Zutaten

125 g Forellenfilet(s), geräuchert
90 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Sahne, oder Milch
1 TL Meerrettich
1 TL Zitronensaft
5 Stängel Dill
  Salz und Pfeffer
1 m.-große Gurke(n), Bio
10  Cracker, bzw. Pumpernickel- oder Vollkorntaler
 etwas Blattsalat, evtl.
  Zum Verzieren:
Kirschtomate(n)
 etwas Dill
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Forellenfilets mit einer Gabel fein zerdrücken, mit Frischkäse, Sahne, Meerrettich und Zitronensaft cremig rühren. Den Dill von den groben Stängeln zupfen, fein schneiden und unter die Forellenmousse mischen. Mit Salz (Vorsicht: erst probieren!), Pfeffer und evtl. zusätzlichem Meerrettich und Zitronensaft abschmecken.

Gurke waschen, trocken reiben, ungeschält mit einem Hobel oder Allesschneider längs in dünne Scheiben schneiden. (Es bleibt etwa die halbe Gurke übrig.)

Die Mousse auf die Gurkenscheiben streichen, aufrollen.

Zur Garnitur jeweils eine halbe Kirschtomate mit einem Zahnstocher auf den Röllchen fest stecken. Etwas Dill dazulegen.

Die Röllchen auf Crackern bzw. Pumpernickel- oder Vollkorntalern servieren. Evtl. zuvor noch Salatblätter darauf verteilen, dann weicht bei längerem Stehen nichts durch.