Zutaten

  Für den Mürbeteig:
150 g Mehl
100 g Butter
50 g Zucker
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
  Für den Belag:
Äpfel, (z.B. Boskop oder Elstar)
Birne(n)
2 EL Zitronensaft
 etwas Butter, für eine 26er Tarte-Form
250 g Sahne
Eigelb
2 EL Honig, Lavendel-
 etwas Puderzucker, zum Bestäuben
 einige Stiele Lavendel, zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorbereitungen:
Die Zitrone auspressen und dabei den Saft auffangen. Beiseite stellen.
Die Äpfel sowie die Birnen schälen, vierteln und entkernen. In dünne Scheibchen schneiden und sofort mit dem Zitronensaft beträufeln und vermischen, damit die Früchte nicht braun und unansehnlich werden.
Eine 26er Tarte-Form gut ausbuttern.
Die 4 Eier trennen - die Eigelbe werden gebraucht.
Backofen vorheizen auf 180° C (Umluft 160° C)

Zubereitung:
Aus Mehl, Butter, 50 g Zucker, 1 ganzen Ei und einer Prise Salz schnell einen Mürbteig kneten. In Folie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die vorbereitete Tarte-Form mit dem gut gekühlten Mürbteig auskleiden und die in Scheiben geschnittenen Äpfel und Birnen fächerförmig auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit die 250 g Sahne mit 4 Eigelb und 2 EL Lavendelhonig verrühren.
Die Tarte kurz aus dem Ofen nehmen, das Sahne-Ei-Honig Gemisch über die Tarte gießen und zügig gleichmäßig darauf verteilen.

Nun die Tarte für weitere 20 - 25 Minuten fertig backen.

Tipp:
Nach dem Auskühlen kann man die Tarte mit Puderzucker bestäuben und mit ein paar Lavendelblüten (mit oder ohne Stiel) garnieren.
Nicht mehr Honig verwenden als im Rezept angegeben.
Auch interessant: