Hähnchen - Bananen - Gratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Hähnchenbrustfilet
1 Dose/n Erdnüsse, gesalzene
300 g Speck (Bauchspeck)
Banane(n)
1 Becher Schlagsahne
1 Becher Schmand
1 EL Speisestärke
1 EL Curry
1 EL Brühe, gekörnte
1 TL Gewürzmischung für Geflügel
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Herausnehmen und in eine Auflaufform füllen. Im Speckfett die gewürfelte Hähnchenbrust anbraten, ebenfalls in die Auflaufform geben und evtl. mit etwas Geflügelgewürz würzen. Die Bananen schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, mit den Erdnüssen zu den restlichen Zutaten geben und alles mischen. Die Schlagsahne mit dem Schmand, der Speisestärke und den Gewürzen verrühren und alles über die übrigen Zutaten geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° ca. 45 Minuten backen. Dazu gibt es bei uns immer Reis und evtl. einen gemischten Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Mariatoni

30.04.2004 23:20 Uhr

Die Bananen waren mir zu viel. Bin mit 2 Bananen ausgekommen, das reicht vollkommen.
LG, Mariatoni

Anschl

02.03.2010 18:03 Uhr

Einziger Kritikpunkt von mir, ungesalzene Erdnüsse wären milder gewesen.

frasula

02.03.2010 18:29 Uhr

Hallo Anschl,
ja, so ist das mit dem Geschmack, uns sind die ungesalzenen zu fade ;-)
LG frasula

perle-babajaga

01.01.2013 02:51 Uhr

War mein Silvestermenue, hat allen Gästen super geschmeckt! Mir auch. Danke für das tolle Rezept!

psychoelvis64

06.11.2013 14:59 Uhr

Kommt das nicht aus Schweden ? Fliegender Heinrich oder so ?

frasula

11.11.2013 15:49 Uhr

Hallo psychoelvis,
das stimmt, ich kenne es tatsächlich so ähnlich von meinem schwedischen Austauschschüler, habe es im Lauf der Jahre aber etwas abgewandelt. Dass es ein schwedisches \"Nationalgericht\" ist, habe ich aber neulich erst in irgendeiner Kochsendung erfahren.
LG frasula

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de