Bresso

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Quark (Magerquark)
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 Pck. Kräuter, TK (z.B. Kräuter der Provence)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 4 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten mit den Mixer vermischen und in einen Behälter mit Siebeinsatz füllen, so dass die Molke abtropfen kann. Das ganze 1 Tag draußen und 3 Tage im Kühlschrank stehen lassen.
Schmeckt zu Brötchen, Weißbrot oder zum Grillen.

Kommentare anderer Nutzer


ulkig

11.04.2004 13:42 Uhr

sehr,sehr lecker, ideal für zwischendurch mit Baugette


lG Ulkig

kira_kira

27.04.2004 15:43 Uhr

Hallo,

wie lange hält sich das Bresso denn im Kühlschrank?

Vielen Dank im Voraus!

Grüsse, Kira-Kira

anja1968

13.06.2004 18:08 Uhr

Klasse und viel günstiger als das Original und genau so gut,

LG

Anja

momu17

07.03.2005 10:23 Uhr

Die Frage von kira-kira nach der Haltbarkeit wurde noch nicht beantwortet.....ich möchte den Bresso nämlich auch machen und wissen ob er sich mindestens eine Woche hält !

LG

momu17

16.03.2005 10:17 Uhr

Mein Bresso ist nur fertig und wirklich ausgezeichnet !!!
Allerdings weiß ich immer noch nicht wielange man ihn aufheben kann !

LG

momu17

jonielady

24.04.2005 08:54 Uhr

Nach den Zutaten zu urteilen, würde ich sagen, dass sich der Bressot im Kühlschrank in einem Einmachglas mit Gummi bestimmt eine Woche hält.

Gruss, Jonie

Feuersalamanderweibchen

26.07.2005 14:13 Uhr

Wirklich sehr lecker - gibts bei uns ab jetzt zu jedem Grillen.

Durch die Kräuter wird es sehr frisch, am besten durch frische, gehackte. Und Quark, Schmand und Sahne machen es unheimlich cremig- lecker!!! Undbedingt ausprobieren!

PS: Bei mir hielt der Bresso im Kühlschrank 8 Tage. Danach habe ich ihn lieber entsorgt.

Hobbykoch2000

31.07.2005 16:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo muß mich erst mal entschuldigen das ich so Spät Antworte war lange nicht im Forum. Der Bresso hält sich gut 8 - 10 Tage.

chiara

28.09.2005 07:46 Uhr

ich mische auch frischen,kleingeschnittenen basilikum und gemahlene,geröstete pinienkerne darunter.göttlich!!!!!
lg chiara

Mantis1

06.11.2005 11:10 Uhr

ich habe dass Rezept jetzt schon lieb,
super lecker.

LG Mantis1

Tüpfel

06.02.2006 07:16 Uhr

Schmeckt wirklich lecker!! Sehr zu empfehlen.
Werde demnächst mal eine Variante mit getrocknetem Paprika probieren.

LG Tüpfel

chjaco1880

25.10.2006 13:02 Uhr

Habe den Bresso hergestellt. Ganz einfach und schmeckt ganz prima. Werde das mit anderen Kräuter und Zutaten ausprobieren.

LG
Chris

julejessi

11.03.2007 17:26 Uhr

Hallo,

der selbstgemachte Bresso ist´`ne Wucht. Den gibt`s jetzt öfter.

LG julejessi

Mini28

24.04.2007 07:24 Uhr

Hallo !!!!

der Bresso war einfach nur lecker ! Wir hatten ihn zu Pellkartoffeln und er war einfach nur lecker !!!!

lg
Mini

Pohli65

21.10.2007 19:39 Uhr

Alle Achtung !

Dieses Rezept ist super lecker ! Die Frage, wie lange ist er haltbar, bei uns kein Problem. der ist ratz batz alle. Werde ihn bald wieder machen. Ich habe Schnittlauch und Kräuter der Provance verwendet. Ich werde es auch einmal mit roten Pfeffer probieren.

Danke für das super Rezep
Walli

Hobbykoch2000

21.10.2007 19:54 Uhr

Der Bresso ist ca. 8 - 10 Tage haltbar hatte mal ca 3kg für eine Woche angesetzt.

Pohli65

15.11.2007 19:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe zu dem Rezept noch etwas hinzuzufügen.
Habe mal die \"schlanke\" Variante ohne Sahne , nur mit etwas Milch gewählt.
Immer noch super !!!!!!!!!!
Ich glaube die Kräuter machen den Pfiff
Einfach super, Pohli65

Ullimi

06.11.2007 21:01 Uhr

DAS IST JA EIN SUPER-REZEPT !!!!
Bin total begeistert. Es ist so einfach zu machen und so genial
lecker!! Ich habe ein Haarsieb mit einer Schicht Küchenkrepp
ausgelegt und das Ganze auf eine Schüssel gesetzt...
da kommt ja ganz schön was an Molke heraus.

Übrigens schmeckt der Bresso auch schon nach 2 Tagen sehr gut.

Five points von mir!!! BG Ullimi

tweety73

20.06.2008 13:48 Uhr

Ja, der is wirklich legga !!

Man kann den Bresso aber auch gut als Dip für Gemüse verwenden ! Jamy jam...

lg tweety:)

blacky278

03.01.2009 10:23 Uhr

Sehr sehr leckeres Schmeckerchen! Werd ich öfter mal machen, schmeckt viel besser, als der gekaufte Bresso! Und vor allen Dingen kann man würzen, wie man möchte. 5* von mir.
Lg blacky278

paules

21.02.2009 13:31 Uhr

Hallo,
kann mich der allgemeinen Begeisterung nur anschliessen. Schmeckt sehr lecker. Danke für das Rezept!
Kann man mit der Molke, die doch sehr würzig ist, da man die Masse schon vor dem Abtropfen würzt, noch was anfangen?
LG Paule

Hobbykoch2000

21.02.2009 13:38 Uhr

Ob man was mit der Molke anfangen kann weiß ich nicht habe es noch nicht probiert.

paules

21.02.2009 13:48 Uhr

Hallo,
Molke ist ja sehr gesund, deshalb schade um wegzuwerfen. Molke natur mische ich unter Müsli, Obstsäfte, Smoothies u.s.w. Bei der pikanten Molke fällt mir nur Lassi (indisches Yoghurt-Getränk) ein, aber das mache ich fast nie.
Trotzdem Danke für deine schnelle Antwort!

Perdita_X

11.06.2011 21:11 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept zwar noch nicht ausprobiert (steht auf meiner \"Unbedingt-mal-Ausprobieren\"-Liste), aber ich könnte mir vorstellen, dass sich die gewürzte Molke sehr gut als Flüssigkeit zum Brotbacken eignet.

Schöne Grüße,
Perdita

Kimba

23.03.2009 14:36 Uhr

Hallo zusammen,

ist wirklich sehr lecker, ich habe es mit 8-Kräuter Mischung aus dem Tiefkühlfach gemacht.

VG,
Kimba

LoisLane-Kent

09.06.2009 15:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Extrem lecker, selbst in der fettreduzierten Variante (Cremef*ine statt Schlagsahne) und saure Sahne statt Schmand. Das wird mir hier ereglmäßig aus den Händen gerissen. Um diese Jahreszeit lasse ich das allerdings keinen Tag draußen stehen, sondern packe es immer sofort in den Kühlschrank.

Rührnix

08.05.2010 09:32 Uhr

Hallo.

Ich habe kleine Brötchen dazu gebacken und den Bresso zusammen mit selbstgemachtem Aioli als Dip's auf meiner Geburstagsparty angeboten.Waren alle sehr begeistert.Wird's auf jeden Fall wieder geben.

Lg Rührnix

Küchenlaus

11.05.2010 10:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

der Bresso ist sehr einfach zu machen und schmeckt herrlich! Bei uns ist seit Entdeckung des Rezeptes im Februar dauernd eine Portion im Kühlschrank.

Habe das Rezept neulich aus Versehen mit "italienischen Kräutern" gemacht - nur für Leute zu empfehlen, die absolut auf Oregano und so stehen.

Mit frischem Bärlauch, ca. 30 g, schmeckt der Frischkäse aber sehr lecker.

Gruß
Küchenlaus

Klaus-Michael

27.06.2010 22:31 Uhr

Absolut Lecker, werd ich mal öfter machen.
lg Klaus

Ginger88

01.10.2010 19:51 Uhr

Hallo zusammen,

mit frischem Schnittlauch, statt mit gefrorenen Kräutern echt lecker !

LG
Ginger

Serenade1611

19.05.2011 18:32 Uhr

Da ich den gekauften LIEBE, werde ich das Rezept hier auf jedenfall mal ausprobieren.
Nun bin ich mir aber etwas unsicher bei der Zubereitung und Aufbewahrung.

Wie ist das gemeint, mit dem "einen Tag draußen" stehen lassen?
Einfach so in der Küche, oder doch an einem kühlerem Ort? Denn dann hab ich in meiner Wohnung ein Problem. :-(
Und kann ich den in einer Plarikschüssel (T*pper, bzw.) aufbewahren, oder sollte er Luft bekommen, wie manch anderer Käse?

Und dann habe ich kein Haar-Sieb, sondern nur ein einfaches Haushalts-Sieb. Reicht es, wenn ich das mit einem Küchentuch auslege?

Danke schon mal für die Antworten!

Liebe Grüße!

Hobbykoch2000

23.05.2011 09:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo erst mal
Hier zu den Antworten
Ja mit ein tag Draussen ist darusen gemeint in der Küche z.B
Dein Küchen Sieb müsste reichen wenn es nicht zu große löcher hat brauchst du kein Papier reinlegen und in TW kann man ihn gut auf bewaren und wie lange er hält ca. 1 Woche aber bei uns hält er nie solange.

Serenade1611

07.06.2013 12:28 Uhr

Danke dir, für deine Antwort. Noch hatte ich LEIDER keine Gelegenheit, ihn zu machen, aber dieses WE wird er daran glauben müssen. ;-) So bleibt er dann auch wenigstens so lange stehen, wie er muss, da ich kaum zuhause bin.

Werde dann berichten, wenn ich ihn probiert habe.

LIebe Grüße,
Serenade

epoxy

09.06.2011 09:25 Uhr

Der ist echt lecker, mir gefällt am selbermachen, daß ich in geschmacklich ändern kann wie ich möchte.
Und wenns zuviel ist, einfach Portionsweise einfrieren, klappt super, mach ich schon lange.

leo2008

26.06.2011 11:50 Uhr

Habe den Bresso fürs Wochenende gemacht - ein voller erfolg bei meinem Mann - er ist ganz begeistert und meint er schmeckt besser als das Orginal - werde ihn auf jedenfall wieder machen - habe als würzen noch bisschen selbstgmachtes Chiliesalz zugegeben. mmmh lecker auf frischem Brot und Salatgurke. Habe den Bresso im Haarsieb mit einem Mulltuch (Mullwindel) ausgelegt, dann kann man den Bresso schon nach 1-1 1/2 Tagen essen.

epoxy

04.07.2011 18:17 Uhr

Jaaa, 5 Sterne, leicht zu machen, super lecker. Ich hab auch portionsweise eingefroren, klappt super. Und aus der Basis kannst alle Geschmäcker machen. Ich hab gerade Merrettich gemacht. Jam, zu gut. Geniales Rezept.
Danke dafür.

happysteffi

26.09.2011 17:44 Uhr

das gibts gar nicht,
den kauf ich nie nie wieder!
toll, danke!

lg Happy

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


alicewonderland

30.12.2012 14:35 Uhr

perfekt...5*

habe ich jetzt schon ein paar mal gemacht. kaufe keinen fertigen frischkäse mehr.
vielen dank für die anregung.

alice

Kaddy

11.01.2013 12:09 Uhr

Toll! Danke für dieses geniale und einfache, dazu noch günstige Rezept!
Habe den Bressot schon mehrfach hergestellt, mal mit Kräutern der Provence, mal mit Knoblauch, zuletzt mit dünn geschnittenen Porreestreifen und schwarzem Pfeffer. Je länger man den Frischkäse abtropfen lässt, umso fester wird er logischerweise. Nach zwei Tagen ist er moussig, nach weiteren zwei Tagen fast so fest wie gekaufter Frischkäse (zB Buko oder Philadelphia)
Ich teile die Menge immer durch drei und friere zwei Portionen ein, das geht wunderbar und nach dem Auftauen schmeckt der Käse nicht anders als wenn er frisch zubnereitet ist.
Super auch als Dip mit Gemüsestreifen.

Wenn ich es fettarm haben möchte, nehme ich Magerquark, einen Becher saure Sahne und Cremefine zum Schlagen. Schmeckt auch superlecker!

chica*

21.04.2013 20:43 Uhr

Leider habe ich nur die halbe Menge gemacht und es ist bereits alles aufgegessen. Ich werde nachher gleich nochmal einen ansetzen.

Tolle Rezept, danke dafür!

Drache-61

12.06.2013 16:37 Uhr

Meine Dankbarkeit ist riesig. Super schnell zubereitet und unübertroffen im Geschmack. Ich habe den Knoblauch und den Pfeffer weggelassen. War trotzdem suuuuuper toll.
Ich stelle den Siebservierer gleich in den Kühlschrank. Geht wunderbar. Schmeckt nach 3 Tagen am besten und hält sich dann im Kühlschrank noch weitere paar Tage.

Serenade1611

17.06.2013 10:12 Uhr

Hi.

So, nun hatte ich endlich Gelegenheit, diesen leckeren Bresso selbst zu machen.

Kann nur sagen: Hmmmmmmm.... Meinem Sohnemann hat er auch sehr gut geschmeckt, war aber definitiv etwas zu vorsichtig mit dem Salz, das nächste mal darfs etwas kräftiger sein.

Aber auch nur die halbe Menge, denn wir zwei alleine packen leider nicht die ganze Menge. :-D

Liebe Grüße,
Serenade

Hobbykoch2000

17.06.2013 10:45 Uhr

Hallo ein kleiner Tip man kann ihn sehr gut Einfieren und er schmeckt wie frisch nach dem auftauen.

KleeneFlocke

04.07.2013 13:08 Uhr

Total lecker, super einfach. Danke für das Rezept. LG

funny_jany1

10.09.2013 17:53 Uhr

Hallo Hobbykoch!
Zuerst muss ich mal gestehen: ich habe noch nieeeeee fünf * vergeben!!! Ehrlich!

Aberalleine schon diese Idee hat seine Sterne definitv verdient... Sogar mein mäkeliges Sohnekind hat sich daran satt gefressen (wirklich, das war kein essen mehr, so viel wie auf dem Brot gelandet ist). Nach zwei Tagen ist nur ein kleiner Rest übrig, den ich zur Probe einfroren habe. Der wird auch nicht mehr alt....

Den gibts natürlich wieder, garantiert

LG Astrid

pueppi2210

27.10.2013 12:36 Uhr

Huhuu,

einfach super dein Rezept! Mache ich bald wieder. Habe noch eine Zwiebel zugefügt und alle sind begeistert. Danke

LG Pueppi

PicNic_34

14.02.2014 09:58 Uhr

Ein ganz tolles Rezept. 5 Sterne von mir. Dankeschön!

Reblaus69

18.02.2014 17:00 Uhr

Hallo,

tolles Rezept, ich hab die Sahnemenge reduziert und zur Hälfte Milch genommen. An Kräutern war Petersilie drinnen und ich hab noch 2 Löfferl Kren dazugemischt, dafür nur einen Hauch Knoblauch (heut ist ja erst Dienstag ;) )

Danke für's Rezept, Isi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de