Eingemachte grünen Tomaten mit Zwiebeln

original polnisches Rezept einer Bekannten. Ergibt ca. 15 mittelgroße Gläser

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 kg Tomate(n), grüne
1 1/2 kg Zwiebel(n)
500 g Zucker
500 ml Essig (5 %)
2 1/2 Liter Wasser
10 Körner Piment
10  Pfefferkörner, schwarze
3 Handvoll Salz für die Tomaten
2 Handvoll Salz für die Zwiebeln
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Getrennt voneinander in Schüsseln geben. Die Tomaten mit 2 - 3 Handvoll Salz, die Zwiebeln mit zwei Handvoll Salz mischen und 24 Stunden durchziehen lassen.

Am nächsten Tag das Wasser mit dem Zucker, dem Essig und den Gewürzen aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Tomaten und Zwiebeln haben über Nacht sehr viel Wasser gezogen und müssen, am besten mit einem Leinentuch, kräftig ausgedrückt werden.

Beides gemeinsam in den kochenden Sud geben und nochmals aufkochen lasen. Nach dem Abkühlen in die bereitgestellten Gläser füllen.

Wenn man selbst Gläser sammelt, empfiehlt es sich die Tomaten und Zwiebeln noch lauwarm einzufüllen und vor dem Zudrehen Klarsichtfolie über die Öffnung zu spannen. Beim Erkalten entsteht so ein Unterdruck im Glas und das Ganze hält sich länger. Nach eigener Erfahrung an einem dunklen kühlen Ort bis zu einem Jahr haltbar.

Kommentare anderer Nutzer


x-yheidelinde5-8

24.08.2011 06:40 Uhr

Hallo,

ich finde das Rezept sehr gut, allerdings habe ich eine Frage - sind die grünen Tomaten unreife Tomaten.
Würde mich über eine antwort freuen.

lg Heidelinde

MarYSol

24.08.2011 10:03 Uhr

Hallo x-yheidelinde5-8,

Ja es sind tatsächlich unreife Tomaten.
Ich habe das Rezept von einer polnischen Bekannten und war auch erst etwas skeptisch.
Aber nur bis ich es probiert habe.
;-)
Viel spaß beim ausprobieren.

LG MarYSol

glubschi-pubschi

02.11.2013 16:07 Uhr

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit dein Rezept ausprobiert und nun das erste Mal probiert.
Leider muss ich sagen, dass mich der Geschmack nicht umhaut. Man kann es gut essen, allerdings ist mir der Geschmack zu gurkenlastig. ;-)
Der Geschmack erinnert mich an Gewürzgurken (die eingelegten im Glas)... es schmeckt überhaupt nicht nach Tomate.

Dennoch vielen Dank fürs Einstellen und die sehr gut beschriebene Zubereitung.

LG, Glubschi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de