Zutaten

Fasan(e), ganz, ausgenommen
  Salz und Pfeffer
1 große Zwiebel(n)
1 große Karotte(n)
  Für die Marinade:
1 Zehe/n Knoblauch
  Wacholderbeere(n), (gemahlen)
  Thymian
  Salbei
  Rosmarin
2 TL Senf
4 EL Honig
2 EL Worcestersauce
1 Schuss Tabasco
2 EL Schnaps (Southern Comfort), Boubon oder Whisky
2 EL Olivenöl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Karotte in Würfel schneiden und in eine feuerfeste Form geben. (Auflaufform oder tiefes Backblech)
Den Fasan etwa gleich große Stücke zerlegen und mit Pfeffer und Salz von beiden Seiten gut einreiben. Die Stücke in einer sehr heißen Pfanne kurz von allen Seiten gut anbraten. In der Zwischenzeit in der Moulinette oder im Mixer alle Zutaten für die Marinade gut miteinander verquirlen, bis eine gleichmäßige, zähflüssige Paste entsteht, die keine großen Stückchen mehr enthält. (Ich fürchte, meine Mengenangaben basieren auf vagen Schätzungen, da ich das Rezept immer pi mal Daumen ausführe)
Die angebratenen Stücke mit der Marinade glasieren, auf das Zwiebel-Karotten-Bett geben und im Backofen auf mittlerer Stufe bei 200 °C (vorgeheizt!) etwa 45 Minuten knusprig braten. Eventuelle ab und zu die Stücke nachglasieren und umdrehen, damit der Vogel von allen Seiten knusprig wird. Der karamellisierende Honig gibt eine feine Knusperkruste.
Wahrscheinlich kann man den Vogel auch im ganzen zubereiten mit Zwiebeln und Karotten gefüllt, dann wird sich die Bratzeit entsprechend verlängern.
Auch interessant: