Kartoffel - Paprika Pfanne mit Schafskäse

würzig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
2 EL Öl
Paprikaschote(n), rote, gelbe und grüne
1 Zehe/n Knoblauch, geschälte
1 kleine Zwiebel(n), geschälte Gemüsezwiebel
  Salz
  Pfeffer
  Salz (Gyros-Gewürzsalz)
3 Zweig/e Thymian
50 g Oliven, schwarze
200 g Schafskäse
  Chilischote(n) und Kräuter zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 370 kcal

Kartoffeln abbürsten, vierteln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin anbraten. Etwa 15 Min. weiterbraten. Zwischendurch wenden.
Paprika putzen und längs in feine Streifen schneiden. Knoblauch klein hacken, Zwiebel fein schneiden.
Zwiebel, Paprika und Knoblauch ca. 10 Min. vor Ende der Bratzeit zu den Kartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer und Gyrosgewürz kräftig würzen.
Thymianblätter abzupfen. Thymian und Oliven ca. 3 Min. vor Ende der Bratzeit zu den Kartoffeln geben.
Schafskäse zerbröckeln, über die Pfanne streuen. Sofort servieren. Mit Chilischote und Kräutern garniert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


psito

06.04.2004 10:46 Uhr

Das liest sich aber lecker. Ich glaube, genau das Richtige für unseren Ostergrill (als Beilage zu Suvlaki).

LG und kali orexi

Biene-und-Olli

28.08.2004 21:53 Uhr

Super lecker. Können wir nur weiter empfehlen. :)

Ölsardine

12.11.2004 19:28 Uhr

Leicht zu machen, alles in einer Pfanne, und superlecker. Gibts jetzt öfter bei uns. Viele Grüße

dilo1747

02.01.2005 09:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr, sehr lecker und einfach zu machen.
Es steht im Sommer auf dem Campingplatz wieder öfter auf unserem Speiseplan.

Die Kartoffeln habe ich aber in Scheiben geschnitten, damit sie schneller fertig sind.

Liebe Grüße
Ilona

cocinera

31.03.2005 00:31 Uhr

Hallo

Ich hab das Rezept gerade ausgedruckt,hoert sich sehr lecker an
werde es bald ausprobieren, muss erst noch Schafkaese
kaufen.

Gruss cocinera

Joseph!ne

01.04.2005 23:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Das gab es gestern bei mir, allerdings im Backofen gemacht.

Hat uns sehr gut geschmeckt :0)

LG
Joseph!ne

annielain

09.08.2005 19:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das gibt es bei uns ungefähr alle 2 Wochen, das heißt:superlecker!:)
Obwohl wir die Kartoffeln meistens etwas vorkochen...schmeckt trotzdem super!

schmatzi-batzi

21.09.2005 13:16 Uhr

Hi,

ab heute eines meiner LIEBLINGS-REZEPTE. Super einfach und absolut lecker. Auch bei meinem Besuch kam es sehr gut an.

Gruß
Schmatzi-Batzi

bigbluebeauty

06.01.2006 15:17 Uhr

Super

Asen_Baldur

27.04.2006 22:16 Uhr

thx an tweety
ich habs nun schon das zwiete mal gekocht und ich muss sagen das es echt klasse ist und ich mach es bestimmt noch einmal, hab aber lieber noch eine packung schafskäse mehr mit genommen.

tikus

09.06.2006 21:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben zu dritt die Menge von 4 Personen weggeputzt und waren uns alle einig: Supergut!
Ich habe die Kartoffeln im Backofen in einer Auflaufform gemacht und das Gemüse in der Pfanne. Hab dann alles in der Auflaufform gut durchgemischt. Es sieht erst mal ganz toll aus und der Geschmack ist unbeschreiblich gut.
Danke!
Grüssle Uschi

angi25

18.06.2006 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Schmeckt auch gut, wenn man die Kartoffeln mit der Gurkenhobel in Scheiben schneidet und richtig schön braun anbraten lässt. Haben dieses Rezept auch schon als Strudelfülle verwendet, sehr lecker...

Chela1

24.05.2007 22:40 Uhr

hallo,

ganz grosses Kompliment, schmeckt einfach super !!!

Herzlichen Dank

LG Chela1

trypanosoma

20.06.2007 12:33 Uhr

sehr, sehr lecker! ich habe die oliven weggelassen und stattdessen eine kleine zucchini in scheiben reingeschnitten. dazu gab s kopfsalat mit joghurtdressing - mhhhh!

Kameliendame

29.07.2007 17:18 Uhr

Geschmacklich sehr gut, nur die Kartoffeln waren leider nach 45 Min. noch nicht gar.

LG

Kameliendame

languedoc

02.02.2008 13:37 Uhr

Sehr lecker!
Gyrossalz hatte ich nicht und nachdem ich mir im Supermarkt die Zutatenliste angesehen hatte wollte ich es auch nicht kaufe. Also habe ich normales Salz und dann noch Oregano und Zitronenthymian genommen, war super.
Gibt es bestimmt bald mal wieder.

lg, languedoc

die_Yvonne

21.02.2008 23:41 Uhr

Hallo,

dieses Rezept gab es vor ein paar Tagen bei uns - dieses Gericht ist wirklich SEHR lecker!!!

Eine kleine Änderung musste ich zwangsläufig vornehmen: Ich hatte das Gericht bereits fertig gekocht - aber mein Mann kam später als erwartet von der Arbeit. Also habe ich das Gericht für ca. 30 min im Backofen warmgehalten ... und was soll ich sagen: Ich fand es anschließend noch leckerer als vorher!

Klasse Gericht - gibt es von nun an bei uns öfter! Vielen Dank dafür!

Grüße, die_Yvonne

chrihi

24.02.2008 11:11 Uhr

Hab das Rezept gestern ausprobiert. Total lecker!!! Hatte aber keinen frischen Thymian bekommen, hab ihn durch Rosmarin ersetzt. Passte auch sehr gut. Kann ich nur weiterempfehlen!!

LG,
chrihi

azzura

05.03.2008 09:31 Uhr

Hallo Beisammen,

habe mir das Rezept schon vor einer Weile abgespeichert.
Gehört zu meinen absoluten Favoriten!
Koche es immerwieder gerne.

Superlecker, Dankeschön für das Rezept!

Grüsse
azzura

joalberto

18.03.2008 13:07 Uhr

hat super geschmeckt, pilze passen noch dazu

sabbel86

17.07.2008 11:08 Uhr

Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Rezept schon gekocht habe. Es ist einfach richtig lecker!

etu21

04.08.2008 19:06 Uhr

Klingt ja extrem lecker, zwei Fragen dazu:
1. Ich kann die angegebene Zubereitungsdauer von 45 min nicht nachvollziehen, "10 min (bzw. 3 min) vor Ende der Bratzeit" bedeutet doch bei Gesamtbratzeit 15 min 5 min bzw. 12 min nach den Kartoffeln oder ? Damit käme ich auf eine Zubereitungszeit von vielleicht 20 - 25 min, was mach ich die restlichen 20 min ??
2. Und was bedeutet der Fachausdruck "Kartoffeln abbürsten" ? Hab ich noch nie gehört...

Vielen Dank im Voraus für die Antwort.

maulwurfmaedchen

12.11.2008 11:56 Uhr

Habe das Rezept noch nicht gemacht, will es aber ausprobieren da es sich lecker anhört.

Würde sagen abbürsten heißt einfach, die Kartoffeln z.B. mit ner Spülbürste abzubürsten, damit die Schale sauber ist. Denn wenn ich das Rezept so lese würde ich es wie bei Wedges mit Schale machen.

sschlindwein

14.03.2009 20:10 Uhr

Gab es schon oft - habe gerade bemerkt dass ich es noch nicht bewertet habe.
Einfach, schnell und soo lecker ! Danke schön fürs leckere Rezept!

Grüßle Mone

kommissarinrosa

20.03.2009 07:51 Uhr

Fand es leider nicht so prickelnd. Eher wie Resteessen. Die rohen Kartoffeln haben eine längere Garzeit als angegeben... Aber das war jetzt kein Problem.. Es war sehr sehr trocken und die Gewürze nicht passend.
Ich habe es mit Sauerrahm so lange aufwerten müssen, bis es einigermaßen lecker wurde.

Illepille

19.08.2009 13:03 Uhr

Für mich ist das Rezept genial!
Einfach und sehr schmackhaft!
Ich habe es in der Aktifry gemacht, Fritteuse mit wenig Fett, und ich bin begeistert!

Es stimmt alles für mich, Bild ist hochgeladen!
Etwas mehr Zwiebel, und grüne Oliven, ich esse das garantiert bald wieder!

Danke fürs Rezept, es bekommt von mir ***** verdiente Sterne!

LG ILLe

Bensmama09

15.09.2009 10:40 Uhr

Dieses Rezept hat uns sehr gut geschmeckt!
Es war auch einfach zuzubereiten!
Ich hatte noch einen kleinen Schuss Sahne zum verfeinern dazugegeben!
Durch den Schafskäse schmeckt das Gericht einfach wunderbar!

LG Bensmama

schokoladina

02.10.2009 20:24 Uhr

Also uns hat es richtig gut geschmeckt. Gibt es garantiert wieder.

Vielen Dank und schönen Gruß

Petra

Caneel

29.10.2009 14:24 Uhr

Sehr lecker! Gyros-Gewürzsalz wollte ich mir nicht etxra kaufen, habe die Kräutermischung nach Sonjas Rezept aus diesem Thread gemacht http://www.chefkoch.de/forum/2,9,210254/Gyrosgewuerz-selberzusammenstellen.html.
Da ich das Gericht nicht in einer Pfanne, sondern in einem breiten, flachen Topf gemacht habe, habe ich die angebrateten Kartoffeln mit etwas Flüssigkeit abgelöscht, damit die Scheiben nicht am Boden pappen. Und etwas Sahne reingetan...

Liebe Grüße,
Caneel

Kimhi

08.04.2010 19:17 Uhr

Muss mich meinen Vorkritikern leider anschließen. Geschmacklich super, aber die Kartoffeln werden in der Zeit niemals gar. Also entweder vorkochen oder sehr dünn oder sehr klein schneiden

****

majon1984

03.05.2010 14:52 Uhr

sehr lecker. Hab die Kartoffeln in Scheiben geschnitten (denn ich denke, dass alle wissen, dass Spalten etwas länger garen müssen).

War wirklich sehr gut

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Barolinchen

26.09.2013 15:12 Uhr

Hallo tweety1982,


auch uns hat diese Kartoffel - Pfanne hervorragend geschmeckt.

Mit guten Zutaten ist dieses Rezept ein Hochgenuss!


Vielen Dank und liebe Grüße von Silvia

christina69zs

09.10.2013 21:25 Uhr

Hallo tweety1982,

immer wieder lecker - bei mir allerdings aus dem Backofen!!!

Kartoffel mit Olivenöl und Salz gewürzt zunächst 20 min separat im Backofen, dann den Rest nacheinander dazu...
Optimal!!!

Schmeckt supi vegetarisch mit Salat und evtl Brot wie auch als Beilage zu Fleischgerichten!

LG :-)
Christina

PS: Es gibt auch Fotos

Saskia_WS

14.10.2013 16:59 Uhr

Wirklich lecker !!

Ellen_85

21.10.2013 16:15 Uhr

Habe das Rezept heute nachgekocht, sehr lecker!! bin gespannt wie es später meinen Männern schmecken wird.

Habe das Rezept etwas abgewandelt. Habe die Kartoffeln geschält, in Spalten geschnitten. In Olivenöl, Salz und Rosmarin geschwenkt und in die Auflaufform gegeben. Das ganze in den Backofen geschoben für ca. 30 min. In der Zwischenzeit habe ich Zwiebeln, Knoblauch und Paprika angebraten, gewürzt und einige Bacon Streifen hinzugegeben sowie Feta. Kurz bevor die Kartoffeln gar waren, habe ich das ganze unter die Kartoffeln gemischt und im Ofen fertig gebraten. Superrrrrrr!!!

Texasbabe

05.01.2014 20:15 Uhr

Heute ausprobiert und für sehr gut befunden! Auch meinem Freund hat es sehr gut geschmeckt, "obwohl kein Fleisch dran war" :-). Wir haben mit Feta gefüllte Champignons dazu gegessen, hat super gepasst. Foto ist auch schon unterwegs.

gandalf99

25.02.2014 09:02 Uhr

Das hat sehr gut geschmeckt! Die Bratzeit der Kartoffelwedges ist eher 30 Minuten. Hängt natürlich sehr von der Größe der Kartoffeln ab (hatte kleinere Biokartoffeln). Ich hab den Paprika teilweise durch Auberginenwedges ersetzt, das hat auch sehr gut gepasst.

Viele Grüße Gandalf

Signed

27.03.2014 18:57 Uhr

Diese Pfanne ist für richtige Kartoffelfans sicher eine schöne Abwechslung. Mir persönlich war es schlichtweg zu trocken.

Im Sinne der Kochanfänger, die sich sicher häufig zu 100% auf die Angaben verlassen, möchte ich auf jeden Fall darum bitten, die Garzeit anzupassen.

JellyBelly123

11.04.2014 14:03 Uhr

Hallo,

bei mir haben die Spalten auch knapp 30/ 40 min. gebraucht, aber so ist es nun mal bei Kartoffeln. Es gibt unterschiedliche Größen und Sorten.
Trocken war die Kartoffelpfanne bei mir auch gar nicht! Die Kartoffeln waren knusprig, die Paprika knackig und saftig und der Rest machen Schafskäse und Oliven.

Uns hat es sehr gut geschmeckt, ein leckeres Alltagsrezept mit vielen sonnigen Aromen.

Danke für die Idee!

Jelly

210664

09.05.2014 15:44 Uhr

Auch ohne Gyros-Gewürzsalz sehr lecker.Wird es bald wieder geben.

Ilovemycats89

02.09.2014 13:54 Uhr

Super lecker und überhaupt nicht trocken!!! Eines meiner Lieblingsgerichte.
Ich verwende jedoch kein Gyros Salz sondern eine Bio Gyros Gewürzmischung und etwas mildes geräuchertes Paprikagewürz.
Die Zwiebeln werden bei mir nicht klein geschnitten sondern geviertelt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de