Zutaten

500 g Lachs
2 Tasse/n Basmati
200 g Champignons
Paprikaschote(n), rot und gelb
2 kleine Zucchini
Kirschtomate(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Bund Dill
Zitrone(n), unbehandelt
1 EL Currypulver
  Meersalz
  Pfeffer, frisch gemahlen
 etwas Mehl, zum Wenden
  Rapsöl
  Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachs (falls tiefgefroren auftauen und) auf Gräten untersuchen, säubern, portionieren, kühl stellen. Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke bzw. Streifen schneiden. Dill fein hacken.

4 Tassen Wasser (Wasser:Reis = 2:1) mit etwas Salz und 1 EL gelbem Currypulver zum Kochen bringen, den Reis zugeben, umrühren, bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist.

Inzwischen das Gemüse in heißem Olivenöl andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dabei zuerst Zucchini, Lauchzwiebeln und Paprika, gegen Ende Champignons und halbierte Kirschtomaten bei mittlerer Hitze zugeben. Nach Belieben mit Zitronensaft beträufeln oder Abrieb einer halben Zitrone verwenden. Kurz vor dem Servieren vom Herd nehmen und mit gehacktem Dill bestreuen.

Den Lachs währenddessen mit Salz und Pfeffer leicht würzen, die Unterseite etwas in Mehl wenden, kurz vor dem Braten mit etwas Zitronensaft beträufeln und nach Belieben mit Dill bestreuen.

Gemüse und Reis sollten etwa gleichzeitig fertig werden. Gemüse warm stellen, Reis nach dem Aufsaugen des Wassers vom Feuer nehmen, bei geschlossenem Deckel kurz nachquellen lassen.

Den Lachs nur auf der mehlierten Seite in heißem Rapsöl scharf anbraten, sofort vom Feuer nehmen, bei geschlossenem Deckel in der Resthitze je nach Dicke etwa 3-4 Minuten braten, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat und die Oberseite noch glänzt.

Tipp:
Je nach Vorliebe kann in die Gemüsepfanne, was die Saison gerade bietet, diese Zusammenstellung schmeckt zu Curry-Reis und Zitrone-Dill aber besonders gut. Wahlweise auch mit Knoblauch oder Schalotten anbraten.