Zutaten

350 g Butter oder Margarine, weiche
350 g Puderzucker, gesiebt
6 m.-große Ei(er)
2 Pck. Vanillinzucker
1 TL Zimtpulver
60 g Kakaopulver
750 g Äpfel
350 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
  Für den Guss:
200 g Kuchenglasur, dunkle oder Puderzucker
 n. B. Mandelstifte zum Bestreuen
  Fett für das Blech
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Butter oder Margarine mit den Rührbesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach den Puderzucker unterrühren und so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 30 Sekunden). Vanillinzucker, Zimt und Kakao mischen und ebenfalls unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und in den Teig rühren. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, grob raspeln und sanft unterrühren.

Den Teig auf ein Backblech (30 x 40 cm, gefettet, mit Backpapier ausgelegt) geben und glatt streichen. Das Backblech in den Backofen schieben. Bei 200 °C (Ober-/Unterhitze, vorgeheizt. Heißluft: 180 °C, Gas: Stufe 3 – 4, nicht vorgeheizt) etwa 40 – 50 Minuten backen.

Den Kuchen auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Zum Schluss die Kuchenglasur nach Packungsanleitung auflösen. Den Kuchen damit überziehen oder mit Puderzucker bestäuben und nach Bedarf mit Mandeln bestreuen.