Marzipan-Möhrchen

selbstgemachte Deko für Rübli-Torte, Möhren-Muffins o.ä.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker, (nach Bedarf auch mehr)
  Lebensmittelfarbe, grün, rot und gelb
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Diese Möhrchen sind eine schöne Alternative zu dem gekauften, trockenen Zeug, vor allem sind sie nicht so lieblos.

Vorab: ich liebe Marzipan, deshalb mache ich immer recht große Möhrchen. Wer kleinere Möhrchen möchte, sollte nur halb so viel Marzipan und Puderzucker verwenden. Oder auf Vorrat machen, die Möhrchen halten sich prima, so lange sie trocken gelagert werden.

Die Marzipan-Rohmasse mit dem Puderzucker zu einer gleichmäßigen Masse verkneten; etwa 1/10 davon abtrennen (evtl. auch etwa mehr) und mit grüner Lebensmittelfarbe (am besten stark konzentrierte, flüssige) verkneten für die grünen Blättchen. Den Rest mit gelber und roter Lebensmittelfarbe verkneten, etwa doppelt so viel gelb wie rot verwenden, bis die Masse den gewünschten Orangeton aufweist. Falls das Marzipan durch die flüssige Farbe zu sehr klebt, noch etwas Puderzucker unterkneten.
Beide Massen zu Rollen formen; die grüne zu einer dünnen, 30 cm langen Rolle, die orangene 60 cm lang ausrollen (für kleine Möhrchen natürlich nur halb so lang).
Beide Rollen in 12 gleichgroße Stücke teilen.

Für die Blättchen die grünen zu einem Kegel formen, etwas platt drücken und an der breiten Seite 2-3 mal längs einkerben, aber nicht bis zu Spitze.

Die orangenen Marzipanstücke an der einen Seite abrunden, an der anderen zu einer Spitze rollen. Mit der stumpfen Seite auf das Blättchen drücken und mit einem Zahnstocher kleine Querrillen eindrücken. Unregelmäßigkeiten sind ausdrücklich erwünscht, damit man gleich sieht, dass die Möhrchen handgemacht sind.

Kommentare anderer Nutzer


maus1950

27.07.2011 09:30 Uhr

wo ist das Bild?
die Beschreibung ist sehr gut.

schwobamädle

27.07.2011 20:53 Uhr

Hallo, maus1950!

Bilder sind hochgeladen; allerdings dauert es zur Zeit immer ein bisschen, bis sie freigeschaltet werden.

Ich werde sie aber auch in mein Album hochladen (Torten, Kuchen, Törtchen), dann kannst Du sie dort einsehen.

Liebe Grüßle vom schwobamädle

maus1950

28.07.2011 14:46 Uhr

jetzt kriegst du erstmal die sterne fü dein rezept.

die frage nach dem bild, da kannst du wie ich sehe nichts dazu.
deshalb frage ich nochmal,
erst mußt du auf die freigabe deines rezeptes warten und dann noch auf die freischaltung deines bildes?
mußte letzt auch über eine woche auf die freischaltung meiner spätzle warten, finde das nicht so gut.

lg mali

schwobamädle

28.07.2011 15:27 Uhr

Hallo, Maus!

Dankeschön schon mal für die Sternchen *bussi*.

Ja, man kann erst Bilder hochladen, nachdem das Rezept freigeschaltet wurde. Etwas über eine Woche ist da gar nicht viel für die Rezeptfreischaltung; es trudeln ja jeden Tag mehrere Hundert oder gar Tausend Rezepte ein, und die Bearbeiter müssen alle zumindest grob kontrolllieren, ebenso die Bilder, das dauert leider. Die Damen und Herren machen das ja nciht hauptberuflich, sondern ehrenamtlich.

Aber in meinem Album sind die Bilder ja jetzt drin, dann kannst Du da gucken.

Liebe Grüßle vom schwobamädle

030381

18.04.2012 16:12 Uhr

Für dieses Rezept und die detailierte Beschreibung gebe ich 5 Sterne.

schwobamädle

19.04.2012 12:41 Uhr

Dankeschön *freu*!!!

LCJanet

17.03.2013 13:09 Uhr

Vielen Dank für die tolle Beschreibung, ich hab die Marzipanmöhrchen eben fertig gemacht um nachher meinen Rüblikuchen damit zu bestücken.

Mir sind diese trockenen Fertigteile die es zu kaufen gibt auch zuwider, als Marzipanfan musste ich einfach nach einer leckeren Alternative suchen (und hab die hier gefunden).

Danke und 5 Sterne von mir! :-)

schwobamädle

25.03.2013 21:26 Uhr

Hallo, LCJanet!

Vielen Dank für die Sternchen *freu*.

Freut mich, dass auch Dir die Möhrchen gelungen sind.
Ich find, die selbstgemachten haben viel mehr \"Charme\" als die gekauften.

Liebe Grüßle vom schwobamädle

alexandradugas

27.03.2013 13:53 Uhr

Hallo Regina,

haber gerade die Marzipanmöhren gemacht....und es hat alles geklappt.....danke für das Rezept.

Foto folgt....

Lg Alex

schwobamädle

27.03.2013 23:26 Uhr

Hallo, Alex!

Gerne! *freu*

Bin schon gespannt aufs Bild...

Liebe Grüßle vom schwobamädle

mangobecher

06.07.2013 15:13 Uhr

Ich habe heute die Möhrchen gemacht und bin ganz happy über meine sehr gut gelaunge Möhrensammlung. Ich habe allerdings doppelt so viele aus der gleichen Menge gemacht, sonst wären sie wohl als Kuchendekor zu groß geraten.
Danke für die detailierte Bescheibung. 5 Sterne hierfür.

schwobamädle

08.07.2013 09:45 Uhr

Hallo!

Freut mich, dass Dir die Möhrchen gelungen sind.

Danke für Deine Rückmeldung.

Liebe Grüßle vom schwobamädle

Didi_49

26.10.2013 21:50 Uhr

Tolle Idee, hab ich zur Wheinachtszeit immer gerne gegessen....

senka

09.11.2013 10:42 Uhr

Hallo!

Danke für das tolle Rezept!!

Die Marzipan Karotten haben sehr gut geschmeckt!!

LG
Senka

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de