Aioli

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Becher Natur-Joghurt, (3,5% Fett)
1 kl. Glas Miracel Whip
Knoblauch, (nach Belieben)
  Salz
  Pfeffer
  Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Naturjoghurt mit dem Miracel Whip in einer Schüssel verrühren. Erst mal nur 1 Becher unterrühren und dann die gewünschte Konsistenz wählen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken oder auspressen. Dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Gut verrühren.
Dazu passt Baguettebrot! Schmeckt aber auch gut zu Gegrilltem.

Kommentare anderer Nutzer


Randy_

06.04.2004 00:00 Uhr

Das schmeckt bestimmt. Aber es ist nicht Aioli.

matti

23.04.2004 11:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Knoblauchzehen gehören zu einer "Aioli" - sonst ist es keine. Hier den Joghurt weglassen und eine gekochte, durchgepresste oder pürierte Kartoffel unterheben. Spart auch Kalorien und kommt dem Original näher.

Heumarie

23.05.2004 09:25 Uhr

Wenn es auch vielleicht nicht die typische Aioli ist uns hat sie ganz wunderbar geschmäckt. Zum Grillen wird sie deshalb ab jetzt nicht mehr fehlen.

Kathrin16

01.08.2004 12:38 Uhr

Schnell gemacht und superlecker! Selbst unsere 3-jährige war begeistert. Gibt es jetzt sicher öfters...

baileys-on-ice

08.08.2004 23:36 Uhr

hm...einige leute scheinen hier die pure weisheit mit löffeln gefressen zu haben...klugscheißer...
ich finde das rezept superklasse und schmecken tut es auch...wo liegt also das problem? essen wird ja nicht schlechter nur weil die bezeichnung falsch ist...

Kathrin16

13.08.2004 14:33 Uhr

Ich gebe baileys-on-ice absolut recht! Das Rezept ist absolut lecker, ganz schnell und einfach zusammengerührt. Da ist es doch egal ob man es nun Aioli oder sonst wie nennen will. Ich habe es nun zum zweiten Mal gemacht und die Schüssel wurde wieder leer ... also ausprobieren und genießen.

cordi03

23.08.2004 17:28 Uhr

hey randy,

wenn du das richtige rezept zu ajoli hast, warum gibst du es dann nicht ein?

claudia.S1972

31.08.2004 16:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das richtige Rezept ist doch schon drinne.
Um Mißverständnisse auszuräumen sollte man diese Sauce dann vielleicht besser "Knoblauchsauce" nennen...

a-christkind

23.01.2005 19:15 Uhr

Name hin oder her: tolles Rezept, das einfach süchtig macht! Die Schale war ruck-zuck weg gedippt! Hmmmm.....
vielen Dank dafür, liebe Grüße

Lift

21.03.2005 07:59 Uhr

mit mehr knoblauch schmeckt es noch besser

LG lift

nuepsi

22.04.2005 12:27 Uhr

@matti:

wieso bitte spart man kalorien wenn man den joghurt gegen eine kartoffel austauscht?! kann ich mir kaum vorstellen...das gros der kalorien 'schwebt' ja eher in der mayonaise.

und wieso ist das hier keine aioli? meines wissens nach ist das eine knoblauchmayo - oder etwa nicht? weil joghurt drinne ist? und in dem original finden sich kartoffeln?

hmm ~grübel~

claudianh

31.03.2010 15:41 Uhr

Matti antwortet ja nicht mehr, aber ich denke, die Aioli-Liebhaber stören sich an der nicht selbst gemachten Mayo. Aioli wird aus rohem Ei und Öl gemacht. Ist mir aber auch viel zu lästig, tendeziell gefährlich wegen der Eier und DIESE SO?E HIER IST VIEL ZU GUT, UM SIE NICHT ALS AIOLI AUF DEN TISCH ZU STELLEN. Ich hoffe, die schlauen Leute lassen jetzt diese Kommentare, das stört hier doch nur, oder?

votec_racer

12.06.2005 14:28 Uhr

@Lift
mit mehr knoblauch schmeckt es noch besser

dem kann ich nur zustimmen

votec_racer

Sabine69

26.12.2007 09:33 Uhr

Hallo,
tolle Soße und geht ratz fatz.

Ichbins123

11.04.2008 13:52 Uhr

Ich denke es ist eine sehr gute Alternative zu echter Aioli, die, wenn richtig gemacht, äußerst schwierig in der Herstellung ist - danke dafür

kryschi

24.04.2008 16:30 Uhr

Der absolute Knaller. Endlich mal eine Art Aioli ohne viele Schnörkel und Tam Tam. (Bin Mayonaisen-Legasteniker--klapp bei mir nie)

AxlShirt

10.03.2011 15:44 Uhr

Ja das ist ein super Knoblauchdip, so hab ich ihn schon öfters frei Hand zusammengerührt, als ich Lust auf einen Dip hatte. Hat mit Aioli trotzdem garnichts zu tun ;)

Fusselmama

01.02.2013 19:46 Uhr

sabber sag ich nur ... vielen dank

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de