Aioli

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Becher Naturjoghurt, (3,5% Fett)
1 kl. Glas Miracel Whip
Knoblauch, (nach Belieben)
  Salz
  Pfeffer
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Naturjoghurt mit dem Miracel Whip in einer Schüssel verrühren. Erst mal nur 1 Becher unterrühren und dann die gewünschte Konsistenz wählen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken oder auspressen. Dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Gut verrühren.
Dazu passt Baguettebrot! Schmeckt aber auch gut zu Gegrilltem.

Kommentare anderer Nutzer


Randy_

06.04.2004 00:00 Uhr

Das schmeckt bestimmt. Aber es ist nicht Aioli.
Kommentar hilfreich?

matti

23.04.2004 11:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Knoblauchzehen gehören zu einer "Aioli" - sonst ist es keine. Hier den Joghurt weglassen und eine gekochte, durchgepresste oder pürierte Kartoffel unterheben. Spart auch Kalorien und kommt dem Original näher.
Kommentar hilfreich?

Heumarie

23.05.2004 09:25 Uhr

Wenn es auch vielleicht nicht die typische Aioli ist uns hat sie ganz wunderbar geschmäckt. Zum Grillen wird sie deshalb ab jetzt nicht mehr fehlen.
Kommentar hilfreich?

Kathrin16

01.08.2004 12:38 Uhr

Schnell gemacht und superlecker! Selbst unsere 3-jährige war begeistert. Gibt es jetzt sicher öfters...
Kommentar hilfreich?

baileys-on-ice

08.08.2004 23:36 Uhr

hm...einige leute scheinen hier die pure weisheit mit löffeln gefressen zu haben...klugscheißer...
ich finde das rezept superklasse und schmecken tut es auch...wo liegt also das problem? essen wird ja nicht schlechter nur weil die bezeichnung falsch ist...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sabine69

26.12.2007 09:33 Uhr

Hallo,
tolle Soße und geht ratz fatz.
Kommentar hilfreich?

Ichbins123

11.04.2008 13:52 Uhr

Ich denke es ist eine sehr gute Alternative zu echter Aioli, die, wenn richtig gemacht, äußerst schwierig in der Herstellung ist - danke dafür
Kommentar hilfreich?

kryschi

24.04.2008 16:30 Uhr

Der absolute Knaller. Endlich mal eine Art Aioli ohne viele Schnörkel und Tam Tam. (Bin Mayonaisen-Legasteniker--klapp bei mir nie)
Kommentar hilfreich?

AxlShirt

10.03.2011 15:44 Uhr

Ja das ist ein super Knoblauchdip, so hab ich ihn schon öfters frei Hand zusammengerührt, als ich Lust auf einen Dip hatte. Hat mit Aioli trotzdem garnichts zu tun ;)
Kommentar hilfreich?

Fusselmama

01.02.2013 19:46 Uhr

sabber sag ich nur ... vielen dank
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de