Hühnerfrikassee

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenkeule(n)
200 g Champignons
1/2  Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
Gewürznelke(n)
100 g Butter
3 EL Mehl
  Zitronensaft
  Worcestersauce
100 g Crème fraîche
  Weißwein
  Salz und Pfeffer
  Butter, oder Öl, zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenkeulen abwaschen. 1,5 l Salzwasser, Zwiebel gespickt mit Nelken, Lorbeerblätter sowie die Hähnchenkeulen ca 35 min kochen. Keulen aus der Brühe nehmen, Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Champignons in Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden, in etwas Öl oder Butter andünsten, vom Herd nehmen.

100 g Butter in einem Topf schmelzen, 3 EL Mehl unterrühren und hell anschwitzen. Nun nach und nach Hühnerbrühe unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Einen Schuss Weißwein, die Crème fraîche sowie etwas Zitronensaft unterrühren. Hähnchenfleisch zugeben. Mit Worcestersoße, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu esse ich entweder Reis oder Bandnudeln und Karotten- und Erbsengemüse.

Kommentare anderer Nutzer


MazzMum

03.09.2012 21:08 Uhr

Habe dein Rezept ausprobiert und finde es wunderbar, danke dir. Verstehe nicht, wieso da noch keine Bewertung war.

LG
Mazz

LeelaJo

20.09.2012 20:07 Uhr

Hi Mazz,
freut mich, dass dir mein Rezept gefällt :)

Grüße Jo

Bimaja2002

13.10.2012 16:40 Uhr

Hallo,

habe Dein Rezept heute ausprobiert und finde es super lecker.
Ich habe noch Erbsen und Möhren mit gekocht, die geben der Brühe dann noch den letzten Kick.

Vielen Dank für das schöne Rezept, wird es jetzt öfter bei mir geben.

Liebe Grüsse , Bimaja2002

hjsprag

09.11.2012 15:18 Uhr

ich schwöre noch auf ein paar kapern und ein eigelb, mit dem ich das ganze legiere zum schluss. - feine sache, sehr lecker!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de