Schneller Fenchelauflauf mit Tomaten und altem Brot

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 großer Fenchel
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
150 g Cocktailtomaten
Brötchen entsprechend Brot, altbacken
1 Tasse Tomate(n), passierte oder Tomatensauce
150 g Mozzarella
 etwas Parmesan
  Olivenöl für die Form
  Salz und Pfeffer
 evtl. Kräuter, frisch oder getrocknet (z. B. Basilikum ...)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine kleine runde Auflaufform mit Olivenöl einfetten. Die Zwiebel in Ringe, die Fenchelknolle in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und die Tomaten halbieren. Den Knoblauch fein hacken und das trockene Brot oder Brötchen in mundgerechte Happen schneiden oder brechen.

Alles zusammen in die Auflaufform geben, würzen und gut vermischen. Die passierten Tomaten bzw. die Tomatensoße darüber gießen und mit dem in Scheiben geschnittenen Mozzarella belegen und mit (frisch) geriebenem Parmesan bestreuen. Im Ofen ca. 20 - 25 Min. bei 200°C backen.

Ein superschneller und leckerer Auflauf, der noch viele Variationsmöglichkeiten zur weiteren Resteverwertung (z. B. statt des Brotes Nudeln oder Reis vom Vortag etc.) bietet.

Kommentare anderer Nutzer


Orangentruffes

13.12.2011 11:10 Uhr

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht, jedoch mangels Zutaten etwas abgewandelt:

Zwiebeln, Fenchel, Knoblauch, altes Brot gewürfelt, gehackte Tomaten aus der Dose (gewürzt mit Salz, Pfeffer, Kräutermischung Provencal). Darüber etwas Gorgonzola.

Sehr gute Verwertung von altem Brot! Es hat allen geschmeckt. Danke für das Rezept.

tini58de

03.10.2012 21:06 Uhr

Absolut tolles Rezept - genial einfach, einfach genial!!!!

Ein Rezept, das dazu einlädt, mal die Reste durchzugucken und zu verarbeiten - ich Dösbaddel hatte den Fenchel am Vortag schon anderweitig verwertet, hab dafür aber Tomaten, Karotten, Paprika, Zwiebeln und Knobi verwendet und zusätzlich noch eine Chilischote und 4 TL übriggebliebener roter Linsen!

Was uns besonders gut geschmeckt hat, waren die krossen Brotstückchen, die obenauf gelegen haben, deshalb werden wir beim nächsten Mal zwei Schichten machen: das Gemüse unten und die Brotwürfel obendrauf. Und dadrüber dann den Käse!

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal und danken ganz ganz herzlich für dieses tolle Rezept!

Bilder sind unterwegs!

küchenbetti

04.01.2013 16:55 Uhr

Tolles Rezept, und so einfach, danke! Die Backzeit war allerdings länger als angegeben,was ich schon vermutet hatte, da das Gemüse ja roh hineinkommt. Und die Idee mit den Brotstückchen - einfach Klasse!

RChris78

10.03.2014 10:59 Uhr

Schnell, einfach, super Resteverwertung für altes Brot und vor allem lecker!
Das alles in einem Gericht ergibt 5 Punkte!
Backzeit war bei mir auch etwas länger.
Foto ist unterwegs.

LG
Christine

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de