Cornwall Curry Pastete

Kreuzung aus Cornish Pasty und indischer Samosa
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

450 g Mehl
1/2 TL Salz
100 g Schmalz, klein gewürfelt
100 g Butter
175 ml Wasser
300 g Rindfleisch (Schulter oder Kurzrippensteak)
4 Zehe/n Knoblauch
4 cm Ingwer
1 EL Currypulver
Chilischote(n), frisch
250 g Zwiebel(n)
200 g Steckrübe(n) oder Karotten und Petersilienwurzeln zu gleichen Teilen
150 g Kartoffel(n)
  Salz und Pfeffer
 etwas Milch oder Wasser oder Ei zum Bepinseln
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl und Salz vermengen, dann das klein gewürfelte Schmalz einarbeiten, nach und nach die gewürfelte Butter einarbeiten. Das Wasser dazugeben und solange verrühren bzw. kneten, bis es vollständig absorbiert ist und ein glatter Teig entstanden ist.

Dann mindestens für 30 min., besser aber länger in den Kühlschrank stellen. Man kann den Teig auch schon am Tag vorher zubereiten und in Folie gewickelt im Kühlschrank aufbewahren.

Das Fleisch parieren und in sehr kleine Würfel schneiden. Den sehr fein gehackten Knoblauch kurz anbraten, mit dem gehackten Ingwer, der sehr fein gehackten Chilischote und dem Currypulver zu den Fleischwürfeln geben und gut mischen. Die Kartoffeln, die Steckrübe und die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und ebenfalls alles gut vermischen.

Den Teig in 4 gleiche Teile teilen und jeweils rund ausrollen (Durchmesser ca. 24 cm) und mit einem Teller als Schablone die Ränder glatt schneiden. Die Hälfte der Kartoffel-Rüben-Zwiebel Mischung auf allen 4 Teigplatten verteilen, salzen und pfeffern. Dann die Fleischmischung gleichmäßig auf die 4 Pasteten verteilen und ebenfalls salzen und pfeffern. Den Rest der Kartoffel-Rüben-Zwiebel Mischung auf dem Fleisch verteilen. Nicht salzen, da der Teig bei Kontakt mit Salz bitter schmecken kann.

Eine Hälfte des Teigrandes leicht anfeuchten, die Pasteten zusammenklappen, verschließen und gut festdrücken. Mit Milch (Wasser oder Ei geht auch) bestreichen, mit dem Messer oder einer Gabel einmal einstechen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im auf 220°C vorgeheizten Backofen 20 - 30 min. backen. Wenn die Pasteten braun werden, die Hitze auf 160°C reduzieren. Dann für weitere 20 min. bei reduzierter Hitze weiterbacken. Dann den Ofen ausschalten und die Pasteten weitere 15 min. im heißen Ofen lassen.

Dann die Pasteten herausnehmen, halbieren, etwas abkühlen lassen und dann mit Mangochutney servieren. Dazu schmeckt ein Bier.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de