Gegrillte Lachsspieße mit Gremolata

Ein norwegisches Lachsgericht für laue Nächte
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

700 g norwegisches Lachsfilet, (ohne Haut und Gräten)
2 EL Rapsöl
  Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie
Knoblauchzehe(n)
Zitrone(n), (Bio)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gebraucht werden 4 Grillspieße, bei Spießen aus Holz diese in kaltem Wasser mindestens 30 Minuten einweichen (damit sie später beim Grillen nicht so schnell verbrennen).

Lachsfilet kalt abbrausen, trocken tupfen. Fisch in große Würfel schneiden, im Rapsöl wenden und auf die Spieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen, rundum ca. 3–4 Minuten grillen.

Für die Gremolata Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch abziehen und hacken.
Zitrone heiß waschen, trocken tupfen. Schale fein abreiben und mit Petersilie und Knoblauch mischen. Die Gremolata über die Lachsspieße streuen.

Tipp:
Falls es regnet, lassen sich die Spieße auch toll in der Pfanne zubereiten: einfach rundum 4 Minuten braten.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de