Spezial Milchreis "Wintergenuss"

mit Rosinen und Nüssen, Zimt, Nelken und Kardamom, ohne Zucker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Tasse/n Milchreis
1 Tasse Rosinen
1 Tasse Wasser
4 Tasse/n Milch
80 g Nüsse, oder Studentenfutter
1 EL Butter
1 TL Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Kardamompulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rosinen in der Tasse (Kaffeetasse ca. 250 ml) mit Wasser quellen lassen.
Die Butter in einen Topf geben und flüssig werden lassen, den Milchreis dazu geben, leicht glasig werden lassen. Dann die Milch dazugeben. Nüsse dazugeben. Wer es nicht mit ganzen Nüssen mag, kann sie auch hacken oder gehobelte Mandeln nehmen. Die Rosinen und Gewürze dazugeben und alles zum Kochen bringen. Die Temperatur runter stellen und nur noch leicht köcheln lassen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

Toll dazu passt ein frischer Obstsalat oder Kompott.

Tipp:
Mir schmeckt es besonders gut, wenn ich eine Tasse mehr Milch dazugebe, der Reis wird dann cremiger und dann noch einen Klecks geschlagene Sahne auf jede Portion.
Ich nehme für dieses Rezept gern Studentenfutter, da es meistens mehrere Nusssorten und noch Rosinen enthält.

Kommentare anderer Nutzer


Gartenliebe

13.12.2012 17:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hmmm, das war sehr lecker! Allerdings habe ich nicht die Nüsse verwendet, die Du vorgeschlagen hast, sondern stattdessen Kokoschips, die ich leicht in der Pfanne geröstet habe - in Kombi mit frischen Mandarinen + Ananas war das mit den winterlichen Gewürzen richtig lecker!
Danke Dir für die Idee!

LG von der Gartenliebe

el_ynx

14.12.2012 10:49 Uhr

Freut mich, das es dir geschmeckt hat! Werde deinen Tipp mit Kokos auch mal ausprobieren. Danke!
Lieber Gruß von el_ynx

leckerly

14.12.2012 10:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach lecker!
Habs mit Hirse probiert - die mußte weg - danke für die wunderbare, köstliche, schnelle Idee (kann ich auch einarmig kochen, meine rechte Hand ist in Gips ;-) )

1001N8

14.12.2012 10:55 Uhr

...eine gute Idee, das auch mal mit Hirse auszuprobieren.
Danke für den Tipp und gaaaanz schnelle Gute Besserung!
LG, Evelyn

el_ynx

14.12.2012 11:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Finde ich auch eine gute Idee! Geht auch mit Gries sehr gut oder Amaranth (den röste ich vorher kurz an).
Auch von mir gute Besserung!
LG el_ynx

gwosdz

14.12.2012 13:43 Uhr

Nimmst Du bei Hirse die gleiche Menge wie bei Reis?

leckerly

14.12.2012 14:34 Uhr

Danke für die guten Wünsche an 1001N8 und el_ynx und auch für die weiteren Anregungen!
Jetzt kann ich endlich meinen Vorrat von Amaranth verringern ;-)
Da kommt mir eine Idee: Vielleicht schmeckt das ganze auch mit Quinoa,..da hab ich ja auch noch sooo viel davon :-D

1001N8

14.12.2012 10:53 Uhr

Hallo el_ynx,

ich hätte da mal eine Frage: Da kommt so gar kein Zucker dran? Ist das durch die Rosinen süß genug?
OK, das sind jetzt schon zwei Fragen ;-).

LG, Evelyn

el_ynx

14.12.2012 10:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich lasse den Zucker koplett weg, da ich es durch die Rosinen süß genug finde. Meinen Kindern schmeckt es so auch! Durch Obstsalat, Apfelmus oder was man dazu geben mag, kommt ja auch noch etwas Süßes dazu. ;-)

Gutes Gelingen!
Liebe Grüße el_ynx

1001N8

14.12.2012 16:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen lieben Dank für die rasche Antwort *freu*!

Ich bin nun folgendermaßen vorgegangen:
Da ich gesundheitsbedingt nur Parboiled Reis essen darf, habe ich diesen verwendet.
An Nüssen hatte ich gehobelte Mandeln und gehackte Haselnüsse (da sind 80 g übrigens auch die gleiche Tasse voll :-) ).
An Früchten nahm ich halb Rosinen und halb Trockenpflaumen sowie, mangels mancher der einzelnen Gewürze, Lebkuchengewürz.
Mein selbst gemachter Apfelaufstrich ist nur minimalst gezuckert, so dass ich dem fertigen Gericht abschließen doch noch etwas flüssigen Süßstoff zuführte.

Und was soll ich sagen: Es ist geschmacklich hervorragend, selbst mit dem nicht so cremigen Parboiled Reis. Wird es bei uns sicher wieder geben und ich freue mich auch schon auf die diversen Abwandlungen mit Reis, Hirse usw.

Einzig und allein die Nüsse würde ich evtl. das nächste Mal gemahlen dazu geben. Und zwar, weil ich immer das Gefühl hatte, mehr auf Nüsse als auf Reis zu beißen. Letzterer ging ziemlich unter, was ich sehr schade fand.
Aber das ist nur m e i n empfinden, der Nächste findet vielleicht gerade die Nusstückchen im Reis Klasse ;-).

Vielen lieben Dank fürs Teilen und liebe Grüße,
Evelyn

hipetuk

14.12.2012 11:39 Uhr

Ich bevorzuge statt des oft minderwertigen Milchreises entweder den venetianischen Vialone nano oder den mailändischen Carnaroli - beides sind hochwertige Risottoreissorten.

Zur Abwechselung gibt es manchmal zum Süßen braune (gesalzene) Ziegenbutter - der Kontrast ist sehr lecker.

1001N8

14.12.2012 16:25 Uhr

Huch, hätte ich fast vergessen, meine Bewertung:
***** :-)

frankenfischlein

14.12.2012 20:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich lege die Rosinen nicht in Wasser, sondern in O-Saft und - da keine Kinder - mitessen, einen Spritzer Alkohol ein. Das macht es so richtig fruchtig. Als Nüsse kommen gehackte Walnüsse - in der Pfanne karamelisiert - dazu. Ein Hauch Lebkuchengewürz und erkaltet ist es ein richtig leckerer Nachtisch!
Gibt es heuer wieder an einem Weihnachtstag!

Gartenliebe

15.12.2012 11:51 Uhr

Hi frankenfischlein,

..lecker sind in diesem Fall auch die Rosinen aus der ostfriesischen \"Bohntjesopp\" - guck mal, ist im CK hinterlegt. Die habe ich immer zuhause für allerlei Rezeptumsetzungen - und halten sich ja quasi unendlich..

LG von der Gartenliebe

johannat21

01.01.2013 22:15 Uhr

Das klingt sehr winterlich lecker und würde es gerne ausprobieren. Hast du eine Idee, was man alternativ zu den Rosinen nehmen kann?

el_ynx

04.01.2013 00:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kann mir vorstellen, dass es mit allen Trockenfrüchten gut schmeckt. Pflaumen, Aprikosen.... Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Ausprobieren! Lass mal hören, was du gefunden hast.
Liebe Grüße el_ynx

Tina67

14.02.2014 11:45 Uhr

Sehr schöne Idee. Da mein Mann keine Rosinen mag, habe ich geviertelte getrocknete Aprikosen genommen und blanchiert ganze Mandeln anstatt der Nüsse. Das Ergebnis war sehr lecker! Die Zutaten haben sich gut miteinander verbunden und ich fand gerade die ganzen Mandeln dazwischen reizvoll. Die wurden beim Kochen etwas weicher, gaben dem Ganzen so einen netten Biss. Ist mal etwas anderes als die klassische Variante. Allerdings brauchte ich erheblich mehr Milch als im Rezept angegeben.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de