Zutaten

500 ml Tomate(n), passiert
150 g Tomatenmark, 3fach konzentriert
Zwiebel(n)
50 ml Orangensaft oder Zitronensaft
1 TL Zucker
  Salz
1 Prise(n) Muskat
1/2 TL Majoran
1/2 TL Oregano
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
 etwas Knoblauchgranulat, ODER:
Knoblauchzehe(n)
 etwas Öl, oder Butter zum Anbraten
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl bzw. Butter glasig dünsten.
(Wer eine Knoblauchzehe anstatt Knoblauchgranulat verwendet, diese ebenfalls fein hacken, aber erst am Ende hinzugeben und nur kurz mit andünsten, da sie schnell verbrennt)

Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten lassen. Die passierten Tomaten, es gehen auch stückige oder ganze, hinzugeben und alles gut verrühren.

Nun den Orangen- oder Zitronensaft, Knoblauchgranulat (falls keine Knoblauchzehe verwendet wird), Zucker, Salz, Muskat, Majoran, Oregano, Pfeffer und Paprika hinzugeben und alles kurz aufkochen lassen.
Das Ganze nun auf kleinster Stufe so lange, unter gelegentlichem Umrühren, köcheln lassen bis nahezu alle Flüssigkeit verkocht ist und die Tomatensoße richtig dick ist, tomatenmarkähnlich.

Die Menge reicht gut für 4 runde Pizzen bzw. 2 Bleche Pizza.
Aber auch zu Nudeln oder Reis schmeckt die Soße sehr gut, sollte da nur wieder etwas dünnflüssiger gemacht werden.
Ein leckerer Aufstrich aufs Brot ist es auch!
Auch interessant: