Chinakohl - Kartoffel - Eintopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), festkochende
1/2 kg Zwiebel(n), rote (ersatzweise normale Zwiebeln)
40 g Butter oder Margarine
2 Becher Schlagsahne, (je 200g)
125 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
Chinakohl oder Spitzkohl (ca. 750g)
1 Bund Schnittlauch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln abziehen und in schmale Spalten schneiden. Zwiebelspalten in heißem Fett andünsten. Kartoffelwürfel sowie Sahne und Brühe zufügen. Im geschlossenen Topf etwa 20 Minuten garen. Äußere Chinakohlblätter entfernen. Den Rest in einzelne Blätter teilen. Chinakohlblätter abspülen und in Stücke schneiden. Chinakohl zu den Kartoffelwürfeln geben und weitere 5 Minuten garen. Schnittlauch in dünne Röllchen schneiden. Die Hälfte unter das Gemüse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Beim Servieren mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen. Und wie bei jedem Eintopf schmeckt dieser auch am nächsten Tag doppelt gut!

Kommentare anderer Nutzer


bibi270263

15.04.2004 10:47 Uhr

hab ich gespeichert, gibts bei mir am Wochenende...
LG
Bibi

Ursula54

27.04.2004 15:24 Uhr

Der Eintopf hat uns gut geschmeckt. Ich habe noch Wienerle dazu gegeben.

Rosinante

14.05.2004 18:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Eintopf mußte heute bei uns dran glauben, allerdings ohne Sahne. Hat aber auch so gut geschmeckt.

Auf die Sahne habe ich notgedrungen verzichtet. Wenn die restlichen Pfündchen gepurzelt sind, wird er aber auch mal mit Sahne ausprobiert.

TinGo01

24.07.2004 16:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute den Eintopf gekocht. Habe ihn aber in der lowfat30-Variante gekocht und noch ein bisschen gek. Schinken dazugegeben.
Ich kann nur sagen.... lecker.. lecker.... lecker

galastte

24.08.2004 21:33 Uhr

Mmmh, habe ich gerade gekocht. War sehr lecker. Das nächste Mal werde ich die Sahne austauschen halb und halb und ich werde mal ein Kasslerstück kleinschneiden und mitdazugeben. Kann ich mir sehr gut dazu vorstellen! *l e c k e r*
galastte

schlabbernase

11.11.2004 21:05 Uhr

Sehr lecker! Leider blieb für den nächsten Tag nichts mehr übrig...

LG
schlabbernase

barryfan

07.07.2005 22:51 Uhr

Das war sehr lecker! Ein schönes Gericht für Vegetarier und Trennköstler!
Schnell gemacht, geschmacklich rund, gut sättigend, einfach stimmig!
Prima! Wird es öfter geben.

L.G.
barryfan

Marshmallow

24.08.2005 09:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt und wird es ab sofort auch öfter geben!

Nachdem ich die 125ml Brühe angegossen habe, kam mir das Ganze ein wenig "trocken" vor, so daß ich letztendlich die 3-fache Menge Brühe genommen habe, also fast 400ml. Gegen Ende habe ich 1 Becher Sahne zugegeben. Die Flüssigkeit wurde von den Kartoffeln fast komplett aufgenommen.

Variante für Nicht-Vegetarier: Zusammen mit den Zwiebeln Speckwürfel oder Hackfleisch anbraten.

LG
Marsh.

veronika1959

21.10.2005 06:45 Uhr

hi,

hab noch wiener dazu gemacht.

eintopf war nicht schlecht - aber auch nicht überwältigend. werd ihn nicht mehr machen.

mfg
veronika

deibel

09.12.2005 10:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

vorgestern habe ich den eintopf angesetzt. ich habe auch etwas mehr brühe genommen und die zwiebeln zusammen mit ein wenig schinkenspeck angebraten.

gestern habe ich dann nochmal 100 ml milch zusätzlich mit zwei eigelb verquirlt zum binden drangegeben. dazu gab es baguette mit knofiöl. *mjam

deibel

10.12.2005 11:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

da mir das beim ersten mal schon geschmeckt hat, habe ich als variante das gleiche mit kokosmilch anstatt sahne gekocht .. noch was thaicurry und thaibasilikum dazu und den speck weglassen .. auch absolut köstlich ..

meine family fiebert schon dem mittagessen entgegen *g .. schon klasse, wenn man ein gericht ein wenig abgewandelt mehrmals in der woche auf den tisch bringen kann ..

Stubentiger

10.12.2005 19:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey!

Das mit der Kokosmilch und der Currypaste ist ja echt eine super Idee, darauf bin ich ehrlich noch nicht gekommen! Ich mische mir unter die Reste manchmal ein wenig scharfe Thai-Chili-Knoblauch-Sauce, das ist auch lecker!

Liebe Grüße vom Stubentiger

perchta

16.12.2005 09:00 Uhr

ein leckeres rahmgemüse, welches immer wieder abwandelbar und damit abwechslungsreich ist. haben fleischwurst mit heiß gemacht, schmeckt bestimmt auch lecker mit speck oder schinken. auf jedenfall muss was würziges mit rein, sonst ist es zu fad.

vg
perchta

Panamahase

19.12.2005 14:18 Uhr

Hallo,
ich habe am Wochenende direkt die doppelte Menge gemacht und noch
magere Schinkenwürfel direkt mit den Zwiebeln angebraten.
Die Sahne habe ich durch 4%ige Kondensmilch ersetzt, hat sehr gut geschmeckt und ist dann
etwas figurfreundlicher.
Mjam.

Liebe Grüße
Panamahase

tomatenklaus

09.03.2006 18:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Prima Rezept! War total einfach und hat uns sehr gut gemundet. Hab 500 gr Hack mit den Zwiebeln angebraten und mit etwas Kümmel und ein wenig Curry abgeschmeckt. Kümmel passt im Allgemeinen gut zu Kohl und außerdem hilfts der Verdauung und beugt unangenehmen Spätfolgen vor. ;) Kohlesser wissen, wovon ich rede!

Ingemarie

04.04.2006 20:58 Uhr

Hallo,

schnell gekocht und schnell gegessen, weil super lecker**

Ein tolles Rezept, das es sicher wieder einmal gibt.


lg inge

SL2MO

29.05.2006 20:24 Uhr

Hallo,

super lecker. Klasse Rezept.
Wir haben noch Hackfleisch mit angebraten und das hat super geschmeckt !

Das wird es in Zukunft öfter geben !

Lieben Gruß
SL2MO

Beccaboo

27.08.2006 13:33 Uhr

Bei der derzeitigen Witterung genau das Richtige! Hab lediglich (aus WW-Gründen) die Sahne durch Milch und Kondensmilch ersetzt und noch ein bisschen Tatar zugegeben.

Das gibt's wieder - kein Zweifel.

Danke für das leckere Rezept, und liebe Grüße!

Beccaboo

27.08.2006 13:34 Uhr

*5 Sternchen hinterherschieb*

BigMary

05.12.2006 14:18 Uhr

Hallo! Heute ausprobiert... ist auf jeden Fall für mehr als 4 Personen ausreichend... schmeckt lecker... habe die Varianten mit Schinkenwürfeln und Kümmelpulver aufgeriffen und als eigene Abwandlung einen großen Eßlöffel Sahneschmelzkäse rein. Dafür habe ich nur eine Sahne und etwas Milch begefügt.
Leckeres Rezept - mein Kleiner ist wohl kein Kohlfan hat aber eifrig Kartoffeln rausgepickt und die Suppe ohne Einlage gelöffelt.

Danke und viele Grüße!
BigMary

acigrand

01.07.2007 17:03 Uhr

Hallo

War wirklich sehr lecker und schnell auf dem Tisch.

Wird es bestimmt nochmal gekocht

Danke
Aci

knipper

20.08.2007 13:53 Uhr

hallo,

ich koche es immer wieder gerne...egal zu welcher jahreszeit!

vielen dank dafür!

JuanaLaLoca

11.12.2007 08:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Eintopf zweimal gekocht. Beidemal mit Gemüsebrühe.
Beim erstenmal habe ich nur 1 Becher Sahne genommen und dafür noch 200 ml Vollmilch. War trotzdem sehr cremig und lecker.
Beim zweitenmal habe ich statt Butter Margarine, statt Sahne Kokosmilch und zusätzlich 1 EL thailändische Rote Currypaste genommen. Den Schnittlauch habe ich durch etwas Thai-Basilikum ersetzt. Dadurch entstand ein genialer veganer Eintopf.
Tolles Rezept, das man auch prima variieren kann.

LG Juana

innisiflo

22.12.2007 13:43 Uhr

Ich habe nur etwas Rama Cremefine verwendet, dafür die Brühenmenge entsprechend erhöht. Keine Sahne. Fleisch gehört schon dazu, finde ich, sonst wär es mir zu lasch. 300 g Tartar hab ich mit den Zwiebeln angebraten, ansonsten hab ich das Rezept unverändert gelassen.

Das Richtige für kalte Wintertage. Hat prima geschmeckt, selbst meinem nörgeligen 4-jährigen. Und da ich ein großer Chinakohl - Fan bin, kommt dieses Gericht garantiert bald wieder auf den Tisch.

Danke für das Rezept und viele Grüße von innisiflo

paul3108

31.12.2007 11:30 Uhr

Sehr Lecker, habe aber noch Hackfleisch reingetan. Das kommt jetzt öfter auf den Tisch!!!

LG
Claudia

lady_sandy

04.01.2008 21:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezpet heue gekocht. Allerdings habe ich die Kartoffeln und die Zwiebeln zusammen angebraten (wie bei Bratkartoffeln) und dann den Chinakohl reingetan. Zugefügt habe ich etwas Gemüsebrühe und habe zum Schluss noch etwas Zitronensaft und saure Sahne mit reingerührt.

Ansonsten so gewürzt wie beschrieben.... Sehr lecker und einfach. Wird es wieder geben....

bierro

13.03.2013 20:57 Uhr

Das mit den \"Kartoffeln anbraten\" ist ein guter Tipp wegen der berühmten Röstaromen, Werd ich mal im Hinterkopf abspeichern.

lekkerschmecker

20.02.2008 12:19 Uhr

Hallo,

Sehr lecker, leicht und schnell zuzubereiten und für kalte Tage genau das Richtige! Vielen Dank für das Rezept, wird es jetzt öfter geben.

liebe Grüße

lekkerschmecker

Zwergrennmaus

15.10.2008 10:38 Uhr

Hallo!

Ich habe diesen Eintopf nun schon mehrfach gekocht, allerdings in der fettreduzierteren Variante mit nur 1 Becher Sahne und dafür mehr Brühe. Es ist mittlerweile zu einem unserer Lieblingsessen geworden, zumal der Eintopf auf dem Teller auch jedesmal sehr appetitlich aussieht :-) Wir nehmen übrigens immer ganz normale gelbe Zwiebeln

Viele Grüße
die Zwergrennmaus

salvy

15.10.2008 16:49 Uhr

Hallo,

ich habe den Eintopf jetzt auch probiert und finde ihn sehr lecker. Ein einfaches, gutes Gericht für jeden Tag.

lg
Salvy

loui1958

19.10.2008 18:16 Uhr

Hallo Stubentiger!!!
Habe heute (Sonntag) Dein Rezept ausprobiert. Meine Familie war begeistert. Ich habe allerdings(nachdem ich die Kommentare gelesen habe) zuerst kleingeschnittenen Bacon angebraten, anschließend Hackfleisch gebraten .Beides aus dem Topf genommen und dann das Gericht so gekocht wie Du es beschrieben hast. Zum Schluß habe ich das Gericht noch etwas mit hellem Soßenbinder angedickt. Ist mir schon lange nicht mehr passiert das ich für unseren Sohnemann für morgen nichts mehr über habe. Danke für das tolle Rezept!!!! >

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ZyPe

27.01.2009 10:31 Uhr

KLingt sehr lecker. Wird heute Abend gleich gekocht.

bottermelkfresh

07.03.2009 13:51 Uhr

war sehr lecker, haben speck mit angebraten und auch mit bissi curry und koriander gewürzt...

außerdem statt sahne ne kondensmilch 7,5 % benutzt.

hat allen, auch den kids super geschmeckt. danke

schöpfkelle2

03.11.2009 20:31 Uhr

Hat uns gut geschmeckt.
Die festeren Bestandteile vom Chinakohl werde ich etwas eher rein geben,5 Minuten waren etwas kurz.
Danke für das Rezept.

aurora2000

19.12.2009 10:10 Uhr

Hallo!

Hab dein Rezept ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt! Anstatt Sahnre hab ich Milch genommen.

Danke fürs leckere Rezept!

lg aurora

kbond007

05.02.2010 13:54 Uhr

Hallo

Habe mir eben das Rezept gemacht
und ich muß sagen echt Lecker!!!
Anstatt der Sahne habe ich Milch genommen.

Danke fürs Rezept!

DP16MH

08.09.2010 20:39 Uhr

Tolles Rezept,hab Gemüsebrühe erhöht,375 ml genommen,Chinakohl etwas eher mit rein getan,damit er nicht mehr so bissfest ist,hat uns sehr gut geschmeckt,gewürzt hab ich nur noch mit etwas Muskat.Danke für das schöne Rezept.
lg DP16MH

naddl26

04.01.2011 13:54 Uhr

sehr lecker, einfach zu machen.
habe hackfleisch und kümmel dazugegeben.
mein erstes kohl gericht, das werde ich öffters machen.
Danke für das Rezept.
lg naddl

gstandi

09.05.2011 11:11 Uhr

Habe das Rezept nach gekocht, sehr einfach. HABE NOCH Karotten beigegeben und ein kräftiges, geschnittenes Würstchen beigegeben. Statt der 2 Becher Schlagsahne habe ich einen Becher Creme Frech genommen, das ist üppig genug!

jaja2206

08.12.2011 12:09 Uhr

Habe nur halb soviel Zwiebeln, dafür 300 g Hackfleisch dazugetan. Sahne zur Hälfte durch Milch ersetzt und etwas Kümmel dazu. Super!!!

Meiner einjährigen Tochter hat's auch geschmeckt.

Gibt's bestimmt mal wieder.

TDrachen

31.01.2014 18:59 Uhr

Einfach nur superlecker. und einfach. Leider gibt es keine Sahne , habe also auch nur Brühe genommen und die Reste dann mit Kokosmilch probiert. War auch gut. endlich mal ein Rezept ohne viel Exotik.
Vielen Dank, wird direkt weiter geleitet.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de