"Falscher Reissalat" aus Blumenkohl

Low Carb
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Blumenkohl
Tomate(n)
1/2  Salatgurke(n)
Frühlingszwiebel(n)
200 g Wurst, (Geflügelfleischwurst)
Knoblauchzehe(n)
3 EL Joghurt
1 EL Mayonnaise
2 EL Schnittlauch, gehackten
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blumenkohl zu Reiskorngröße raspeln, leicht salzen und in einem Sieb über einer Schüssel mindestens 30 Minuten abtropfen lassen. Danach Blumenkohl in ein angefeuchtetes Küchentuch geben und restliche Feuchtigkeit auspressen.

In eine Schüssel geben. Restliches Gemüse und Fleischwurst in kleine Würfel bzw. Ringe schneiden und zu den Blumenkohlraspeln geben. Gurkenkerne vorher mit einem Teelöffel ausschaben.

Aus der gepressten Knoblauchzehe, Joghurt, Mayonnaise, Schnittlauch und Gewürzen eine Sauce zubereiten und mit dem Gemüse vermischen.

Kommentare anderer Nutzer


maximma

02.09.2011 18:29 Uhr

Hallo,
heute gab es bei uns "Falscher Reissalat":-) Insgesamt schmeckte sehr gut, nur ich konnte mir nicht vorstellen den Blumenkohl roh zu essen. Aus diesem Grund habe ihn etwas vorgekocht 10 Min. Danach arbeitete nach deinem Rezept.

Liebe Grüße,
Maxi

gittta

05.09.2011 11:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Maxi,
es freut mich, dass es geschmeckt hat. Der Blumenkohl ist aber tatsächlich roh essbar, wenn er vorher wie beschrieben entwässert wird.
Ich denke aber, vorgekocht hat er auch geschmeckt.
LG
gittta

honeybunny16

10.11.2011 19:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich bin immer ganz gespannt auf solche Low Carb Rezepte und ich habe es heute endlich ausprobiert. Es war nicht ganz einfach den Blumenkohl zu raspeln, weil er dabei eher zerbröselt. Deswegen sieht der Salat auch nicht so ganz aus wie Reissalat, sondern eher wie Couscous-Salat. Auch das Auspressen war nicht leicht und hat viel Kraft erfordert. Aber ich glaube es ist sehr wichtig, damit der Blumenkohl nicht mehr mehr so kohlig schmeckt. Ich finde der Blumenkohl ist eine recht gute Alternative zu Reis/Nudeln/Couscous. Er schmeckt recht neutral, allerdings ist er viel knackiger. Vielleicht wäre es ja doch bessern ihn kurz zu kochen. Ob man ihn aber nach dem kochen noch gut raspeln könnte, glaub ich eher nicht... Nach dem raspeln und ausdrücken kochen finde iielleicht sinnvoller. Damit die "Krümel" aber nicht im Wasser verloren gehen und durch das wasser matschig werden habe ich überlegt, sie vielleicht kurz in der Mikrowelle zu garen... Wär vielleicht mal einen Versuch wert fürs nächste mal.
Die Wurst habe ich weggelassen und zum abschmecken etwas Essig, Öl, Pfeffer und Kräuter genommen. Wenn man erstmal die gute Grundlage hat, kann man ja eigentlich jedes Reissalat/Couscoussalat/Nudelsalat-Rezept nehmen, das man mag.
Also ich bin sehr glücklich, dieses rezept gefunden zu haben.
LG, Lisa

gittta

11.11.2011 09:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lisa,

danke fürs Ausprobieren. Ich raspele immer mit meiner Küchenmaschine, da geht das ratz fatz.
Ich benutze \"Blumenkohlreis\" übrigens auch gedämpft mit einem Stich Butter als Low Carb Beilage zu Gerichten mit Sauce, wie Hühnerfrikassee, Gulasch, Chili con Carne usw. Man muss jedoch schauen, dass die Blumenkohlraspel nicht zu weich werden. Sie zu kochen habe ich noch nicht auspropbiert.
LG
gittta

Wildfang69

06.08.2012 07:01 Uhr

Wir sind auf dem Schlank-im-Schlaf-Trip und als Leckerschmecker immer auf der Suche nach schmackhaften Low Carb Rezepten. So einfach ist das gar nicht...

Hier ist aber mal ein richtig gelungenes Rezept!
Deswegen auch 5*****!

Ok, etwas aufwendig. Also nix für unter der Woche nach der Arbeit ;) Der Kohl hat bei mir runde 1,5 Stunden Vorbereitung "gefressen". Hat sich aber gelohnt! Zutaten nach dem "Familien-Reissalat-Rezept" variiert = GöGa (liebt Pasta und Fleisch!) war so angetan, dass er bat, das Rezept in unseren Fundus aufzunehmen.
Wird gemacht :-D!

Danke!

gittta

06.08.2012 13:43 Uhr

Wie schön, dass es Euch schmeckt! Ich mag diese Blumenkohl-Variante inzwischen lieber als das Original.

LG

gittta

SandraZwyrtek

13.08.2012 21:55 Uhr

danke für das super rezept.

es war mehr wie lecker. ich dachte echt nicht das low carb rezepte so gut schmecken!!!

danke danke danke

Nicolas1984

26.01.2013 12:59 Uhr

ACHTUNG!!! Kein 10 WBC Konzeptrezept!!!
Ohne Joghurt ist es ok:

Milchprodukte stoppen die Fettverbrennung. Der Insulin Index beschreibt die Auswirkung der verzehrten Nahrung auf den Insulinspiegel. Dies ist eine direkte Maßeinheit. Der glykämische Index schätzt hingegen die Wirkung kohlenhydrathaltiger Lebensmittel auf den Insulinspiegel nur ab. Studien haben gezeigt, dass Milchprodukte einen relativ niedrigen glykämischen Index haben, aber einen hohen Wert beim Insulin Index erreichen. Sie lassen also den Insulinspiegel ansteigen. Somit sind sie fast mit Weißbrot zu vergleichen und nicht gut, um optimal Gewicht zu verlieren, denn ein hoher Insulinspiegel bremst den Abnehmprozess.

krinsch

07.05.2013 14:10 Uhr

Ich bin gerade auf der Suche nach LowCarb-Rezepten, die sich gut in vegane Varianten umwandeln lassen und VOILA dieses hier ist einfach klasse dafür!
Wurst weg, Sojajoghurt und selbstgemachte vegane Majonaise dazu und fertig!
Dankeschön! :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de