Quarkbällchen /-küchel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
5 EL Zucker
75 g Butter, zerlassene
1 Pck. Vanillezucker
250 g Quark
300 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
  Schmalz, zum Aausbacken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den angegebenen Zutaten einen Teig herstellen.
Schmalz erhitzen. Mit zwei Löffel kleine Bällchen abstechen und im Fett rausbacken dabei einige Male wenden.

Kommentare anderer Nutzer


alina1st

26.05.2004 14:21 Uhr

Mmmmh.....
scheint das Rezept gewesen zu sein dass ich gesucht habe:D schmecken fast wie die Quarkinis vom Bäcker!Klasse Rezept!
lg alina

crazybee

05.12.2004 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Klasse, ich hab unter den teig noch Rosinen gemischt .nach dem ausbacken in Zimt und Zucker gewälzt, ist auch lecker :-)

secretservice

14.01.2005 21:07 Uhr

Megajamjam

Super Rezept..... nun macht die Bäckerei hier im Dorf pleite...hihi
Habe direkt mal ein Foto mit hochgeladen, allerdings ist der Teller leer
bis es eingefügt ist (ca 24 stunden)


mfg
secretservice

Mondstein35

23.01.2005 22:07 Uhr

MMMMMMMMMMMMMMMMhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, wirklich super lecker. War der Sonntagsrenner hoch zehn. Mach ich garaniert wieder.
Liebe Grüße
Mondstein

miss28

05.02.2005 12:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kimble,
habe die Quarkbällchen soeben gemacht. Habe aus Versehen 500 g. Quark genommen.
Aber die waren ja super lecker!
Großes Kompliment für dieses Rezept.

Liebe Grüße
miss28

chantie

06.02.2005 14:27 Uhr

Hallo Kimble,
haben eben diese verdammt guten Quarkbällchen gemacht und die sind sowas von leckeeeeeeeeer, kann ich nur weiter empfehlen :-)
Da kommt kein Bäcker mit :-)
Habe gleich die doppelte Menge gemacht *gottseidank* lächel

lg
chantie

fadine

24.04.2005 09:17 Uhr

suuuuuuuuuuuperlecker !!! ...noch ein paar Rosinen dazu und in etwas Zucker gewälzt ... *mjammisabberlechtz*

Andy38

19.05.2005 20:05 Uhr

Hab fast das gleiche Rezept. Bei uns ersetzen die Quarkbällchen die Berliner.

LG Andrea

Dreiermama

27.09.2005 08:52 Uhr

Habe die Bällchen gestern getestet,aber 500 g Magerquark genommen und sie anschließend mit Puderzucker bestäubt-lecker!
Wird es öfter geben.

Nadine1983

11.11.2005 15:57 Uhr

Hallo Leute, ich möchte gerne auch mal die Quarkinis selber machen aber irgendwie verstehe ich das nicht so, kann mir mal einer helfen, muss ich die jetzt in der Pfanne machen oder in die friteuse...ich bitte um schnelle antwort!

andila

17.12.2005 17:12 Uhr

Ein Klasse Rezept. Die Bällchen sind schön locker und "luftig" geworden. Wird garantiert nochmal gemacht und ist in die Planung für Heiligabend aufgenommen.

lg andila

fitzelchen

01.01.2006 13:33 Uhr

Ich habe braunen und weißen Zucker gemischt und die Bällchen darin gewälzt. Superlecker!!

Ein Tipp für alle, die wie ich noch Anfänger bezüglich Schmalzgebackenem sind: Das Fett nicht zu heiss machen! Sonst werden die Bällchen sehr schnell schwarz und am besten schmecken sie goldbraun!!

andila

03.01.2006 17:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !

Da ich zu Weihnachten zuviel dieser leckeren Bällchen produziert habe, habe ich sie in entsprechenden Portionen eingefroren. Bei Bedarf dann kurz in der Mikrowelle erwärmt - fertig. Das Ergebnis war köstlich und man hat für kurzfristigen Besuch immer etwas im Haus.

lg andila

Gittili

09.02.2006 19:41 Uhr

Hallo,

ich habe sie eben gemacht und wir sind begeistert.

Die Ersten hatte ich mit Puderzucker bestäubt und dann ist mir Zimtzucker eingefallen. Tja, da hatte ich meine Tochter dann voll auf meiner Seite!!! *grinslach*

Sicher sind die fett - aber naja.............

LG
Gittili,
die immer :-( auf die Fette achtet.

weisslein

22.02.2006 22:41 Uhr

Ein super Rezept. Ruckzuck gemacht und noch schneller alle wieder weg. Vielen Dank und liebe Grüße,
weisslein

Schnellkocher

23.02.2006 16:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hmmmmm, ich habe die Quarkbällchen heute zur Eröffnung der Fastnachtssaison gemacht. Superlecker. Da hier leider keine Angabe zu Temperatur und Ausbackdauer stand, habe ich mich mal langsam rangestastet. Ich habe die Bällchen mit dem Esslöffel abgestochen, es wurden dann 25 Stück. Bei 170 Grad 5 Minuten in die Friteuse, sie waren perfekt. Und schnell gemacht und gegessen..ggg

LG Schnellkocher

sabine17

25.02.2006 20:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe eben auch die Krapfen gemacht. sind super geworden und schon alle weg (mit 4 KIndern am Tisch)
Sind bei mir aber nur ca. 15 geworden, habe zum Abstechen einen EL genommen.
Die flüssige Butter habe ich weggelassen. Als Triebmittel habe ich Natron und Backpulver genommen.

lg sabine

marmorkuchen

02.03.2006 20:25 Uhr

Hallo!

Super! Lecker! Danke!

lieben Gruß marmorkuchen

chrislibaer

03.03.2006 09:48 Uhr

hatte ich doch wirklich vergessen das Rezept zu bewerten. es ist so super lecker geworden.einfach nur perfekt,werde bestimmt keine mehr beim Bäcker kaufen.Danke für das Rezept
lg chris

sunny36

03.03.2006 13:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

das Rezept ist wirklich super, super, super. Mit "Gelinggarantie" - waren bei uns ruck zuck verputzt und müssen gleich noch mal gemacht werden ;))

Da ich keine Friteuse besitze, habe ich das Fett einfach in einem hohen Topf erhitzt - allerdings ist es ein wenig schwer, die richtige Temperatur herauszufinden (am besten ein Holzstäbchen nehmen). Das Fett darf nicht zu heiß sein, da sonst die Bällchen zu dunkel werden. Und bitte einmal die Garprobe machen - zwei bis drei waren am Anfang nicht ganz durch. Aber ihr kennt das ja bestimmt ;)

LG Tolleranz2000

Gittili

31.03.2006 10:58 Uhr

Hallo!

Mit 500 g Quark statt mit 250 g waren sie auch sehr lecker.

Da sie uns frisch gemacht natürlich am besten schmecken, habe ich die Hälfte Teig im Kühlschrank aufbewahrt und am nächsten Tag verarbeitet. Ging prima!

Ein Bild von den tollen Bällchen habe ich auch gemacht.

VG
Gittili

köchin22

03.06.2006 12:26 Uhr

wie sind den die kcal, fett und kh werte?
schmeckt bestimmt! =)

liebe grüße
Karin

emma_peal

23.04.2009 11:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also ich habe Magerquark und light Butter (39%) verwendet. Ich hatte dann für dieses Menge eine Gesamtkalorienmenge von: 1844 kcal und 50g Fett errechnet.

KH habe ich nicht errechnet, da ich WW mache und es da nicht mit einberechnet wird.

Laut WW ergeben sich insgesamt 36,3 P. Wenn man nun ca. 36 Stück daraus formt, kommt man pro Stück auf 1 P.

Kimble

08.06.2006 13:52 Uhr

Hallo,
habe keine Ahnung wie die Werte sind, denn das Rezept wurde schon von meine Oma so verwendet.
Aber ich glaube nicht, dass dies hier ein Rezept ist, wo man das unbedingt wissen muss! Schließlich ist es etwas Fettgebackenes.
Aber vielleicht findest du ja jemanden der es ausrechnet...

LG Kimble

CFK

09.09.2006 17:26 Uhr

Hallo Kimble,

ich habe heute Dein Rezept nachgebacken. Allerdings muss ich sagen, dass ich absolut kein Backprofi bin (backe vielleicht 1x im halben Jahr). Daher waren die ersten Küchel ein völliges Desaster. Ich habe das Mehl vergessen!!!!!
Allerdings nachdem sie fix und fertig mit Puderzucker bestreut waren, sind nicht viele übrig geblieben. LECKER.
Rezept bleibt gespeichert.

Viele Grüße CFK

ZauberhafteElfenfee

29.10.2006 15:51 Uhr

Hallo Kimble,

der Oberhammer!!!!!! Also die Quarkbällchen schmecken wie auf dem Jahrmarkt!!!!!!Ich bin ganz hin und weg! *grins*
Mein Freund hat leider nur die Hälfte sehen und essen können, da ich beim Zubereiten die andere Hälfte aß. *schäm*

Die Quarkbällchen sind sehr lecker. Das Rezept ist unkompliziert zuzubereiten.

Vielen Dank für die (Jahrmarkt-) Quarkbällchen!

LG
ZauberhafteElfenfee

JennyL82

02.12.2006 14:09 Uhr

Hallo Hallo,
habe heute zum ersten mal die Quarkbällchen gemacht und wir waren sehr begeistert!!! Sind vorallem sehr schnell gemacht! Das wird es jetzt bei uns öfter geben.
Danke für das Rezept.
Liebe Grüße Jenny

Medusa_bln

13.12.2006 10:34 Uhr

Wirklich leckere bällchen,wie vom Bäcker
Die wird es bei uns garantiert öfter geben.

Die sind echt empfehlenswert
Lg Medusa

MiSneggi05

16.12.2006 20:51 Uhr

Hallo!

Ich fand sie prima!!!

Ich habe sie auch in einem Topf gemacht und ein paar sind leider nicht richtig gar geworden!

Das nächste mal mache ich sie in der Friteuse, da kann ich mir sicher sein mit der Temperatur!!

Danke und liebe Grüße Sunny

MaraMaus

30.12.2006 16:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Super-Rezept.
Ich hab noch Rum-Aroma dazugetan.
Ausgebacken hab ich sie in der Friteuse bei 150° für 5 Minuten.
Mit 170° bin ich angefangen,aber die wurden recht schnell dunkel.
Muss man halt experimentieren.

Aber Danke für das Rezept,gibt es jetzt öfter!

LG,Roswitha

yvi6378

31.12.2006 10:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Hab gerade die Quarkbällchen gemacht.Und muß sagen echt lecker.
Ich hab sie in nem topf gemacht auf hitze 4 ( hab bis 9 ) für ca 10 min.
Erst hab ich mit EL geformt, danach aber nen eispotionierer genommen, damit wurden sie schön rund :D
Hab 17 stück rausbekommen.
5 stück hab ich jetzt nicht gezuckert und versuche sie mal einzufrieren.

Wünsche allen noch eine guten rutsch

LG Yvi

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


gemüseverkäuferin

09.08.2012 19:56 Uhr

super rezept, hat bei mir beim ersten mal gleich geklappt.extrem lecker. mache ich jetzt fast jeden tag.

aber achtung, der teig darf nicht zu flüssig oder zu fest sein. ansonsten geht der teig nicht richtig auf.

lg

5 sterne

Blütenzauber02

05.07.2013 11:28 Uhr

Ich habe es zu einem Kindergeburtstag gemacht, super lecker und alle haben sich auf die gestürzt, gut das ich die doppelte menge gemacht hab :) Danke fürs Rezept

sylkorn

21.08.2013 14:54 Uhr

genau SO müssen die schmecken!
absolut perfektes rezept, auf anhieb alles suuuper gelungen und alle begeistert!
5*****
DANKE! :)

Christbaumkugel089

04.09.2013 21:32 Uhr

Suuuuuuper Lecker! Und so schnell gemacht! Ich nehme die passende Teigmenge mit den Fingern und gebe ihn "stachelig" ins Fett, dann hab ich ganz viele Knusperspitzen... Foto gibt es ein andermal, die heutige Ladung ist schon weg.

Danke für das Rezept!
Karin

Christbaumkugel089

04.09.2013 21:32 Uhr

Suuuuuuper Lecker! Und so schnell gemacht! Ich nehme die passende Teigmenge mit den Fingern und gebe ihn "stachelig" ins Fett, dann hab ich ganz viele Knusperspitzen... Foto gibt es ein andermal, die heutige Ladung ist schon weg.

Danke für das Rezept!
Karin

evils87

03.10.2013 16:46 Uhr

Sehr lecker! Super einfach und schnell gemacht. :)
Gelingt garantiert!
Wir haben kleinere bällchen mit Teelöffeln geformt, da diese dan noch ein bisschen aufgehen, haben sie dann genau die richtige Größe. Top

Danke dür das tolle Rezept!
Grüße,
Susi

evils87

03.10.2013 16:48 Uhr

so viele Schreibfehler,.. tztztz ;)

tantenirak

28.02.2014 17:41 Uhr

Hallo.......

die Quarkbällchen habe ich eben zum Kaffee gebacken.......
und nun sind sie schon alle weg........so lecker waren sie und
der Teig ist schnell zubereitet......werde ich zu Rosenmontag
noch einmal backen :-)


LG Karin

imüh.

05.03.2014 16:05 Uhr

Hallo,
haben auch gerade Kaffee getrunken und die frischen Quarkbällchen dazu gegessen. Ich hab noch etwas Rum in den Teig gegeben. Schmecken sehr gut. Danke fürs Rezept. Werden bestimmt wieder gemacht.
Lg IRIS

prizess

26.07.2014 17:02 Uhr

Also ich hab sie mit meiner Tochter gemacht. Meine Familie ist total begeistert. Natürlich ist auch ein Foto hochgeladen. Danke für das super Rezept !

prizess

29.07.2014 09:51 Uhr

Die sind total lecker. Kann ich nur empfehlen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de