Zutaten

500 g Brokkoli
3 große Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
 etwas Olivenöl oder Rapsöl
 etwas Chiliflocken oder Chilipulver
 etwas Muskat
 etwas Gemüsebrühe, gekörnte
1/2 Becher Sauerrahm oder Schmand
 n. B. Wasser
 evtl. Schnittlauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Brokkoli in kleine Röschen zerlegen, den Strunk wie Spargel schälen und in ca. 2 – 3 cm dicke Scheiben schneiden (der Strunk ist besonders gesund und schmackhaft).

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Brokkoli ca. 2 - 3 Minuten blanchieren. Sofort unter eiskaltem Wasser abschrecken und in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser legen, bis er komplett ausgekühlt ist (nur so bleibt die schöne grüne Farbe erhalten).

Eine große Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einem Wok oder einer großen Pfanne in etwas Olivenöl glasig anbraten. Die Karotten auf dem Hobel in feine Juliennestreifen raspeln und zu den Zwiebeln hinzufügen, kurz mit den Zwiebeln anschwitzen. Den Brokkoli hinzugeben, ca. 1 Minute auf großer Flamme unter ständigem Wenden miterhitzen (nicht anbräunen lassen, Röstaroma ist hier nicht passend).

Dann etwas Wasser hinzugeben, mit Gemüsebrühe, Chiliflocken oder -pulver und Muskat würzen, alles gut vermischen. Den Deckel auf den Wok oder die Pfanne geben und alles bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten garen lassen - immer mal wieder alles wenden. Den Wok vom Herd nehmen und den Sauerrahm unterheben. Je nach Gusto noch frischen Schnittlauch hinzugeben.

Die angegebene Garzeit ist für einen Brokkoli mit Biss, wer es weicher mag, kann die Garzeit verlängern. Hierbei gehen jedoch viel Geschmack, Vitalstoffe und die schöne grüne Farbe verloren.

Für mediterrane Gerichte, z. B. als Begleiter zu Pasta, lässt man den Sauerrahm weg und gibt stattdessen am Schluss frisch geriebenen Parmesan und Basilikum, evtl. halbierte Kirschtomaten hinzu.