Szegediner Gulasch

Szegedi Gulyas
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Schweineschulter
300 g Zwiebel(n)
60 g Margarine
10 g Paprikapulver, rosenscharf
Knoblauchzehe(n)
500 g Sauerkraut
1/8 Liter saure Sahne
  Salz
  Mehl
  Kümmel
  Dill
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch grobwürfelig schneiden. Die in halbe Scheiben geschnittenen Zwiebeln goldgelb dünsten. Topf vom Feuer nehmen, Paprikapulver einstreuen, umrühren und mit etwas Wasser ablöschen. Das Fleisch, Salz, Kümmel, zerdrückte Knoblauchzehe hinzufügen und alles ca. 30 Minuten dünsten. Das Sauerkraut beigeben und weitere 30 Minuten dünsten. Zum Schluss die mit etwas Mehl gut verrührte saure Sahne untermischen und einige Minuten ziehen lassen.
Vor dem Anrichten mit frisch gehacktem Dill bestreuen.

Dazu kann man z.B. frisches Bauernbrot oder Kartoffeln reichen.

Kommentare anderer Nutzer


misterbig

17.01.2012 12:05 Uhr

hallo das ist echt einfach zu machen und wen man auf bömsche küche steht ist man mit dem rezept gut bedient und es ist echt lecker
Kommentar hilfreich?

LiliVanilli

20.04.2012 13:40 Uhr

Hallo !

Ein sehr gutes Rezept, das ich gerne wieder machen werde.Danke!

Anstatt Dill habe ich Schnittlauch verwendet.

LG
LiliVanilli
Kommentar hilfreich?

doga

09.06.2012 19:17 Uhr

Hallo LiliVanilli,

vielen Dank für den netten Kommentar, die gute Bewertung und das Bild.

LG doga
Kommentar hilfreich?

Silveli

04.11.2012 11:07 Uhr

Hallo Doga
Habe das Rezept probiert (mit Kalbfleisch). Die Sauce und das Sauerkraut schmeckten hervorragend aber das Fleisch (sehr gute Qualität) war zäh. Habe ich mit zu hoher Temperatur gedünstet? Oder was könnte der Grund sein?
LG Silveli
Kommentar hilfreich?

doga

15.11.2012 17:24 Uhr

Hallo Silveli,

sorry, daß ich erst so spät antworte.

Ich denke, es war vielleicht die falsche Fleischsorte; habe das Gulasch schon sooft gemacht, jedoch immer mit Schweinefleisch.
Einfach nochmal mit Schwein probieren und - gutes Gelingen.

LG doga
Kommentar hilfreich?

brittalieb

03.11.2013 11:07 Uhr

Hallo,
Kalb und Rind muss länger schmoren, es wird daran gelegen haben. Als normales Gulasch kann man Rind und Kalb locker 1,5 bis 2 Stunden schmoren lassen. Ich denke, wenn Du es noch nach garst, kannst Du es noch retten :-)

LG Britta
Kommentar hilfreich?

brittalieb

03.11.2013 11:08 Uhr

ups, heute ist ja erst der 3. und der Post war vom letzten Jahr ;-)


Ich werde es so mal ausprobieren, klingt einfach und gut!

LG Britta
Kommentar hilfreich?

Silveli

03.11.2013 12:37 Uhr

Hoi Britta
Trotzdem danke. Ich werde das diesen Winter sicher ausprobieren.
LG Silveli
Kommentar hilfreich?

piamäusel

16.10.2014 11:16 Uhr

du darfst das kraut erst zum fleisch geben, wenn dieses weich ist...
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de