Radieschen-Tzatziki

passt gut zu Gegrilltem

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Radieschen
1/2  Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n)
200 g Naturjoghurt
  Salz
  Pfeffer
1 Prise Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Radieschen putzen und die halbe rote Zwiebel abziehen, beides fein würfeln. Dann mit den zerkleinerten Knoblauchzehen und den Gewürzen vermengen. Sodann alles in den Natur-Joghurt geben.

Tipp: Wer möchte, kann auch noch etwas Kresse unterheben.

Kommentare anderer Nutzer


malinalda

28.08.2011 18:42 Uhr

Hallo!

Weil ich keine Gurken vertrage, habe ich mal dein Rezept ausprobiert. Ich war durchaus skeptisch, aber ich muss sagen, die Zusammenstellung passt gut und erinnert auch entfernt an Tsatsiki. Allerdings habe ich weniger als die Hälte an Radieschen und Zwiebeln genommen. Nachdem ich ungefähr 80g Radieschen gewürfelt hatte, was eine ziemliche Arbeit ist, kam mir das schon sehr viel vor. Mit den 200g Joghurt wars aber für meinen Geschmack genau richtig. Ich hatte nur Joghurt mit 0,1% Fett da, was die ganze Sache sehr flüssig machte, deswegen habe ich noch etwas Magerquark dazu getan. Empfehlenswert wäre wohl echter griechischer Joghurt mit 10% Fettanteil.

Fazit: Ich werde es wieder machen, weil ich echtes Tsatsiki nicht essen kann. Aber auch meine Freunde, die dieses Problem nicht haben, fanden den Dip durchaus schmackhaft.
Vielen Dank dafür und viele Grüße!

mauselche

29.08.2011 11:26 Uhr

Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de