Nusszopf

Zutaten

  Für den Hefeteig:
400 g Mehl
25 g Hefe
125 g Milch
60 g Butter
40 g Zucker
Ei(er)
  Für die Füllung:
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Zucker
40 g Semmelbrösel
124 ml Milch
1 Prise Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und etwa 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Für die Füllung alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Teig zu einem Rechteck (ca. 30x20 cm) ausrollen. Die Nussfüllung darauf verstreichen und den Teig aufrollen. In der Mitte halbieren und die zwei Ende miteinander verdrehen.
In eine ausgefettete Kastenform legen, und zugedeckt aufgehen lassen.
Bei 190°C etwa 30-40 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


mSchreiner

20.06.2004 13:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist ganz lecker habe aber die nussmasse doppelt gemacht gruß martina

Thomas-Bruno

23.09.2004 19:43 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert. Die Nussfüllung habe ich mit spanischem Cognag verfeinert - Super!!!
Dieses Rezept ist gespeichert!

Gruß Thomas

Thomas-Bruno

28.09.2004 07:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Salute!
Ich habe den Kuchen noch mit einem Zuckerguss aus Puderzucker mit Zitronensaft überzogen - lecker!

Marlena

06.11.2004 10:34 Uhr

Der Nusszopf geht schnell und schmeckt lecker, habe ihn auch noch mit einer Puderzuckerzitronenglasur glasiert.

Grüßle M.

anbigo

31.01.2005 06:46 Uhr

Super Lecker,

meine Kids haben den Zopf in nullkommanix* verputzt.

Vielen Dank für das wunderschöne Rezept.

Gruß
anbigo

Millerka78

04.02.2005 11:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Nusszopf geht ganz einfach und schmeckt echt spitze.

Ich habe die doppelte Nussfüllung gemacht und mit 2 Esslöffel Rum und etwas Zitronensaft verfeinert. Den Zopf habe ich mit einer Puderzuckerzitronenglasur verziert.

Lecker, lecker, lecker - kann ich nur empfehlen!

wichtelmaus

28.02.2005 14:33 Uhr

Hab`das Rezept mit meinem Sohn ( 4 J ) zusammen ausprobiert geht echt easy und schmeckt super! Beim nächsten mal versuch ich mal eine Nuss/ Mohnmischung!

Snowi

27.03.2005 09:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oberlecker sage ich da nur....

hab den Zopf am Donnerstag gebacken da ich Karfreitag Kaffegäste hatte der Zopf kam sehr gut an und zum Glück war auch noch was über...hab gerade das letzte Stück verzehrt und ich war erstaunt, dass er nach drei Tagen immer noch so lecker schmeckt wie am ersten Tag, kein bischen trocken gar nichts....den hab ich noch nicht das letzte mal gemacht......

Mygga

06.05.2005 12:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Habe den Zopf am Wochenende gebacken. Alle waren begeistert.
Das Rezept mußte ich auch schon weitergeben. Die Nussmenge habe ich verdoppelt und statt des Paniermehls habe ich Marzipan
genommen.

lg Mygga

Galimero

02.09.2005 11:24 Uhr

Also ich habe den Nusszopf gestern Abend gebacken. Auch ich habe gleich die doppelte Nussmenge genommen und er ist richtig gut geworden, obwohl ich sonst mit Zöpfen meine Probleme habe. Ging aber alles ganz einfach und ich denke, GöGa, der heute nach Hause kommt, wird sich freuen.

veronika1959

26.09.2005 09:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

der nusszopf ist total lecker und einfach. habe die doppelte nussmasse genommen, das war aber etwas zuviel.

(beim nächsten mal nehm ich nur noch die hälfte mehr an nussmasse.)

danke.

mfg
veronika

sylkorn

29.03.2006 15:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ein traum, so ein nusszopf!
die füllung hab ich etwas abgewandelt, da ich einen riesigen walnussbaum zuhaus hab, deshalb je 150g haselnüsse gemahlen und 150 g walnüsse grob gehackt, dazu 30g flüssige butter, 1 ei, 5 EL hausgemachtes apfelmus, 5 EL flüssige Sahne, 50g zucker, zimt...
die menge war genau richtig, hatte allerdings teig von 500g mehl.
das ergebnis kann sich sehen lassen, deshalb hab ich fotos hochgeladen, einmal vor dem backen und dann danach...als inspiration für alle, die noch am überlegen sind...es war wirklich nicht schwer und ist ein genuß!!;-)) MAHLZEIT+liebe grüße... sylvia

engelchen2907

02.04.2006 16:23 Uhr

Super lecker der Nusszopf, ich habe auch die doppelte Menge Nussmasse genommen, ist sehr gut geworden. Naja, ganz so schon wie oben auf dem Bild war er nicht, aber Uebung macht den Meister...

LG Engelchen

@Amelie:
Nur gut dass dein Kommentar so Hilfreich ist...Das war total ueberfluessig!!

pampela

07.04.2006 19:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

hab den zopf heute auch gebacken, mit dinkelmehl, etwas mehr zucker und anstatt der butter hab ich 3 eßl. öl genommen.
hatte noch marzipan, das habe ich ausgerollt und auf den ausgerollten teig gegeben, dann die nussmasse drauf und ab in die kastenform.
nach dem backen noch mit puderzucker-zitronenglasur bestrichen, echt lecker und locker...

lg ela

Florence1012

20.04.2006 09:35 Uhr

Huhu,

die ganze zeit hat mich die Hefe in dem Rezept abgeschreckt. Noch nie hab
ich etwas mit Hefe gemacht..gestern hab ich mich dann getraut.
Der Teig war einfach zuzubereiten und für die Füllung hab ich auch die doppelte
Menge zubereitet. Und die Semmelbrösel auch durch 80g Marzipanmasse ersetzt.
Lediglich das zusammendrehen hat so überhaupt net funktioniert. Machst du das von
der Mitte aus? Ich hab oben angefangen unter und übereinanderzuschlingen, und hatte dann
Schwierigkeiten den Zopf in Form zu halten. Irgendjemand Tipps?
Als mein Freund abends heimkam hat er sich in der Küche ein Stück geholt, und mich
anschließend gefragt wo ich den tollen Zopf gekauft hätte - Kompliment also an dich ;)
Heute morgen war die Hälfte des Zopfes schon weg :)

Liebe Grüße
Florence

cookiiielein

18.07.2012 13:36 Uhr

Hey! Um den Zopf in Form zu halten kannst du ruhig von oben anfangen. Ich stabilisiere ihn dann mit der Innenseite meiner hände und forme ihn mit den Fingern. Wenn der Teig allgemein zu brüchig ist, solltest du schon beim Zubereiten etwas mehr Milch dazugeben ;) Viel Glück!

schutz

25.05.2006 15:27 Uhr

wenn ich das Teigrechteck mit der Füllung bestrichen habe un d zusammenrolle. teile ich den Teig dann längs oder mittig?

Danke für Rückantwort
Helga

52uschi

08.06.2006 07:04 Uhr

Hallo Helga,

ich teile den Teig in der Mitte.

Gruß Uschi

BeastOfBerry

16.07.2006 11:56 Uhr

Sers!
Ich habe den Zopf gestern nachgebacken und ich muss sagen er ist extrem lecker! Kann nur sagen: Probierts aus^^

blackvelvet26

20.09.2006 07:49 Uhr

Hallo,

der Zopf ist wirklich super geworden!
Das ist ein Rezept zum Weiterempfehlen.

Gruss,
Severine

Luise999

27.10.2006 21:05 Uhr

Hallo

habe den Nusszopf heute gebacken,der ist wirklich super geworden!Die Füllung habe ich noch ein bißchen mit Rum verfeinert.Den Zopf werde ich noch mit einer Zuckerglasur überziehen.

Werde ihn an meiner Kollegin weitergeben.

Gruß Luise

Alisea79

05.11.2006 19:50 Uhr

Habe heute aus diesem Rezept einen Rosenkuchen gemacht. Die Zutatenmengen für den Hefeteig sind optima! kein klebriger matsch! und mit der doppelten Nussfüllung einfach superklasse! Wird jetzt öfters gemacht!

Zwetschge

09.11.2006 13:55 Uhr

Hallo!
Ich habe gestern das erste mal einen Nußzopf gebacken. Habe mir dafür Dein Rezept ausgesucht. Er war super lecker. War ganz stolz auf mich. Ich habe den Teig nach dem Rollen längs durch geschnitten.
Ich würde zur Verbesserung das nächste Mal noch eine Prise Salz zum Teig geben.
Ansonsten wurde ich von allen dafür gelobt.
Klasse Rezept
LG
Zwetschge

Tekelek

28.03.2007 14:08 Uhr

Hallo !
Wow, so einfach und sooooo lecker :-) !
Ich habe vorher noch nie einen Zopf gemacht (bis auf den Orangenzopf von Alina) und brauchte ein schnelles Rezept für das Osterfrühstück unserer Mutter-Kind-Gruppe.
Dabei bin ich auf dieses hier gestoßen und habe es gestern getestet, heute früh wurde er dann gegessen.
Er hat allen super geschmeckt und am meisten beeindruckt mich immer noch die Geschwindigkeit der Zubereitung ! Der ist wirklich mal schnell nebenbei gemacht für einen Nachmittagskaffee oder ähnliches.
Ich habe vorher die Kommentare durchgelesen und auch die doppelte Menge bei der Füllung genommen, außerdem habe ich etwas abgeriebene Zitronenschale und einen Schuß Rumaroma beigegeben.
Liebe Grüße und Danke für das in meinen Augen perfekte Rezept,

Katrin

Tini1985

05.04.2007 00:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Suuuuuuuuuuper Rezept!!!
Dieser Zopf war so leicht zu machen. Die Zubereitung hat Spaß gemacht. Hab den heute gebacken. Und der Geschmack ist richtig klasse. Lecker!
Hab das 1,5fache der Nussfüllung genommen und außerdem in der Milch dafür noch ein Stückchen Marzipan aufgelöst. Auch ging das Backen prima ohne Kastenform - einfach so aufs Blech und die Zopfform wird genau richtig.
Fand es beeindruckend, wie man die Teigrolle schneidet, damit der Zopf seine schöne verdrillte Optik bekommt - kannt ich noch nich so.
Echt gut, jetzt kauf ich den nicht mehr so oft beim Bäcker!
Nächstes Mal versuch ich den Mal mit einer Mohnfüllung und freu mich schon drauf.
Vielen, vielen Dank für dieses tolle Rezept - Bilder sind bereits unterwegs.

Eisibär

21.04.2007 16:17 Uhr

Hallo,

sehr schönes Rezept. Einach zu machen und lecker!

LG Eisibär

cojono

22.05.2007 13:08 Uhr

Mein erster Nusszopf, ich habe immer nach einem passenden Rezept gesucht. Er schmeckt mehr als fantastisch. Ich habe auch die doppelte Nussmenge genommen und den Kuchen mit einem Puderzuckerzitronenguss veredelt. Ich wurde mehrfach gefragt wo ich diesen tollen Zopf gekauft hätte und alle waren baff erstaunt, daß er selbstgebacken war. Das Rezept ist wirklich einfach und gelingt garantiert.

2607

22.05.2007 15:28 Uhr

LECKER!!!!!!

DAnke fürs Rezept. Hab auch die doppelte Menge der Füllung genommen.
Hmmmm, und war auch noch nach 2 Tagen gut und gar nicht trocken.

Mein erster Nusszopf und er wurde gut. Dank diesem Rezept.

Gruß, Miriam

SilkiMilki

31.05.2007 01:13 Uhr

Hmmm träume jetzt noch von dem Geschmack :)
Habe auch die doppelte Menge der Füllung genommen und fand es genau richtig!!
Nur das mit dem drehen habe ich nicht ganz so rausbekommen...
Fünf Sterne, klasse Rezept, Bild folgt!
Grüße

diekleineHexe2

07.07.2007 11:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab noch Rosinen und ganz kleingehackte Äpfel mit in die Füllung, da bleibt er dann auch schön saftig. Leeeecker!

Gruß die Hex

Zaubermaus1982

22.07.2007 12:50 Uhr

Huhu

Ich habe den Zusszopf gestern Abend gemacht und heute Morgen zum Frühstück gleich ein Stück probiert.
Da ich totaler Laie was Zöpfe angeht bin habe ich ihn natürlich falsch gedreht, aber er schmeckt wie gekauft.

Einfach Perfekt.

Den wird es nun noch öfters geben.
Vielen vielen Dank für das tolle Rezept

Mio

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Bayaman86

02.02.2014 10:40 Uhr

Einfach in der Herstellung super im Geschmack. Danke für dieses tolle Rezept.

helma58

09.02.2014 20:45 Uhr

Hallo,
ein schönes Rezept, köstlicher Kuchen. Habe keinen Zimt genommen, dafür ein paar Tropfen Bittermandel, oben drauf Zitronenguss.
Dankeschön.
LG - die Helma

saxomingo

20.02.2014 13:36 Uhr

Also ich hab die Füllung doppelt gemacht, die Nüsse in der Pfanne mit dem Zucker angeschwitzt und karamellisiert und in die Füllung noch Marzipan getan. Habe dafür den Zucker reduziert.
Zuckerguss muss auch unbedingt sein bei einem Nußzopf.
Ich bin gespannt, wie die Zusammenstellung wird!

michisonic

07.03.2014 21:19 Uhr

So hab mich heute mal auch daran gemacht meinen ersten Nusszopf selber zu backen. Anstatt immer nur beim Bäcker zu kaufen.
Bin begeistert lässt sich leicht nachbacken, geschmacklich auch gut.
sah halt nicht so schön aus aber denkmal mit übung wird das auch noch was.
Wird es nun öfters geben.

Dacota2006

12.03.2014 19:11 Uhr

Hallo,

auch bei mir war das der erste Nusszopf. Hat gut geklappt. Ich habe auch die 1,5 fache Menge Füllung gemacht und zum Schluss einen Puderzuckerguss darüber. Beim nächsten Mal würde ich versuchen die Hefe etwas zu reduzieren und in lauwarmer Milch aufzulösen. Aber für den ersten Versuch war es wirklich klasse.

Liebe Grüsse Dacota2006

Woody99

14.04.2014 10:23 Uhr

Ich hab den Zopf heute das 2. Mal gemacht und wieder ist er echt super lecker geworden.
Dieses Mal hab ich auch die doppelte Menge an Nussmasse genommen, obwohl er auch mit der angegebenen Menge echt lecker ist.
Das nächste Mal werde ich es auch mit Marzipan probieren... :-)

heliundmama

21.04.2014 14:53 Uhr

ich habe den Zopf gestern gebacken. Er könnte für unseren Geschmack etwas weicher, luftiger sein. Vielleicht hätte ich den Teig länger gehen lassen sollen. Das nächste mal werde ich einen ganzen Hefeklotz benutzen damit er mehr aufgeht. Auch der Teiggeschmack war etwas zu neutral. Trotzdem habe ich ihn fest in meinem Kochbuch integriert und feile nun für unseren Geschmack etwas daran herum. Vielen dank

magdathea

08.05.2014 08:10 Uhr

Hallo,

hab ganz vielen Dank für dieses tolle Rezept.
Der Zopf war schön saftig und locker. Toller Teig, leckere Füllung. Habe auch die doppelte Menge an füllung genommen.

Denn werde ich bestimmt noch sehr oft backen.
Fotos sind unterwegs.

Liebe Grüße
Magdathea

sunflower511

17.05.2014 08:17 Uhr

Mit der doppelten Nussfüllung und ein wenig Bittermandelöl in die Füllung ist das Rezept einfach perfekt!! ;)

heliundmama

14.07.2014 13:12 Uhr

so, jetzt habe ich ihn zum zweiten mal gebacken. Ich habe etwas mehr Butter und Zucker für den Teig benutzt. Das war schon besser. Nur werde ich das nächste mal die doppelte Nussfüllung nehmen. Dann sollte er perfekt sein.... ich liebe Nusszopf!!!! hmmmm.... :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de