.
Geschmorter Weißkohl, am liebsten mit falschem Hasen.
Das hier ist für mich eine Wirsing-Hackfleischpfanne. Hört sich trotzdem sehr lecker an.

silviafiedler

16.02.2005 22:39 Uhr

Habe dieses Rezept heute für morgen vorgekocht. Genascht und probiert habe ich aber schon und es schmeckt total lecker. Morgen nach dem durchziehen sicher noch besser. Bei uns wird es Salzkartoffeln dazu geben:)

Liebe Grüße!
Silvia

daggima

17.02.2005 13:11 Uhr

SUPER kann ich nur sagen. Danke für das Rezept.Daggima

konradruehle

19.02.2005 10:38 Uhr

Ich habe dieses Rezept heute ausprobiert und bin begeistert. selbst meine Frau war meiner Meinung.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Tini-Wini

26.09.2011 19:37 Uhr

Ein einfaches und sehr leckeres Gericht. Ich werde das nächste Mal die Sauce weglassen und stattdessen etwas Creme fraiche verwenden. Dazu gab es Petersil-Kartoffel.
Tini-Wini

sunshine-1

25.11.2011 20:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mag' Deinen Jägertopf auch sehr, die Mischung Wirsing und Hackfleisch ist einfach lecker. Ich schmore den Wirsing allerdings mit dem gebratenen Hack im gleichen Topf, lösche noch mal mit Weisswein ab und koche 2 Lorbeerblätter, 2 Nelken und 2 Wacholderbeeren mit. Ich habe als Variation anstatt Mehlschwitze auch schon Frischkäse mit untergehoben.

Ein tolles und schnelles Rezept für 1001 Variationen!

Herzliche Grüße, Doris

LadyLily

04.12.2011 12:26 Uhr

Superlecker und schnell gemacht.

Ich bin nicht so ein liebhaber von Muskat und verwende es vielleicht 2x im Jahr, aber habe mich hier ganz genau an das Rezept gehalten und war begeistert. Für mich ist es perfekt, deshalb 5 Sterne.

NatureCook83

10.01.2012 15:51 Uhr

Ich mag dieses Rezept sehr sehr gerne. Ich muss aber dazu sagen, dass ich das Rezept etwas abwandle:
Weiskohl statt Wirsing
zusätzlich noch 2 gewürfelte Kartoffeln

Den Kümmel find ich auch so toll. Ich nehme immer ganzen. Kümmel und Kohl passt einfach perfekt!

Gruß NatureCook

pulverfeind

02.03.2012 19:59 Uhr

ich finde das rezept auch ganz toll!!

ich nehme auch immer ganzen kümmel, außerdem kommt bei mir noch ein guter spritzer zitrone und etwas(!) zucker dran um noch mehr geschmack rauszukitzeln.

laurinili

03.10.2012 14:42 Uhr

Hallo,

kannte ich bisher nur mit Weißkraut, aber mit dem Wirsing ergibt das einen ganz anderen Geschmack. Sehr lecker, gut sättigend und gut wärmend.
Für alle Kümmelhasser im Haus ... es gibt gemahlenen Kümmel und den sehen die nicht. Also kann ich den verwenden -rotwerdsmiley -

LG Laurinili

Horeia

06.04.2013 11:10 Uhr

Morgen! :-)

Den Jägerkohl gabs vorgestern bei uns.
Hat uns sehr gut geschmeckt, allerdings etwas fade und ich habe schon gewürzt wie eine Irre.... Muss wohl beim nächsten Mal noch ne Schüppe mehr sein. ;-)

Gabs jedenfalls nicht das letzte Mal, es hat auch meinem Mann sehr gut geschmeckt. :-)

LG

Bibanesi

04.01.2014 16:26 Uhr

huch, was ist denn hier passiert? habe ich vor 6 Wochen kein Komentar und keine Bewertung abgegeben??? Egal, dann mach ich das halt jetzt!!!

Ich habe das Rezept vor ca. 6 Wochen nachgekocht und habe von meiner Familie großen Lob bekommen. Ursprüglich hatte ich mit 2 Personen mehr gerechnet (zwei Damen 85 und 91 Jahre alt ) aber zum Glück sind die nicht gekommen denn sonst hätte es nicht gereicht. Tja, und heute mache ichs noch mal. Ich koche den Wirsing mit etwas "Bömischer Vesperbauch (mit Knoblauch)" und zur Sauce gebe ich noch ein bischen flüssige Sahne aber achtung, dann muß die Wewürzmenge angehoben werden.

Viele Grüße und vielen Dank für das Rezept sendet aus dem Hessischen Hinterland (ehemals Kreis Biedenkopf)

euer Bibanesi

zwergenwerke85

15.03.2014 22:45 Uhr

Hat uns wirklich gut geschmeckt, allerdings haben wir Weißkohl statt Wirsing genommen.
Lade gleich ein Foto hoch.

twipa

19.09.2014 12:51 Uhr

Einfach und lecker! Habe das Rezept schon einige Male gekocht. Beim letzten mal gab's eine Variante mit zusätzlich Schinkenwürfeln und einem halben Paket Sauce Hollandaise. Ist super angekommen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de