Maronen-Kartoffelpüree

mit Allerlei

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Kartoffel(n), mehlig kochend
125 g Marone(n), gekocht
1 Handvoll Erbsen, gekocht
Lauchzwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Petersilie, gehackt
250 ml Milch, heiß
 n. B. Butter
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln (in der Schale) 10 Min. kochen. Nach diesen 10 Min. die Maronen hinzufügen und weitere 10 Min. in Salzwasser weich garen. Abgießen, Kartoffeln pellen und zusammen mit den Maronen noch heiß zerstampfen. Mit der heißen Milch übergießen und nach Bedarf würzen.

Lauchzwiebeln halbieren, in Ringe schneiden. Knoblauchabziehen, fein hacken. Lauchzwiebeln, Knoblauch, Erbsen in zerlassener Butter anbraten. Zum Püree geben. 10 g Butter hinzufügen und nochmals alles kurz aufkochen. Sofort servieren.

Passt zu klassischer Rinderroulade und Bohnensalat

Tipp zu den Erbsen: Ich habe getrocknete Erbsen verwendet, diese eingeweicht, in Natron weich gekocht und unliebsame Schalen aussortiert.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de