Tomatensoße für Pizza, Nudeln, Reis oder als Aufstrich

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 ml Tomate(n), passiert
150 g Tomatenmark, 3fach konzentriert
Zwiebel(n)
50 ml Orangensaft oder Zitronensaft
1 TL Zucker
  Salz
1 Prise(n) Muskat
1/2 TL Majoran
1/2 TL Oregano
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
 etwas Knoblauchgranulat, ODER:
Knoblauchzehe(n)
 etwas Öl, oder Butter zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl bzw. Butter glasig dünsten.
(Wer eine Knoblauchzehe anstatt Knoblauchgranulat verwendet, diese ebenfalls fein hacken, aber erst am Ende hinzugeben und nur kurz mit andünsten, da sie schnell verbrennt)

Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten lassen. Die passierten Tomaten, es gehen auch stückige oder ganze, hinzugeben und alles gut verrühren.

Nun den Orangen- oder Zitronensaft, Knoblauchgranulat (falls keine Knoblauchzehe verwendet wird), Zucker, Salz, Muskat, Majoran, Oregano, Pfeffer und Paprika hinzugeben und alles kurz aufkochen lassen.
Das Ganze nun auf kleinster Stufe so lange, unter gelegentlichem Umrühren, köcheln lassen bis nahezu alle Flüssigkeit verkocht ist und die Tomatensoße richtig dick ist, tomatenmarkähnlich.

Die Menge reicht gut für 4 runde Pizzen bzw. 2 Bleche Pizza.
Aber auch zu Nudeln oder Reis schmeckt die Soße sehr gut, sollte da nur wieder etwas dünnflüssiger gemacht werden.
Ein leckerer Aufstrich aufs Brot ist es auch!

Kommentare anderer Nutzer


Hobbykochen

06.01.2016 17:43 Uhr

Hallo,

heute diese Pizzasauce auf Vorrat gemacht, sehr lecker, da die Sauce mir etwas zu dicklich war für einen Pizzabelag, habe ich noch etwas Riinderbrühe mit dazu gegeben. Ansonsten geschmacklich ganz super mit dem Tomatenmark und dem Zitronensaft!

LG
Hobbykochen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de