Zutaten

400 g Wild, Känguru oder Rehmedaillons
  Speck, (Bacon), in Scheiben
200 g Bohnen, (Prinzessbohnen)
Karotte(n)
3 m.-große Kartoffel(n)
  Milch
  Butter
  Salz und Pfeffer
Schalotte(n)
1 EL Zucker
2 EL Cognac
50 ml Portwein
8 EL Preiselbeeren, aus dem Glas
400 ml Rotwein
  Petersilie
  Rosmarin
  Knoblauch
  Salz
  Chili
2 EL Tomatenmark
  Saucenbinder
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein tolles und außergewöhnliches Wildrezept, gestern ausprobiert:

Ofen auf 140Grad vorheizen.

Sauce:
Schalotte klein würfeln, andünsten, mit Zucker überstreuen, karamellisieren lassen, Ablöschen mit Cognac und Portwein, reduzieren. Dann Rotwein und Preiselbeeren dazu. Würzen mit Petersilie, Rosmarin, Knobi nach Geschmack, Salz, Chili und Tomatenmark. Einköcheln lassen und mit Saucenbinder binden.

Karottenpüree:
Karotten und Kartoffeln waschen, schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 10 min kochen oder bis das Gemüse gar ist. Dann Wasser abgießen, stampfen, etwas Butter drauf und einen Schubs Milch dazu, einarbeiten, salzen, pfeffern, solange stampfen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Warmstellen.

Fleisch:
Die Kängurumedaillons bzw. das Wildfleisch mit dem Speck umwickeln und mit Garn festbinden, so dass es rund wird (Tournedo). Scharf anbraten und dann ca. 10 min im Ofen nachziehen lassen, nicht zu lang, es wird sonst trocken.

Bohnenpäckchen:
Die Bohnen 5min blanchieren, als Päckchen mit Speck umwickeln und kurz in der Pfanne anschwenken bis der Speck knusprig ist, warm stellen.

Anrichten:
Von dem Püree entweder mit Spritztülle Röschen auf den Teller spritzen oder eben einen Klecks davon in die Tellerecke geben, dann aus der Sauce einen Spiegel gießen. Das Känguru darauf setzen, mit den Bohnenpäckchen umlegen.
Auch interessant: