Müsli-Muffins

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Butter
80 g Honig
Ei(er)
120 g Mehl
2 TL Backpulver (Mischung ohne Zucker)
150 g Müsli
200 g Apfel
1 TL Zitronensaft
50 ml Tee (kräftiger Früchtetee)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Benötigt werden 20 Papierbackförmchen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Papierförmchen auf ein Backblech stellen. Fett mit Honig cremig rühren. Eier nacheinander unter die Fettmasse rühren. Äpfel waschen, vierteln und schälen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel grob raspeln. Apfelraspel mit Zitronensaft und Tee vermischen und unter den Teig heben. Wenn die Äpfel sehr saftig sind, brauchen Sie keinen Tee mehr in den Teig geben. Teig in die Förmchen füllen und die Muffins in etwa 35 Minuten goldbraun backen. Eventuell die letzten 5 Minuten abdecken.

Kommentare anderer Nutzer


Marion II

12.05.2002 10:44 Uhr

Hallo Simone,
habe gestern die Müslimuffins gebacken. Gleich vorweg: geschmacklich waren sie sehr gut. Nur hatte ich Probleme bei der Teigherstellung. Dieser war nämlich total geronnen und nach dem Backen klebten die Muffins leider am Papier fest. Woran das gelegen hat, weiss ich nicht.
Ich werde das Rezept aber bald noch mal ausprobieren; dann wirds wohl besser gehen.
Liebe Grüsse
Marion

susa_

20.10.2002 22:08 Uhr

Müsli-Muffins als Babynahrung????
Das müssen aber schon ziemlich fortgeschrittene Babys sein - oder?

holidaylover

13.02.2004 09:49 Uhr

honig ist für babies im 1. jahr absolut tabu! hochallergenes hühnereiweiß sollte das auch sein!
als ersatz zum süßen empfiehlt sich eher birnendicksaft oder rohrohrzucker!

mello82

12.01.2005 22:03 Uhr

Muffins für Babys??????Sehr komisch,außerdem alles mit viel zu viel Zucker und Honig(damit meine ich auch andere Rezept au dieser Kategorie),gar nicht gut,auch nicht für Kleinkinder.Schmeckt vielleicht gut,aber nichts für meine Kleine.

Rudina

11.05.2005 14:49 Uhr

Hallo,

ich habe noch mein kanadisches Tassenset, ich habe alles damit abgemessen, und es hat wunderbar damit funktioniert. Habe die Apfel-Muffins gemacht, die sind echt lecker!
Danke für das simple und doch leckere Rezept!

LG,
Rudina

edith_107e

19.06.2005 08:46 Uhr

Hallo Leute
eines vorweg, da ich im Forum relativ neu bin (1. Beitrag), hoff ich, das ihr mir antwortet.

Kann man deine Müsli-Muffins auch mit Vollkornmehl backen, Simone?

mlg Edith

xxluckyxx

19.03.2008 12:03 Uhr

Hallo,

wann kommt Mehl, Müssli und Backpulver in den Teig?

Leider alles etwas unverständlich!

Gruß

xxluckyxx

Anghi

24.04.2009 13:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Honig ist nur in roher Form für Babys ungeeignet (Borreliose-Risiko), zum Backen kann man ihn aber verwenden. Wer eine Alternative sucht, für den eignet sich z.B. Birnendicksaft oder Agavensirup. Das Weißmehl kann man auch durch glutenfreies Dinkelmehl oder Maismehl ersetzen, wenn man ein allergiegefährdetes Baby hat. Und statt Müsli lassen sich z.B. Zart-Haferflocken verwenden, dann dürften die Muffins problemlos auch ab 8 Monate schon geeignet sein.

Ich werde das Rezept in abgewandelter Form mit wahrscheinlich Birnen und Birnendicksaft, dafür ohne Tee mal ausprobieren und hier dann Bericht erstatten.

dragoncook

27.09.2012 17:56 Uhr

20 muffins gibt das bei dir? und die papierformen aufs Backblech? also ich hab ja keine ahnung wie gross deine formen sind aber bei mir werden das nicht mehr als 12?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de