Zutaten

100 ml Sahne
150 g Nougat (Nuss-), schnittfest
100 g Kuvertüre, zartbitter
100 g Kuvertüre, Vollmilch
70 ml Bailey's Irish Cream
50 g Krokant (Haselnuss-)
50 g Kuvertüre, Vollmilch
2 EL Kakaopulver
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen. Kuvertüre und Nuss-Nougat in kleine Stücke schneiden und in der Sahne schmelzen. Der Kuvertüre-Anteil kann je nach Belieben erhöht oder anders gemischt werden, es soll eine zähe Masse entstehen. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, den Baileys gut unterrühren.

Den Krokant in eine Schüssel geben, ca. die Hälfte der Pralinenmasse dazu geben und miteinander verrühren.

Beide Pralinenmassen mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen, es geht auch über Nacht.

Kakao und die fein geriebene Kuvertüre jeweils in eine kleine Schüssel geben, am besten gehen ovale Schüsseln. Mit den Händen kleine Kugeln formen bzw. rollen. Die Kugeln mit dem Krokant in Kakao wälzen, die ohne Krokant in der Kuvertüre. In den ovalen Schüsseln kann man die Kugeln gut hin und her schwenken und dann mit einer Pralinen-Spirale oder einem Löffel herausnehmen.
Bis zum Servieren kühl stellen.

Ergibt ca. 80 Stück.